STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)

Der Musiker Onur Şener ist nach einem Auftritt in Ankara angegriffen worden – offenbar von Gästen, deren Musikwunsch er nicht erfüllt hatte. Er starb im Krankenhaus.

Musiker in Bars und Restaurants spielen oft Cover bekannter Songs. Hin und wieder kommen aus dem Publikum Musikwünsche. Natürlich können auch Profimusiker nicht jeden erdenklichen Song kennen. Ein unerfüllter Musikwunsch führte jetzt in der Türkei zum Äußersten.

Şener stirbt nach Angriff im Krankenhaus

Onur Şener war am Sonntag in einem Lokal in der türkischen Hauptstadt Ankara aufgetreten. Der Sänger habe einen Musikwunsch aus dem Publikum nicht erfüllen können, weil er das Lied nicht gekannt habe, berichtet CNN Türk. Daraufhin habe sich ein Streit entfacht, der zu einer Schlägerei ausartete. Dabei sei der Musiker mit einer Glasflasche am Hals verletzt worden. Andere Medien zitieren Zeugen, die sagen, er habe sich geweigert, das Lied zu spielen.

Şener starb infolge seiner Verletzungen im Krankenhaus. Fünf Verdächtige seien dem Haftrichter vorgeführt worden, meldet die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Zwei von ihnen sind laut türkischen Medienberichten wieder auf freiem Fuß, die anderen drei widersprechen sich und beschuldigen sich teilweise gegenseitig.

Der Bürgermeister von Ankara, Mansur Yavaş, kündigte ein Benefizkonzert zu Ehren Onurs an, dessen Erlös seiner Familie zukommen solle:

Dün hayattan koparılan müzisyen Onur Şener'in acısını yaşıyoruz. Sanatçı dostlarının isteğiyle Onur için birlikte konser düzenleyerek gelirini ailesine bağışlayacağız. Hatırasını yaşatacak, zorbalığın her zaman karşısında olacağız. https://t.co/XdFYsTwYON

Şener hatte durch seine Teilnahme an „O Ses Türkiye“ (dem türkischen Äquivalent zu „The Voice of Germany“) vor neun Jahren Bekanntheit erlangt. In den sozialen Medien sprachen unter anderem Künstler, Politiker und Journalisten Entrüstung über den Vorfall aus. Einige verbanden dies mit Kritik an der Regierung und warfen ihr unter anderem vor, Feindschaft in der Bevölkerung zu schüren.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Gas und Strom Schluss mit Energieabzocke: Preiserhöhungen wohl ungültig 💡

    Die Regierung will Missbrauch bei den Gas- und Strompreisen verhindern. Angekündigte Preiserhöhungen der Anbieter könnten ungültig sein.

    DASDING DASDING

  2. Illerkirchberg

    Haftbefehl gegen Tatverdächtigen Strobl: Angriff von Illerkirchberg „keine Rechtfertigung für Hass und Hetze“

    Ein Eritreer hat zwei Schülerinnen bei Illerkirchberg angegriffen. Eins der Mädchen starb. Der Tatverdächtige ist in U-Haft. BW-Innenminister Strobl ruft zu Besonnenheit auf.

    MOVE SWR3

  3. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Russland kauft wohl Drohnen und Raketen im Iran

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  4. Ho Ho Ho Hochwertige Lego-Pakete gewinnen

    Noch keine Geschenkidee für Weihnachten? Wir hätten da was: Bei SWR3 könnt ihr euch Überraschungspakete im Wert von über 1000 Euro sichern. Wie das geht, erfahrt ihr hier.

  5. Berichte über frühzeitige Haftentlassung Boris Becker vor Weihnachten zu Hause?

    Ex-Tennisstar Boris Becker sitzt in einem britischen Gefängnis – und müsste da auch noch ein halbes Jahr bleiben, bevor er auf Bewährung raus dürfte. Es gibt da aber eine Sonderregel...

    MOVE SWR3

  6. Welcher öffnet wann und wie lange? Diese Weihnachtsmärkte in BW und RLP solltet ihr besuchen

    Na, habt ihr schon euren ersten Glühwein oder Punsch auf dem Weihnachtsmarkt getrunken? Welcher öffnet eigentlich wann und wie lange? Wir haben für euch eine kleine Liste zusammengestellt.