STAND

Eine ungewöhnliche Rettungsaktion bei Münster: Die Wasserschutzpolizei rückte aus, nachdem Passanten Hilfe für schwimmendes Rind angefordert hatten. Das war zuvor ausgebüxt.

Mehrere Passanten berichten der Polizei am Sonntagabend: „Da schwimmt ein Rind in der Nähe einer Schleuse Münster im Dortmund-Ems-Kanal“. Das Tier war zuvor offenbar von seiner Herde weggelaufen.

Aus Panik ins Wasser gesprungen

Bei seiner Flucht Richtung Kanal sah das verängstigte Rind offenbar nur einen Ausweg: einen Sprung ins Wasser. Um das Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien, mussten die Retter improvisieren.

Die Wasserschutzpolizei rückte dem Rind erst einmal mit einem Boot auf die Pelle und packte es bei den Hörnern. Die Polizisten schlangen ein Seil um die Hörner des Rinds und zogen es erst einmal nah ans Boot heran. Dann schleppten sie ihren Badegast etwa 300 Meter weit bis zu einer Stelle, an der andere Helfer das Tier übernehmen und aus dem Wasser ziehen konnten.

Badetour endet glimpflich

Die ebenfalls alarmierten Feuerwehrleute führte das Rind dann in einen Viehtransporter. Die Reaktion der Zuschauer auf die nicht alltägliche Rettungsaktion: Applaus für die Helfer von Polizei und Feuerwehr.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Sommer-Urlaub 2021 Spanien, Italien, Frankreich und Co. lockern ihre Corona-Regeln

    Sand zwischen den Zehen, eine warme Brise auf der Haut und gemütlich in den sonnigen Tag starten. Viele Urlaubsländer in Europa öffnen wieder ihre Grenzen für Touristen. Hier erfährst du, welche Regeln gelten und was du bei der Ein- und Ausreise beachten musst.  mehr...

  2. ESC 2021 in Rotterdam So habt ihr den Eurovision Song Contest noch nie erlebt!

    Ihr hättet so richtig Lust, den ESC zusammen mit euren Freundinnen und Freunden vor dem Fernseher zu schauen? Wir schenken euch eine exklusive Watchparty – garantiert coronakonform!  mehr...

  3. Kinder- und Jugendpsychiatrie vor dem Kollaps? „Wer nicht selbstmordgefährdet ist, wird weggeschickt“

    Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte schlägt Alarm: Mittlerweile hätten so viele Kinder und Jugendliche ernste psychische Probleme, dass die Kliniken zu drastischen Maßnahmen griffen.  mehr...

  4. Viele Öffnungen im Monat Mai Urlaub an Pfingsten – Was geht wo? Und was nicht?

    Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern starten Ende Mai in die Pfingstferien. Wir erklären, wo Urlaub möglich ist und wie. Ein Überblick.  mehr...

  5. Er saß auf einem Spielplatz Seltenes Unglück: Teenager in Karlsruhe von Blitz getroffen

    Im Karlsruher Stadtteil Oberreut ist ein 17-Jähriger auf einem Spielplatz von einem Blitz getroffen worden.  mehr...

  6. Live-Ticker zum Gaza-Konflikt UN: 52.000 Palästinenser haben ihr Zuhause verloren

    Die Gewalt im Gazastreifen eskaliert: Seit Tagen feuern die israelische Armee und die radikal-islamische Hamas fast pausenlos aufeinander. Ein Ende des Konflikts ist nicht in Sicht.  mehr...