STAND
AUTOR/IN
Amelie Heß
Amelie Heß (Foto: SWR)

Alles wird teurer: Diesen Eindruck haben in den letzten Monaten wohl viele gehabt, wenn sie an der Supermarktkasse standen und ihren Einkauf bezahlten. Dahinter steckt aber nicht nur die Inflation.

400 Gramm, statt 500 Gramm Streichfett, dafür aber gleicher Preis und gleiche Verpackung. Mit diesem dreisten Trick hat es „Rama“ zur Mogelpackung des Jahres geschafft. Bis Sonntag konnte bei der Verbraucherzentrale abgestimmt werden. Neben Rama standen noch vier weitere Kandidaten im Rennen.

Mogelpackungen: Die Tricks der Lebensmittelindustrie

Versteckte Preiserhöhungen – auch „Shrinkflation“ genannt – haben im vergangenen Jahr viele Verbraucher geärgert. Die Verbraucherzentrale Hamburg berichtet von so vielen Hinweisen zu versteckten Preiserhöhungen „wie nie zuvor“.

Der Trick der Lebensmittelindustrie: neue Verpackung, weniger Inhalt und gleicher oder sogar höherer Preis. Für den Kunden ist das häufig nicht sichtbar, weil der Vergleich zur alten Verpackung fehlt und Hersteller nicht darauf aufmerksam machen.

Susanne Henn aus der SWR3-Umweltredaktion zur Mogelei bei „Rama“:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten SWR3-UmweltredakteurinSusanne Henn zur Mogelpackung des Jahres

Dauer

Das Streichfett „Rama“ ist die Mogelpackung des Jahres 2022. Das gab die Verbraucherzentrale Hamburg heute bekannt. Aus der SWR-Umweltredaktion Susanne Henn.

Verbraucherzentrale: Nur „die Spitze des Eisbergs“

Neben Markenartikeln waren zuletzt auch immer häufiger Discountermarken betroffen. Verbraucherschützer fordern deshalb schon länger, dass Füllmengenreduzierungen nur unter konkreten rechtlichen Vorgaben erlaubt sein sollten.

Sogar das Klopapier wird kürzer! Mogelpackung: So tricksen die Discounter gerade mit den Preisen

Die Preise in Deutschland ziehen kräftig an. Trotzdem versprechen Discounter, billig zu bleiben. Das geht aber nur mit Tricks, für die wir draufzahlen. So schützt ihr euch davor!

Die Verbraucherzentrale Hamburg vermutet, dass die Meldungen von Verbrauchern, die ankommen, vermutlich nur „die Spitze des Eisbergs“ seien. Oft würden Kunden die versteckte Preiserhöhung gar nicht direkt bemerken, sagt Armin Valet von der Verbraucherzentrale Hamburg gegenüber zdf.de. Sie berichten, plötzlich reiche die Butter nicht mehr für zwei Kuchen oder die Chips und Fruchtgummis seien schneller leer als sonst, so Valet.

Abstimmung über die „Mogelpackung des Jahres“

Seit 2005 ruft die Verbraucherzentrale Hamburg jährlich zur Abstimmung auf. Damals häuften sich die Beschwerden, so Verbraucherschützer Valet. Betroffene Produkte seien heute „quer durch den Supermarkt“ zu finden. Aber besonders gerne würde bei Süßwaren, Käse und Drogerieartikel getrickst. Grundnahrungsmittel wie Milch und Zucker seien bislang glücklicherweise nur selten von der „Shrinkflation“ betroffen.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Das ZDF ist der zweite deutschlandweite öffentlich-rechtliche Rundfunksender. Zum ZDF gehören ZDFneo, ZDFinfo, PHOENIX, KiKa, 3sat, ARTE und auch Online-Angebote wie funk. Die ZDF-Journalisten berichten in Fernsehen, Internet und über Social Media, was in Deutschland und der Welt passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Sendungen wie die heute-Nachrichten oder das Aktuelle Sportstudio.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Amelie Heß
Amelie Heß (Foto: SWR)

Meistgelesen

  1. Frankfurt an der Oder

    SWR3-Polizeiruf-Check „Wieso geht einer wie SIE eigentlich zur Polizei?“

    Ein ungleiches Paar: Kommissar Ross muss auch nach dem Abschied von Raczek nicht alleine ermitteln. Sein Übergangskollege geht einigen allerdings gehörig auf die Nerven.

  2. Schweres Erdbeben bei Gaziantep Hunderte Tote bei Katastrophe in der Türkei und Syrien

    Es waren womöglich die stärksten Beben in der Region seit Jahrzehnten. Selbst die Nachbeben waren schwerer als gewöhnlich. Jetzt bietet Rivale Griechenland der Türkei seine Hilfe an.

    Die Morningshow SWR3

  3. „Es ist einfach krank“ Squid Game „grausam“: Vorwürfe gegen Realityshow zu Netflix-Serie

    Manipulation, unmenschliche Bedingungen und verletzte Teilnehmer: Die Bedingungen am Set der Netflix-Realityshow „Squid Game“ seien unmenschlich, so der Vorwurf einiger Teilnehmer.

  4. Sängerin räumt in Los Angeles ab So viele Preise wie niemand zuvor: Beyoncé steigt in den Grammy-Himmel auf

    Der Superstar hat mehr Grammys gewonnen als jeder andere Künstler in der Geschichte der Musikpreise. Mit der Kölnerin Kim Petras wurde zudem die erste Trans*Frau ausgezeichnet. Auch die SWR Big Band gewann einen Grammy.

    Die Morningshow SWR3

  5. Die fetten Events mit den angesagtesten Stars SWR3-Ticketalarm: Karten gewinnen und Konzerte & Festivals erleben!

    Rock am Ring oder Campus Festival. Hier mitmachen und die letzten Tickets for free bekommen.

    Die Morningshow SWR3

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Erster Leopard-Panzer aus Kanada trifft in Polen ein

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.