STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)
Cornelia Stenull
Cornelia Stenull (Foto: SWR3)

Der Rhein-Pegel sinkt und sinkt. Auf dem Oberrhein geht für die Schifffahrt fast nichts mehr. An der niederländischen Grenze ist erstmals ein Pegelstand unter null gemessen worden.

Der für die Schifffahrt auf dem Rhein wichtige Pegelstand bei Kaub zwischen Mainz und Koblenz ist am Montag weiter gefallen: Er lag nach Angaben der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) am Montagmittag bei 32 Zentimetern – rund zwei Zentimeter niedriger als zum gleichen Zeitpunkt des Vortags. Am frühen Dienstagmorgen war er demnach wieder auf 33 Zentimeter gestiegen.

Niedrigwasser im RheinDer Rhein-Pegel sinkt und sinkt. Jetzt geht fast nichts mehr auf dem Oberrhein. Immerhin ist ein bisschen Regen angekündigt. 🙏Posted by SWR3 on Monday, August 15, 2022

Rheinpegel unter null – Rekordtief bei Emmerich

Im Rhein bei Emmerich, kurz vor der niederländischen Grenze, ist am Dienstag um 9 Uhr ein Rekord-Tiefstand von minus einem Zentimeter gemessen worden.

Laut der Prognose des WSV kündigt sich vom Oberrhein her eine kleine Welle an. Die führe dazu, dass am Mittelrhein die Wasserstände leicht ansteigen werden, teilte das Amt am Dienstag mit. Danach sollen die Wasserstände aber wieder sinken.

Die ganze Zeitreihe seit 1970 Rheinpegel auf Rekordtief

Ein halbes Jahrhundert war der Rhein im Sommer stets gut gefüllt. Aber diesen August stehen die Pegel in Kaub, Maxau und Mannheim auf einem Rekordtief. Eine SWR-Datenanalyse aller Wasserstände seit 1970.

Was bedeutet der Pegelstand?

Der Pegelstand zeigt nicht die tatsächliche Wassertiefe an, sondern die Differenz zwischen der Wasseroberfläche und dem sogenannten Pegelnullpunkt, der aber nicht auf dem Rheingrund liegt. Ein Pegelstand von 32 Zentimetern bedeutet also nicht, dass der Rhein dort nur noch 32 Zentimeter tief ist: Die Rheinfahrrinne bei Kaub ist tatsächlich 112 Zentimeter tiefer.

Und die Fahrrinne bei Emmerich hatte noch eine Tiefe von 1,95 Metern beim Stand des Pegels von minus einem Zentimeter.

So sieht es in unseren Flüssen schon seit Wochen aus:

Deutschland

Zu gefährlich: Rhein in Flammen ohne Schiffskonvoi Rhein, Ahr und Dreisam: So erschreckend sehen unsere Flüsse aus

Sie sind wieder da: apokalyptische Bilder von austrocknenden Flüssen in SWR3Land. Schon Mitte Juli führten die Flüsse so wenig Wasser wie sonst im Spätsommer. Jetzt wurde auch der Schiffskonvoi für das Großevent Rhein in Flammen ist abgesagt.

1,44 Meter Fahrrinnentiefe bei Kaub: Großteil der Rheinschifffahrt eingestellt

WSV-Angaben zufolge lag die Fahrrinnentiefe bei Kaub am Dienstagmorgen demnach bei 1,44 Metern – nach 1,54 Metern am Freitag. Niedriger ist die Fahrrinnentiefe dem WSV zufolge an keinem anderen Abschnitt des Mittel- und Niederrheins. Sie ist entscheidend, wie viel Fracht Binnenschiffer zuladen können.

Das Logistik-Unternehmen Contargo Rhein-Neckar GmbH hat die Schifffahrt auf dem Ober- und Mittelrhein am Montag deshalb weitgehend eingestellt. Vereinzelt würden noch Schiffe fahren, allerdings könnten diese nicht nennenswert beladen werden, so der Managing Director von Contargo Rhein-Neckar, Marco Speksnijder.

Der #Rhein führt extrem wenig Wasser. Der für die Schifffahrt maßgebliche Pegel #Kaub liegt nur noch bei 32 Zentimetern - für viele Schiffe ist das zu niedrig. #RLP https://t.co/7dW3bHmHx3

Waren müssen über Land zum Niederrhein transportiert werden

Für den Warentransport müssen die Schiffer deshalb ihre Waren auf kleinere Schiffe umladen oder gleich auf Lkw und Züge ausweichen. Über eine Landbrücke werden die Container zu einem Terminal in Duisburg transportiert und auf dem Niederrhein weiterverschifft.

