STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann (Foto: SWR3)

Drei Tote, sieben abgebrannte Häuser und jede Menge Schäden an weiteren Häusern: In Honolulu ist eine Räumungsklage gegen einen 69-Jährigen völlig aus dem Ruder gelaufen.

Zwangsräumung in Honolulu eskaliert (Foto: Reuters)
Dicker Rauch steht über dem Wohngebiet am Diamond Head

Ein bisschen seltsam sei er gewesen, seit sein Hund vergangenes Jahr starb, sagen Nachbarn in Honolulu über Jaroslav Hanel. Der 69-Jährige hatte sich mit seiner Vermieterin überworfen, weil er sich kein neues Haustier anschaffen durfte. Die 77-Jährige stellte ihm darauf eine Räumungsklage zu.

Das war für Hanel zu viel: Er stach auf die Frau ein und erschoss im Anschluss zwei Polizisten, die die Situation in dem Wohngebiet am berühmten „Diamond Head“ beruhigen sollten. Danach verschanzte er sich in seinem gemieteten Haus und zündete es an – das Feuer griff auf sechs weitere Häuser über und beschädigte insgesamt ein Dutzend Gebäude in der Nachbarschaft.

Augenzeugin filmt Drama

Nachbarin Stephany Sofos war gerade mit ihren Hunden spazieren, als die Situation im Hibiscus Drive eskalierte. Sie habe jemand laut schreiben hören und eine Frau stark bluten sehen. Als sie helfen wollte, habe die Polizei sie zurückgerufen.

Sofos versteckte sich hinter einer Mauer – und wurde unfreiwillig Zeugin von dem, was dann passierte. Hanel schoss auf zwei Polizisten und traf beide tödlich, obwohl sie schusssichere Westen trugen. Dann steckte er das Haus an – die Flammen griffen rasch auf die Nachbargebäude über.

Nachbarin filmt Feuerdrama

Posted by Stephany Sofos on Sunday, January 19, 2020

Illegale Waffen und Munition

Im Video sind mehrere Explosionen zu hören. Das sei Munition gewesen, die Hanel im Haus gelagert hatte und die in den Flammen explodierte. Später kam auch heraus, dass Hanel seine Pistole und die Munition illegal besaß und keinen Waffenschein hatte.

Hanel selbst kam im Feuer ums Leben. Neben der verletzten Vermieterin habe es aber keine weiteren Verletzten gegeben, sagte Susan Ballard, die sichtlich geschockte Polizeipräsidentin von Honolulu bei einer Pressekonferenz. Die beiden Polizisten seien sehr gute Kollegen gewesen – die getötete Polizistin Tiffany Enriquez hinterlasse drei Kinder.

STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Deutschland

    Recherche von Report Mainz Gefälschte Impfpässe werden über Telegram in ganz Deutschland verkauft

    Bundesweit sollen gefälschte Impfpässe über den Messengerdienst Telegram zum Verkauf angeboten werden – das hat das ARD-Politikmagazin Report Mainz herausgefunden und mit einem der Händler gesprochen. Der sagt, er wolle seine Grundrechte zurück.  mehr...

  2. News-Ticker zum Coronavirus Baden-Württemberg konkretisiert verschärfte Regeln der Notbremse

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  3. SWR3 Tatort-Check Nuschelorgien im Hamburger Tatort

    Klingt etwas ausgelutscht: Waffengeschäfte bei einer Clanfamilie. Darum geht’s im Hamburger Tatort-Team. Aber wer weiß, vielleicht fesselt uns das ja doch dringend an die Couch.  mehr...

  4. Baden-Baden

    Impfreihenfolge in Deutschland Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen?

    Wann kann ich einen Impftermin ausmachen? Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen? Hier erfahrt ihr, wie es aktuell in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aussieht.  mehr...

  5. Informationen zum Coronavirus So hoch ist die Inzidenz in deinem Landkreis oder deiner Stadt

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...

  6. Experten warnen vor neuer Masche Neuer Whatsapp-Virus: So könnt ihr euch schützen

    Über Whatsapp-Nachrichten verbreitet sich ein Virus, der auf Android-Handys Schadsoftware installieren soll. IT-Experten sprechen von einer neuen Bedrohung. Das müsst ihr jetzt wissen.  mehr...