STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt (Foto: SWR3)

Champions-League-Finalist Paris Saint-Germain trennt sich laut Medienberichten von Trainer Thomas Tuchel. Die Entscheidung soll ihm in der Nacht zum Heiligabend mitgeteilt worden sein.

Unter anderem die Bild-Zeitung und die französischen Sportzeitung L'Equipe berichten am Donnerstagvormittag übereinstimmend von der Trainer-Entlassung. Tuchel wurde die Entscheidung demnach am Abend von Sportdirektor Leonardo mitgeteilt. Eine Bestätigung des französischen Fußball-Meisters gab es am Heiligabend zunächst nicht.

🚨Sky sources: Thomas Tuchel is no longer the head coach of Paris Saint-Germain. He was sacked last night by sporting director Leonardo. Incredible news on Christmas Day. Everyone is completely taken by surprise. More to follow #TransferUpdate

Tuchels Entlassung kommt überraschend

Die Entscheidung des Vereins sich von Tuchel zu trennen, kam für viele überraschend. Wenige Stunden vor der Entlassung hatte er mit seiner Mannschaft noch ein Spiel gegen Racing Straßurg mit 4:0 gewonnen.

Laut der französischen Zeitung France Football waren die Verantwortlichen bei PSG mit den aktuellen Ergebnissen nicht zufrieden. Die Mannschaft liegt derzeit auf Tabellenplatz drei – hinter Olympique Lyon und OSC Lille

Tuchel: „Die Wertschätzung ist nicht so da“ 

Möglicherweise hatte auch ein Interview, das Tuchel Sport1 gegeben hatte und das am Mittwoch veröffentlicht worden war, für Unmut gesorgt. Tuchel hatte dabei angemerkt, dass er bei seinem französischen Arbeitgeber manchmal die Wertschätzung für die Leistungen der Mannschaft vermisse. „Hier ist auf jeden Fall eine extreme Erwartungshaltung im Klub und im Umfeld. Da hat man schon das Gefühl, dass die Wertschätzung dafür – gerade in der Liga – nicht so da ist, wie sie es zum Beispiel bei Bayern München ist. Das fehlt ein bisschen“ , hatte der 47-Jährige wörtlich gesagt.

Das Interview wurde inzwischen von Sport1 aus dem Netz genommen.

Vertrag wäre noch bis Sommer gelaufen

Der einstige Coach des FSV Mainz 05 und von Borussia Dortmund war seit Sommer 2018 bei Paris im Amt. Er holte zwei Meistertitel und gewann einmal den nationalen Pokal. Im August stand er zudem im Champions-League-Finale, das PSG jedoch gegen den FC Bayern mit 0:1 verlor. Tuchels Vertrag in Paris wäre zum Saisonende im Sommer ausgelaufen.

Als Nachfolger von Tuchel soll laut RMC Sport der Argentinier Mauricio Pochettino im Gespräch sein.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Vendée Globe: Drama kurz vor dem Ziel Segler Boris Herrmann wird starker Vierter trotz Kollision mit Fischerboot

    Er war so knapp davor, eine Sensation bei der Vendée Globe zu schaffen – jetzt ist Segler Boris Herrmann im Ziel, als Vierter. Ein Zusammenstoß mit einem Fischerboot kostete ihn den Sieg.  mehr...

  2. Stuttgart, Freiburg

    Corona-Lage in Baden-Württemberg Kretschmann will Grundschulen und Kitas doch nicht früher öffnen

    In Baden-Württemberg bleiben Grundschulen und Kitas jetzt doch erstmal geschlossen. Der Corona-Lockdown wird auch dort bis Mitte Februar fortgesetzt.  mehr...

  3. News-Ticker zum Coronavirus Impf-Gipfel von Bund und Ländern am Montag

    Wegen der stark gestiegenen Infektionszahlen gibt es zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen in Deutschland. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Ticker.  mehr...

  4. Aichtal

    Streit mit den Nachbarn Lesbisches Paar hat sieben Hunde: Stören sich die Nachbarn wirklich nur an den Tieren?

    In Aichtal leben zwei Frauen mit sieben Hunden in einer Wohnung. Manchen Nachbarn scheint das zu stören. Beim Landratsamt Esslingen gingen Beschwerden wegen der Hunde ein. Daraufhin forderte das Amt: Vier Hunde müssen aus der Wohnung. Das Paar fühlt sich gemobbt: Liegt es wirklich an den Hunden?  mehr...

  5. Baden-Württemberg

    BW-Ministerpräsident: Wir sind keine Schurken Kretschmann platzt wegen Corona-Kritik im TV der Kragen

    Über die Corona-Regeln wird viel diskutiert. In einer ZDF-Sendung hat BW-Ministerpräsident Kretschmann sich jetzt über Kritik an der angeblichen Uneinigkeit der Regierungschefs in der Corona-Krise aufgeregt.  mehr...

  6. Internet-Hype um Seefahrerlied Das sind die besten Versionen vom Shanty „The Wellerman“

    Mit einem alten Seemannslied hat ein Postbote aus Schottland überraschend einen weltweiten Internet-Trend gestartet. Jetzt sind die Shantys nach 200 Jahren zurück in der Musikwelt und sogar in sämtlichen Charts. Auch große Popstars schwimmen auf der Seefahrer-Welle.  mehr...