Dort sei die Binnenschifffahrt aktuell noch möglich. Allerdings seien die Kapazitäten für den Containertransport auf dem Land begrenzt, so Speksnijder.

Deutschland

Pegelstand-Karte Hitze lässt Flüsse immer weiter austrocknen

Wie der aktuelle Pegelstand in deinem Ort ist, kannst du mit unserer interaktiven Karte immer aktuell verfolgen.

Auch andere Gefahren entstehen durch das Niedrigwasser:

Mörsergranaten, Flakgeschosse oder auch Bomben tauchen zurzeit wegen #Niedrigwasser vermehrt im #Rhein auf. Laut Polizei kann das sehr gefährlich sein. #RLP https://t.co/Xk1cc39DDj

Wasserstand auch am Bodensee im Keller

Auch am Bodensee nähert sich der Wasserstand Zentimeter um Zentimeter einem Rekordwert für diese Jahreszeit: Am Montagmorgen war es der drittniedrigste an einem 15. August gemessene Stand am Pegel Konstanz seit 1850.

Der Wert betrug nach Angaben der Hochwasservorhersagezentrale 305 Zentimeter – das sind nur noch sieben Zentimeter mehr als 1949 (298 Zentimeter) und drei Zentimeter mehr als im Jahr 2003 (302 Zentimeter). Das Wasser des Bodensees stehe derzeit rund 90 Zentimeter niedriger, als es für die Jahreszeit üblich sei, heißt es im Lagebericht.

Die ersten Pfahlbauten in Unteruhldingen am Bodensee liegen trocken https://t.co/NYen251LYa

Rhein und Bodensee kriegen ein bisschen Regen

Nach längerer Trockenheit ist im Südwesten nun wieder Regen im Anmarsch: Die neue Woche bringt weiter sommerliche Temperaturen mit sich, aber auch Gewitter und Schauer.

Regnen soll es vor allem ab Mittwoch. Im Westen drohen dann einzelne Schauer und Gewitter, später auch im Osten des Landes. Es bleibt sommerlich warm. Die zunehmende Bewölkung hält auch am Donnerstag an mit wiederholt Regen und gewittrigen Schauern.

Wetter Das Wetter in SWR3Land

Hier erfährst du, wie das Wetter in deiner Gegend wird und erhältst aktuelle Sturmwarnungen für deine Region.

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)
Cornelia Stenull
Cornelia Stenull (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Öko-Test warnt vor diesen Zahncremes „Unverantwortlich“: Mit diesen Pasten schrubben Kinder Gift in den Mund

    Was machen Kinder beim Zähneputzen, vor allem, wenn sie noch ungeübt sind? Sie schlucken kleine Mengen an Zahnpasta. Bei einigen Produkten ist das richtig riskant, sagt Öko-Test. Was ist das Problem?

  2. Gesundheitssystem am Limit? Lange Wartezeiten? So bekommst du schneller einen Arzttermin

    Monatelange Wartezeiten oder Fachärzte, die keineneuen Patienten aufnehmen: Wer medizinische Hilfe braucht, hat es nicht leicht. Warum das so ist und was ihr tun könnt? Hier lesen!

  3. Peinlich-Panne bei Interview Skirennläuferin spricht von ihrem Monatszyklus – ORF übersetzt Radfahren

    Live-Interviews sind immer wieder überraschend. Vor allem wenn simultan übersetzt werden muss und ein Wort zwei Bedeutungen hat.

    NOW SWR3

  4. Bad Mergentheim

    Horror-Tat in Bad Mergentheim Rentnerin von Fahrrad gestoßen: 14-Jähriger wegen Mordverdacht in U-Haft

    In Bad Mergentheim ist ein Jugendlicher auf eine Rentnerin losgegangen – wohl ohne Grund. Die Frau hat den Angriff nicht überlebt.

  5. Saarbrücken

    SWR3 Tatort-Kritik „Die Kälte der Erde“ Der Tatort aus Saarbrücken ist absolut packend!

    Ablehnung gegenüber der Polizei. Wut, Hass, Schläge. Bei den Ermittlungen in der Hooliganszene wirken die Kommissare besonders echt. Dennoch gibt es Vertrauensprobleme.

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Bundeskartellamt fürchtet Subventionsbetrug bei Energieversorgern

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.