STAND
REDAKTEUR/IN

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland steigt wieder. Das Robert-Koch-Institut hat deshalb vor einer unkontrollierten Verbreitung des Virus in Deutschland gewarnt. Gesundheitsminister Jens Spahn ist „sehr besorgt“.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet einen sprunghaften Anstieg der Corona-Neuinfektionen in Deutschland. Es sei „möglich, dass wir mehr als zehntausend neue Fälle pro Tag sehen und dass sich das Virus unkontrolliert verbreitet“, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler.

Laut Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) findet die Verbreitung vor allem in geschlossenen Räumen statt. Die neuen Zahlen bezeichnete er als besorgniserregend und forderte vor allem jungen Menschen auf, sich nicht für unverletzbar zu halten. Denn derzeit steckten sich vor allem jüngere Menschen an — aber nicht nur.

Die Statements von RKI-Chef Wieler und Gesundheitsminister Spahn im Video:

Hohe Corona-Infektionszahlen in Berlin

Als Negativbeispiel nannte Spahn Berlin. Dort waren die Infektionszahlen in den vergangenen Tagen besonders stark gestiegen — Hauptgrund sind Partys und private Feiern. Daran könne man sehen, was bei einem sorglosen bis hin zu „ignorantem Verhalten“ passiere, warnte er.

Die Zahl der Neuinfektionen steigt in Deutschland massiv. Das Robert-Koch-Institut warnt deshalb vor einer unkontrollierten Verbreitung. Gesundheitsminister Jens Spahn ist „sehr besorgt“.Gepostet von SWR3 am Donnerstag, 8. Oktober 2020

Frankfurter Virologe von Zahlen beunruhigt

Das RKI meldete am Morgen deutschlandweit 4.058 neue Fälle innerhalb der vergangenen 24 Stunden — das sind gut 1.200 mehr als am Mittwoch. 470 Erkrankte werden demnach auf Intensivstationen behandelt.

Der Virologe Martin Stürmer von der Uni Frankfurt sagte bei SWR3, ihn machen diese Zahlen unruhig, weil er befürchte, dass wir nach und nach an einen Punkt kommen, bei dem nicht mehr klar ist, ab wann tatsächlich ein Kontrollverlust stattfindet. „Je höher die Zahlen steigen, umso mehr haben eben irgendwann auch die Wahrscheinlichkeit, dass eben die Infektionen nicht mehr nachvollziehbar sind“, so Stürmer.

Durch die Maßnahmen, die jetzt getroffen werden, ist aber nicht zu erwarten, dass die Fallzahlen sofort sinken. Was die Fallzahlen betrifft, würde man die Folgen der jetzigen Maßnahmen erst in ein bis zwei Wochen spüren, sagt Virologe Stürmer.

BW: Maskenpflicht im öffentlichen Raum

Wegen der steigenden Corona-Zahlen plant auch Baden-Württemberg wieder strengere Regeln. Im Kreis Esslingen gilt ab Freitag eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum, wo kein Abstand eingehalten werden kann – beispielsweise in Fußgängerzonen oder auf Wochenmärkten. Das teilte Landrat Heinz Eininger bei einer Pressekonferenz mit.

Auch private Feiern werden eingeschränkt: Zehn Personen sind im privaten und 25 im öffentlichen Raum erlaubt. Veranstaltungen sollen nach eigenem Ermessen abgesagt werden. Sportverbänden wird empfohlen, Veranstaltungen ohne Publikum abzuhalten.

Kritischer Grenzwert deutlich überschritten Corona-Hotspot: Kreis Esslingen verordnet Maskenpflicht im öffentlichen Raum

Der Landkreis Esslingen hat die kritische Grenze von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner deutlich überschritten. Das Landratsamt hat nun weitere Maßnahmen vorgestellt.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN

Meistgelesen

  1. Ticker zum Coronavirus Verfassungsschutz: Corona-Skeptiker radikalisieren sich

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. In Deutschland wurden 410 Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden gemeldet. Das ist ein neuer Höchstwert. Auch die Neuinfektionen steigen auf 18.633 Fälle an. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  2. Mit Protest-Botschaften auf den Türen Auto fährt ins Tor des Bundeskanzleramts

    Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der mit einem Auto in das Tor des Bundeskanzleramtes gefahren ist. Jetzt wird in alle Richtungen ermittelt.  mehr...

  3. Regeln gelten länger und werden strenger Bund-Länder-Treffen: Das sind die Ergebnisse

    Bund und Länder haben sich auf eine Verlängerung und Verschärfung der Corona-Regeln geeinigt. Wir erklären, was bis zum 20. Dezember gilt und welche Ausnahmen es für Weihnachten und Silvester geben soll. Und eine Psychologin gibt Tipps, wie man trotz weiterer Einschränkungen gut durch den Winter kommt.  mehr...

  4. Kunstwerk, Außerirdische oder Corona-Reset-Knopf? Geheimnisvolle Metallsäule mitten in der Wüste in den USA entdeckt

    Eigentlich wollte die Hubschrauber-Crew aus der Luft in einer abgelegenen Gegend nach Schafen Ausschau halten. Doch statt der Tiere entdeckten sie einen mysteriösen Monolithen - der jetzt für viel Aufregung sorgt.  mehr...

  5. Skandal in Uniform Zwei Polizisten in Rom haben Sex im Dienstwagen und die Kollegen hören per Funk mit

    Diese Geschichte hört sich an, als wäre es ein schlechtes Drehbuch eines Pornos: Zwei Polizisten aus Rom haben während ihres Dienstes Sex. Dabei kommen sie scheinbar auf das Service-Radio und lassen aus Versehen ihre Kollegen mithören.  mehr...

  6. Nicht nachmachen Junge schließt sich wegen Internetvideo in Paket-Schließfach ein

    In Bad Mergentheim hat sich ein Junge wegen eines Internetvideos in eine Paketstation eingeschlossen. Eine schlechte Idee, denn am Ende musste er von der Feuerwehr gerettet werden.  mehr...