STAND
AUTOR/IN

Kein Bambus, keine Pandas: Weil es während der Corona-Krise Futterengpässe gibt, muss ein Zoo im kanadischen Calgary seine Pandas in ihre Heimat zurückschicken.

40 Kilogramm frischen Bambus fressen Er Shun und Da Mao jeden Tag und sonst so gut wie nichts. Aber frischer Bambus ist rar, seit die Direktflüge von China nach Calgary wegen der Corona-Pandemie eingestellt worden sind. Und deshalb müssen die beiden Pandas jetzt selbst auf Reisen gehen.

In China gibt es genug Bambus

Ihre chinesische Heimat sei der beste und sicherste Ort in diesen Zeiten, sagt Zoodirektor Clément Lanthier. Denn dort gebe es genug Bambusnachschub.

Zunächst hatte sich der Tierpark in Calgary noch damit geholfen, Bambus aus China mit einem Zwischenstopp in Toronto einfliegen zu lassen. Aber auch diese Verbindung ist wegen mangelnder Nachfrage inzwischen gestrichen worden.

Das ist viel zu viel Stress für mein Team und die Pandas,

sagt Lanthier dem kanadischen TV-Sender CBC.

Pandas sind immer nur eine Leihgabe aus China

Trotz großer Anstrengungen sei es nicht gelungen, auf anderem Weg hochwertigen Bambus zu importieren. Und schlechte Qualität würden die beiden Pandas liegen lassen, die 2014 als Leihgabe nach Kanada gekommen sind.

Die zwei Pandas in Deutschland sind ebenfalls nur eine Leihgabe. 2017 kamen sie aus China in den Berliner Zoo zum 75. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und der Bundesrepublik – für eine Leihgebühr von 1 Million US-Dollar pro Jahr.

Deutscher Zoo hat keine Futterengpässe

Der Berliner Zoo, der als einziger in Deutschland Riesenpandas hält, hat keine Versorgungsprobleme. Die Produzenten in Europa lieferten den Bambus in gewohnter Menge und Qualität.

Berliner Panda-Zwillinge zeigen sich erstmals den Zoo-Besuchern (Foto: Reuters)
Die Berliner Panda-Zwillinge Pit und Paule

Die Panda-Eltern Meng Meng und Jiao Qing bekommen nach Zoo-Angaben insgesamt rund 60 Kilo Bambus pro Tag angeboten. Ihr Nachwuchs, die Brüder Pit und Paule, kauten zwar schon fleißig auf den Stangen herum, könnten sie aber noch nicht fressen. Mit der Umstellung von Muttermilch auf feste Nahrung werde in den kommenden Wochen gerechnet, wenn ihre Gebisse vollständig ausgebildet sind

STAND
AUTOR/IN
  1. Studie fehlerhaft? So reagiert Virologe Drosten auf die Vorwürfe

    Die Bild-Zeitung unterstellt dem Virologen, dass seine Studie über die Virenlast bei Kindern fehlerhaft sei. Experten, die das Blatt zitiert, distanzieren sich vom Zeitungsbericht.  mehr...

  2. Urlaub trotz Corona Ferienwohnungen und Hotels: Das müsst ihr beachten

    Bayern, Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. Was muss ich wissen, wenn ich dort eine Ferienwohnung oder ein Hotel buche?  mehr...

  3. Im Zoo von Lahore Seit 50 Jahren allein: Kasuar ist der einsamste Vogel der Welt

    Seit 50 Jahren lebt ein Kasuar im Zoo von Lahore in Pakistan – und seitdem ist er allein. Die Suche nach einer Partnerin hat nie geklappt. Das hat auch einen traurigen Grund.  mehr...

  4. Millionenfach gesehen Video im Faktencheck: Prof. Sucharit Bhakdi kritisiert Corona-Maßnahmen

    „Die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch“, so urteilt bereits der Titel des Videos von Professor Sucharit Bhakdis. Das Coronavirus würde völlig überschätzt. Auf Youtube wird es millionenfach geschaut. Was ist dran an seinen Thesen?  mehr...

  5. Corona-Maßnahmen in BW und RP Freibäder, Sport, Kita-Kinder: Diese Lockerungen gelten jetzt im Südwesten

    Die Lockerungen in der Corona-Krise gehen weiter. jetzt gibt es neue Regelungen zum Sport und für Kita-Kinder. Das ändert sich in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz:  mehr...

  6. Ticker zum Coronavirus Südtirol denkt über Gratis-Tests für Touristen nach

    Das Coronavirus geht um die Welt. Noch immer steigen die Zahlen der bestätigten Infektionen und Covid-19-Toten täglich. Während weiter mit drastischen Maßnahmen versucht wird, die weitere Ausbreitung einzudämmen, wagt sich Deutschland an Lockerungen und eine langsame Rückkehr zu einem Alltag.  mehr...