STAND
AUTOR/IN

In einem Zoo in England hat eine Papageien-Gruppe für Aufregung gesorgt. Die Tiere hatten Besucher beschimpft. Jetzt werden die Papageien getrennt, um Kinder zu schützen.

Papageien können sprechen – und fluchen. Das hat eine Graupapageien-Gruppe im Lincolnshire Wildlife Centre in Großbritannien unter Beweis gestellt. Fünf Tiere hatten Schimpfwörter gelernt und diese immer wieder vor Besuchern zum Besten gegeben.

Fluchende Papageien werden getrennt

Beschwerden hätte es keine gegeben, erklärte der Zoo-Chef Steve Nichols. „Wenn dir ein Papagei sagt, du sollst dich 'verpissen' (fuck off), amüsiert es die Leute sehr“, sagte er. Doch die Tiere hätten sich sogar durch das Lachen bestärkt gefühlt und immer weiter gemacht. Deshalb hat der Zoo jetzt entschieden: Billy, Elsie, Eric, Jade und Tyson dürfen nicht weiter zusammenleben.

Wir sind es gewohnt, mal einen fluchenden Papageien zu bekommen, aber wir hatten noch nie fünf gleichzeitig.

Zoo-Chef Steve Nichols

Die fünf Graupapageien seien in verschiedene Gegenden es Parks verlegt worden, damit sie sich nicht gegenseitig provozieren können. So sollen vor allem Kinder vor übermäßigem Gebrauch von Schimpfwörtern geschützt werden, sagte Nichols.

Billy, Eric, Tyson, Jade und Elsie gehören zu einer Kolonie von 200 Graupapageien des Zoos. Der Zoo-Chef hofft jetzt, dass die fünf in ihren neuen Wohngruppen die natürlichen Laute ihrer Artgenossen übernehmen. Aber es bleibt spannend: „Im schlimmsten Fall bringen sie den anderen Vögeln das Fluchen bei und ich habe am Ende 200 fluchende Vögel“, sagte Nichols.

Talentierte Papageien in britischem Zoo

Die Graupapageien sind übrigens nicht die einzigen, die für Aufsehen im Park gesorgt haben. Anfang des Jahres wurde Papagei Chico mit seiner Version von „If I were a Boy“ von Beyoncé berühmt.

Can you name this Beyoncé tune? Chico the parrot has been entertaining visitors at this wildlife park (You'll want the sound ON for this 🔊) https://t.co/5f3An6vUCC

STAND
AUTOR/IN
  1. Kurz vor TV-Live-Schalte zusammengebrochen Bundestagsvize Oppermann stirbt völlig überraschend

    Oppermanns Tod kam offenbar ohne Vorwarnung: Bei Aufnahmen mit dem ZDF brach er plötzlich zusammen. Berliner Politiker trauern um einen „wirklich feinen Kerl“.  mehr...

  2. Ticker zum Coronavirus Altmaier erwartet Ende der Woche 20.000 Neuinfektionen

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  3. Husten, schnupfen, Covid? Corona, Grippe oder Erkältung – Symptome und Unterschiede

    Mit einem Schnupfen auf die Arbeit? Im Herbst fast normal. Denn jetzt beginnt die Grippe- und Erkältungssaison. Dann beginnt das Husten – ist es also doch Covid-19? Hier erfährst du, wie sich die Krankheiten unterscheiden und was du tun kannst.  mehr...

  4. Tödliches Drama in Kehl Mann „in Ausnahmezustand“ droht mit Messer und stirbt durch Polizeikugel

    Die Tragödie begann am Sonntagmorgen gegen 10:00 Uhr und endete am späten Nachmittag – mit dem Tod eines 53-Jährigen.  mehr...

  5. Kultur in Corona-Zeiten Das gab es noch nie: Warum „Die Ärzte“ die Tagesthemen eröffnen durften

    Die Punkband Die Ärzte hat am Freitagabend die ARD-Tagesthemen eröffnet. Mit dem Auftritt wollten sie daran erinnern, dass man in der Corona-Krise die Kulturbranche nicht vergessen sollte.  mehr...

  6. Informationen zum Coronavirus Corona-Karten: Wie viele sind infiziert, wie viele wieder gesund?

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...