Stand
AUTOR/IN
Björn Widmann
Björn Widmann (Foto: SWR3)

Die Geschichte klingt so schräg, dass du sie lesen musst. Und wenn du dann auch noch liest, vor welchem Ort in Kanada der Riesen-Penis treibt…

Dem Fotografen Kenneth J. Pretty ist ein Schnappschuss geglückt, der ironischer nicht sein könnte. Er hat vor der Küste von Kanada einen Eisberg fotografiert, der aussieht, wie ein riesiger Penis. Mit allem drum und dran – was eben zu einem Schniedel gehört.

Harbour Grace iceberg taken today April 27, 2023Posted by Ken Pretty on Thursday, April 27, 2023

Und was denkst du, wie der Ort heißt, vor dessen Küste der kalte Phallus schwimmt? Vancouver? Nein. Toronto? Auch nicht. Er heißt. Dildo. Ganz im Ernst. Dildo ist ein kleiner Ort in Kanada, im äußersten Osten des Landes, in Neufundland.

Penis-Eisberg vor Dildo Island: Natur beweist Sinn für Humor

Knapp 1.500 Menschen leben in dem Fischerdorf – und wie sich das für ein kanadisches Örtchen am Meer gehört, gibt es direkt vor der Küste auch Dildo Island, die zum Ort gehörende Insel. Eigentlich ist es dort meistens ruhig, viele Menschen wissen gar nicht, dass es den Ort wirklich gibt.

Mit der Entdeckung von Ken Pretty könnte sich das ändern – gut möglich, dass jetzt Horden von Penis-Touristen einfallen und ein Selfie mit „ihrem“ Eisberg schießen wollen. Allerdings sollten sich die Touristen beeilen – auch in Neufundland zieht langsam der Sommer ein. Und da wird aus dem riesigen Fruchtbarkeitssymbol sicher bald ein Häufchen Elend.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Meistgelesen

  1. Speedweek Höhepunkt beim Blitzermarathon 2024: Heute wird noch mehr geblitzt!

    Die Polizei kontrolliert heute zum Blitzermarathon verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!

  2. Stegen

    72-Stunden-Aktion Gemeinsam für den guten Zweck: Wenn ein Dorf zusammenrückt

    Zur 72-Stunden-Aktion hat sich Stegen etwas ganz besonderes überlegt: Dort treffen sich sehr viele Vereine und gemeinnützige Organisationen, um sich gemeinsam für das Dorf einzusetzen. Hier die Geschichte lesen!

  3. Richtiges April-Wetter Vorsicht auf den Straßen: Unfälle wegen Schnee, Regen und Hagel

    Draußen ist es gerade ziemlich ungemütlich: Es ist nass mit teilweise niedrigen Temperaturen. Auf den Straßen kann es deshalb gefährlich werden.

  4. Flutkatastrophe im Ahrtal Ermittlungen gegen Ex-Landrat Jürgen Pföhler eingestellt

    Fast drei Jahre ist es her, dass die Flutkatastrophe im Ahrtal unzählige Leben zerstört hat. Die Ermittlungen gegen den Ex-Landrat Jürgen Pföhler wurden jetzt eingestellt.