STAND
AUTOR/IN

Zum ersten Mal suchte die Polizei in Hessen mit einem Foto nach einem Gaffer. Damit wollen die Ermittler ein Zeichen setzen: Gaffer sollen in die Perspektive der Opfer versetzt und so zum Umdenken gebracht werden. Die Fahndung war ein Erfolg.

Die hessische Polizei veröffentlichte am Dienstag zusammen mit der Staatsanwaltschaft ein Fahndungsfoto. Darauf zu sehen: ein Mann, der nach einem schweren Busunfall in Wiesbaden im November letzten Jahres Videos und Bilder ins Internet gestellt haben soll – darunter auch Nahaufnahmen von Verletzten.

Noch am selben Tag meldete sich ein 17-Jähriger auf dem Polizeirevier. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich um den gesuchten Mann handelt – deshalb zog sie die Fahndung wieder zurück.

Kampf gegen Gaffer

Mit der Fahndung schlagen die Ermittler einen neuen Weg im Kampf gegen Gaffer ein. „So eine Öffentlichkeitsfahndung gab es noch nie“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Westhessen dem Hessischen Rundfunk. Damit wolle man bewusst ein Statement setzen: Wie zuvor die gefilmten Opfer werde jetzt der Täter den neugierigen Blicken der Öffentlichkeit ausgesetzt.

Mit der Veröffentlichung des Fahndungsfotos sollen die Menschen zum Umdenken animiert werden, hieß es. Gaffer sollen sich demnach in die Perspektive der Opfer versetzen und sich mit den Folgen für die Betroffenen auseinandersetzen.

„Wir drehen den Spieß einfach um.“

Sprecher des Polizeipräsidiums Westhessen

Hilflosigkeit der Opfer zur Schau gestellt

Dem 17-Jährigen wird vorgeworfen, die Hilfslosigkeit der betroffenen Menschen nach dem Unfall auf „entwürdigende Weise“ zur Schau gestellt zu haben, so die Staatsanwaltschaft. Auf den Videos sei auch zu erkennen, dass der Filmende sogar andere Personen abgedrängt habe, um seine Aufnahmen zu machen.

In Wartehäuschen gekracht Busfahrer verliert Kontrolle: Toter und Verletzte in Wiesbaden

Der Busfahrer hatte am Donnerstagnachmittag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und stieß mit einem weiteren Bus und mehreren Autos zusammen. Dann krachte er in ein Wartehäuschen.  mehr...

Kameraaufnahmen mit Videos im Netz verglichen

Um den Mann zu identifizieren, war viel Ermittlungsarbeit notwendig, teilte das zuständige Polizeipräsidium Westhessen mit. Man habe die Aufnahmen aus diversen Kameras in Bussen mit den Aufnahmen im Netz abgeglichen und so den mutmaßlichen Gaffer ausmachen können.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren und bei Verurteilung eine Geld- oder sogar Haftstrafe.

STAND
AUTOR/IN
  1. Nichts mitgekriegt? Bayern-Kapitän Neuer singt in Kroatien Lied von rechtsextremer Band mit

    Ein Video aus Kroatien mit dem Nationaltorwart sorgt für Wirbel. Darin singt Manuel Neuer aus vollem Hals das Lied einer rechtsextremen Band mit. Jetzt dürfte er einiges zu erklären haben.  mehr...

  2. Ehefrau von Will Smith Wegen Ehekrise: Jada hatte Affäre mit einem Freund ihres Sohnes

    Das Gerücht gab es schon länger, jetzt hat es Jada Pinkett Smith der Öffentlichkeit verraten. Die Frau von Will Smith hatte eine Affäre mit einem Freund von Jaden.  mehr...

  3. „Der kann schon recht weit sein“ Großaufgebot durchkämmt Wälder um Oppenau nach 31-Jährigem

    Am Sonntag hat ein schwer bewaffneter Mann in Oppenau im Schwarzwald vier Polizisten entwaffnet und ist geflohen. Während sich im Renchtal das Leben bereits wieder normalisiert, ist ein Großaufgebot an Polizisten weiter hinter dem 31-Jährigen her.  mehr...

  4. Was du vor der Reise wissen musst Urlaub im Corona-Sommer: Regeln in Kroatien, auf Mallorca, der Türkei und Co.

    Urlaub trotz Corona: Das geht in vielen Reiseländern wieder. Hier erfährst du alles zur Ein- und Ausreise und den Regeln in den beliebtesten Urlaubsländern.  mehr...

  5. Von der Frau zum Mann Pfarrerin Susanne wird zu Pfarrer Samuel

    Hinter Samuel liegt ein langer Weg – 36 Jahre lang war er Susanne. Als Mädchen in eine katholische Familie geboren, als Mädchen erzogen und aufgewachsen. Aber er fühlte sich eben nie als Mädchen.  mehr...

  6. SWR3 Urlaubsretter Gewinnspiel: Urlaub im Allgäu für die ganze Familie

    Durch die Corona-Krise sind eure Urlaubspläne komplett im Eimer, obwohl ihr Erholung jetzt umso nötiger braucht? SWR3 rettet euren Urlaub! Auch eure Familie hat in der Woche vom 13. bis 17. Juli täglich die Chance auf einen einwöchigen Hotelaufenthalt im Allgäu.  mehr...