STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Überflüssige Behandlungen, Fehlstunden, soziale Isolation – vier Kinder in Norddeutschland haben teuer für die Probleme ihrer Mutter bezahlt. Die muss jetzt acht Jahre ins Gefängnis.

Laut einem Gutachter hat die Frau das sogenannte „Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom“. Menschen die daran leiden, tun anderen in ihrer Umgebung – meist ihren Kindern – schlimme Dinge an und lassen es dann so aussehen, als seien sie einfach krank.

Jahrelang mit dem Rollstuhl zur Schule

Gleichzeitig kümmern sie sich aufopferungsvoll um ihre Opfer und spielen nach außen die Super-Mutter. Bis zu 95 Prozent der Betroffenen sind Frauen. Ihr Motiv ist eine krankhafte Sucht nach Aufmerksamkeit, deren Gründe oft ein tiefer liegendes eigenes Leiden sind.

Die vier Kinder der Frau aus Norddeutschland beispielsweise mussten jahrelang mit dem Rollstuhl zur Schule, hatten wegen unnötiger Arztbesuche viele Fehlstunden und waren sozial isoliert.

Volljährige Tochter bekam Glasknochenkrankheit eingeredet

So gaukelte die Frau selbst ihrer inzwischen volljährigen Tochter vor, sie leide an Arthrose und der Glasknochenkrankheit – einer Erbkrankheit, bei der die Knochen sehr schnell brechen. In ihrem Umfeld und auch in den Medien gab sich die Frau als aufopfernde Mutter, die sich unermüdlich für ihre von einem schweren Schicksal geschlagenen Kinder einsetzt.

Sie fälschte einen Arztbericht und schilderte erfundene Symptome. Von ihrer Krankenkasse erhielt sie so zu Unrecht Zahlungen in Höhe von fast 80.000 Euro.

Aufgrund eines Gutachtens hielt das Landgericht Lübeck die damals 49-Jährige für schuldfähig und verurteilte sie im November 2019 wegen schwerer Misshandlung von Schutzbefohlenen sowie Betrugs und Urkundenfälschung zu acht Jahren Haft. Am Montag hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe die Strafe bestätigt.

Wenn das Kind ein Bild malt... „Du bist nicht drauf Mami, weil du bist grade in der Arbeit.“

Zwischen Kindergarten und Arbeitspensum, zwischen Ballettstunden und Sondermeetings – berufstätige Mütter fühlen sich oft zerrissen, überlastet, müde. Wir beleuchten die guten und schlechten Seiten der Doppelbelastung und geben Tipps, wo du Hilfe bekommst, wenn es zu viel wird.  mehr...

Medizin Seltenen Krankheiten auf der Spur | 06.02.2020

Wer unter seltenen, aber auch wenig bekannten oder kaum erforschten Krankheiten leidet, hat als Patient einen enormen Leidensdruck. Odysso begleitet Erkankte und spricht mit Medizinern und Forschern.  mehr...

So leiden Frauen unter einem Lipödem „Dass eine Berührung weh tut – das versteht niemand“

„Dann mach halt Sport oder iss ein bisschen weniger!“ Das hören Frauen, die unter einem sogenannten Lipödem leiden, häufig. Dabei sind die Fetteinlagerungen eine ernstzunehmende Krankheit, sie betreffen Millionen Frauen in Deutschland. Wir haben mit Johanna gesprochen, die mit der Krankheit und dem Unverständnis kämpft.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Baden-Württemberg

    BW-Ministerpräsident: Wir sind keine Schurken Kretschmann platzt wegen Corona-Kritik im TV der Kragen

    Über die Corona-Regeln wird viel diskutiert. In einer ZDF-Sendung hat BW-Ministerpräsident Kretschmann sich jetzt dazu geäußert und die in Baden-Württemberg geplante Schul-Öffnung verteidigt.  mehr...

  2. Stuttgart, Freiburg

    Corona-Lage in Baden-Württemberg Virusmutationen in Freiburger Kindergarten – PK zur Öffnung von Kitas und Grundschulen abgesagt

    Die Pressekonferenz zur Öffnung von Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg wurde kurzfristig abgesagt. Grund: In einer Freiburger Kita sind mutierte Coronaviren aufgetreten.  mehr...

  3. Berlin

    Helfen Spülungen auch bei Corona? Mundspülung oder Mundwasser? Stiftung Warentest hat eine klare Empfehlung

    Was hilft wirklich, um Karies und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen? Stiftung Warentest hat den Test gemacht und gibt auch einen Rat zum Thema Corona.  mehr...

  4. Die besten Messenger-Dienste ICQ und Telegram bleiben ein Datenschutz-Albtraum. Was tun?

    Was kaum jemand ahnt: ICQ und Telegram bringen viele eigene Daten schnell in sehr dubiose Kreise im Internet. Warum jeder neben Whatsapp trotzdem noch einen weiteren Messenger installieren sollte, erklären wir hier im großen Messenger-Special.  mehr...

  5. München

    Erster Corona-Fall in Deutschland Ärztin machte Entdeckung zum Coronavirus – und keiner wollte es hören

    Vor fast einem Jahr war die Corona-Pandemie, die uns heute immer noch so fest im Griff hat, irgendein Virus aus China. Weit weg von unserer Lebenswirklichkeit. Eine Ärztin aus München entdeckte damals den ersten offiziellen Fall in Deutschland.  mehr...

  6. Baden-Baden

    „Ein hochgradig subjektives Gefühl“ Psychologin rät: Das hilft bei Einsamkeit!

    Single, in einer Beziehung, jung, alt, beliebt – fast jeder fühlt sich mal einsam. Vor allem während der Corona-Pandemie, in der der Körperkontakt stark reduziert ist. Wir haben eine Psychologin gefragt, was gegen das Gefühl Einsamkeit hilft.  mehr...