STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

55 gemeinsame, großteils adoptierte Kinder hatte das Paar. Einige von ihnen ließen sich von der evangelikalen Predigerin und Ex-Politikerin zu dem Verbrechen anstiften.

Eine frühere brasilianische Abgeordnete und evangelikale Pastorin in Brasilien ist am Sonntag wegen des Mordes an ihrem Ehemann zu 50 Jahren und 28 Tagen Haft verurteilt worden. Laut Staatsanwaltschaft in Rio de Janeiro soll Flordelis Dos Santos mehrere ihrer Kinder zu dem Mord angestiftet und versucht zu haben, „ihn als bewaffneten Raubüberfall“ zu tarnen.

Das Bild im Tweet zeigt Dos Santos vor Gericht:

Condenan a 50 años a una exdiputada y pastora brasileña por orquestar asesinato de su esposo Un tribunal condenó a la exdiputada Flordelis Dos Santos Souza a 50 años de prisión por ordenar el asesinato de su marido, el cantante de góspel y pastor Anderson do Carmo. https://t.co/RPoApCI6uw

Jahrzehntelange Haftstrafen auch für Dos Santos' Kinder

Auch ihre beteiligten Kinder wurden zu Haftstrafen verurteilt: Eine Tochter der 61-jährigen erhielt 31 Jahre und vier Monate Gefängnis, ein Sohn 33 Jahre Haft. Er war zuvor für schuldig befunden worden, seinen Stiefvater erschossen zu haben. Als mutmaßliches Motiv gab die Staatsanwaltschaft einen fortgesetzten Streit um Macht und Finanzen innerhalb der gemeinsamen Organisation an.

Der Mordfall beschäftigt Brasilien bereits seit Juni 2019. Damals war die Leiche des 42-Jährigen Anderson do Carmo in der Garage des Paares in der Stadt Niterói, einem Vorort von Rio, entdeckt worden.

Einer der leiblichen Söhne des Paares soll den Vater mit rund 30 Kugeln erschossen, ein Adoptivsohn die Tatwaffe gekauft haben. Beide Männer sitzen seit einem Jahr im Gefängnis. Vier Adoptivkinder und die Enkelin hingegen sprach das Gericht am Sonntag frei.

Pastorin soll bereits sechs mal versucht haben, ihren Mann zu ermorden

Die Staatsanwaltschaft sah es als erwiesen an, dass die Ex-Abgeordnete es so aussehen lassen wollte, als sei ihr Mann einem misslungenen Einbruch zum Opfer gefallen.

Laut Anklageschrift soll die 61-Jährige Außerdem zuvor mindestens sechs mal versucht haben, ihren Mann zu ermorden. Weitere Anklagepunkte: Urkundenfälschung und Bildung einer bewaffneten kriminellen Vereinigung.

Dutzende Straßenkinder nach Massaker adoptiert

Die frühere Parlamentsabgeordnete war in den 1990er Jahren durch die Adoption Dutzender Straßenkinder, die ein Massaker überlebt hatten, bekannt geworden. Insgesamt hat sie vier leibliche und 50 adoptierte Kinder. Das Opfer, der 42-jährige Pastor Anderson do Carmo, war laut Medienberichten ebenfalls als Jugendlicher von seiner späteren Ehefrau als Sohn aufgenommen worden.

Hier sieht man Dos Santos 2019 mit Brasiliens rechtsextremem Präsidenten Jair Bolsonaro:

URGENTE - Ex-deputada federal bolsonarista Flordelis e sua filha Simone dos Santos foram condenadas! Flordelis foi apontada como responsável por orquestrar o assassinato do marido, morto a tiros dentro da garagem de casa, em junho de 2019, na cidade de Niterói. https://t.co/b56BtwmZXm

Abgeordnete hoben Dos Santos' Immunität fast einstimmig auf

Dos Santos war 2018 für die konservative Sozialdemokratischen Partei (PSD) in den Kongress gewählt worden. Zunächst war sie durch die parlamentarische Immunität vor einer Festnahme geschützt. Die Abgeordneten hoben diese jedoch im August 2021 fast einstimmig auf.

Dos Santos wurde selbst in einer Favela Rios geboren und traf Do Carmo im Jahr 1994. Gemeinsam gründeten sie die evangelikale christliche Gemeinschaft Flordelis. Beide waren zentrale Figuren in Brasiliens mächtiger evangelikaler Bewegung. Viele ihrer Mitglieder gelten als Anhänger des gerade abgewählten rechten Präsidenten Jair Bolsonaro.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Test für den Katastrophenfall So laut war die bundesweite Warnung auf dem Handy

    Im Katastrophenfall entscheiden Sekunden. Um die Alarmstrukturen in Deutschland zu testen, wurden am 8. Dezember um 11 Uhr Warn-SMS auf alle Handys verschick – ohrenbetäubend und laut.

    Die Morningshow SWR3

  2. Einmalig und ganz besonders Erlebt das SWR3-Weihnachtskonzert 2022 mit Mark Forster

    Wir versüßen euch die schönste Zeit des Jahres: Mit dem SWR3-Weihnachtskonzert mit Mark Forster. Hier gibt’s alle Infos, wie ihr dabei sein könnt!

  3. Heidelberg

    Hauptbahnhof betroffen Bombenentschärfung in Heidelberg: Tausende müssen Häuser verlassen

    Im Heidelberger Stadtteil Bahnstadt ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Ab dem frühen Morgen wird das Gebiet für die Entschärfung evakuiert.

    SOUNDS SWR3

  4. Berüchtigter Waffenhändler kommt frei Russen tauschen US-Basketballerin gegen "Händler des Todes" aus

    US-Basketballstar Brittney Griner ist wieder frei. Im Gegenzug musste Washington einen Russen laufen lassen, dessen Handelsware für den Tod zahlloser Menschen verantwortlich ist.

    PUSH SWR3

  5. Anti-Terror-Einsatz gegen „Reichsbürger“ „Brandgefährlich“: Kommt bald die zweite Festnahme-Welle?

    Am Mittwochmorgen hatte die Polizei mit mehr als 3.000 Leuten gegen die sogenannten „Reichsbürger“ zugeschlagen. Der ersten Aktion könnten weitere folgen.

    Die Morningshow SWR3

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Papst Franziskus Emotional: Bittere Tränen wegen Ukraine-Krieg

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.