STAND

Der WWF machte einige Tierarten als Gewinner und Verlierer des Jahres 2020 aus. Die Bestände der „Gewinner-Arten“ hätten sich entweder etwas erholt oder würden nun besser geschützt. All die Arten, die als Verlierer aufgeführt sind, seien aus unterschiedlichen Gründen gefährdet, hieß es.

Verlierer 2020 WWF: Feldhamster (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Uwe Anspach)
Ein Feldhamster schaut nach seiner Auswilderung auf einer Ackerfläche aus einem Erdbau. picture alliance/dpa | Uwe Anspach
Ein Biologe hält im Nationalparkzentrum Multimar Wattforum in Tönning (Schleswig-Holstein) ein kleines Bassin mit einem jungen Stör. Der rund 20 Zentimeter große Fisch ist ein knappes halbes Jahr alt und stammt aus einem Aufzuchtprogramm, mit dem der Europäische Stör (Acipenser Sturio) in Ost- und Nordsee wieder heimisch werden soll. picture alliance / Wolfgang Runge/dpa | Wolfgang Runge
Ein etwa 30 Zentimeter großer Zirrenkraken ist in einem Übergangsaquarium auf der Hallig Hooge zu sehen. Im schleswig-holsteinischen Wattenmeer ist nach Angaben eines Experten erstmals ein lebender Krake gesichtet worden. picture alliance / Rainer Borcherding/Schutzstation Wattenmeer/dpa | Rainer Borcherding
Taucher und Makohai (Isurus oxyrinchus) im Pazifik. Imago imago images / oceans-image
Das weibliche Koala-Jungtier Namens „Millaa Millaa“ sitzt im Tiergarten Schönbrunn eng bei Mutter. picture alliance/dpa/TIERGARTEN SCHÖNBRUNN | Daniel Zupanc
Ein Lemur sitzt auf einem Ast in seinem Gehege im Zoo Hluboka. Lemuren sollen zu den Tieren gehören, die Bewegungen von Besuchern mögen, welche durch die Schließung von Zoos während der Corona-Krise nun nicht mehr stattfinden. picture alliance/dpa/CTK | Václav Pancer

Der WWF machte einige Tierarten als Gewinner und Verlierer des Jahres 2020 aus. Die Bestände der „Gewinner-Arten“ hätten sich entweder etwas erholt oder würden nun besser geschützt. All die Arten, die als Verlierer aufgeführt sind, seien aus unterschiedlichen Gründen gefährdet, hieß es.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Vendée Globe: Drama kurz vor dem Ziel Segler Boris Herrmann wird starker Vierter trotz Kollision mit Fischerboot

    Er war so knapp davor, eine Sensation bei der Vendée Globe zu schaffen – jetzt ist Segler Boris Herrmann im Ziel, als Vierter. Ein Zusammenstoß mit einem Fischerboot kostete ihn den Sieg.  mehr...

  2. Stuttgart, Freiburg

    Corona-Lage in Baden-Württemberg Kretschmann will Grundschulen und Kitas doch nicht früher öffnen

    In Baden-Württemberg bleiben Grundschulen und Kitas jetzt doch erstmal geschlossen. Der Corona-Lockdown wird auch dort bis Mitte Februar fortgesetzt.  mehr...

  3. News-Ticker zum Coronavirus Impf-Gipfel von Bund und Ländern am Montag

    Wegen der stark gestiegenen Infektionszahlen gibt es zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen in Deutschland. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Ticker.  mehr...

  4. Aichtal

    Streit mit den Nachbarn Lesbisches Paar hat sieben Hunde: Stören sich die Nachbarn wirklich nur an den Tieren?

    In Aichtal leben zwei Frauen mit sieben Hunden in einer Wohnung. Manchen Nachbarn scheint das zu stören. Beim Landratsamt Esslingen gingen Beschwerden wegen der Hunde ein. Daraufhin forderte das Amt: Vier Hunde müssen aus der Wohnung. Das Paar fühlt sich gemobbt: Liegt es wirklich an den Hunden?  mehr...

  5. Baden-Württemberg

    BW-Ministerpräsident: Wir sind keine Schurken Kretschmann platzt wegen Corona-Kritik im TV der Kragen

    Über die Corona-Regeln wird viel diskutiert. In einer ZDF-Sendung hat BW-Ministerpräsident Kretschmann sich jetzt über Kritik an der angeblichen Uneinigkeit der Regierungschefs in der Corona-Krise aufgeregt.  mehr...

  6. Internet-Hype um Seefahrerlied Das sind die besten Versionen vom Shanty „The Wellerman“

    Mit einem alten Seemannslied hat ein Postbote aus Schottland überraschend einen weltweiten Internet-Trend gestartet. Jetzt sind die Shantys nach 200 Jahren zurück in der Musikwelt und sogar in sämtlichen Charts. Auch große Popstars schwimmen auf der Seefahrer-Welle.  mehr...