STAND
AUTOR/IN

Ein Baggerfahrer hatte am Freitag in Schelklingen ein totes Neugeborenes gefunden und die Polizei gerufen. Danach wurde nach der Mutter gesucht. Am Montag kam dann der offenbar entscheidende Hinweis.

Ermittler haben nach dem Fund einer Babyleiche in Schelklingen bei Ulm die mutmaßliche Mutter ausfindig gemacht. Die Frau aus dem Alb-Donau-Kreis habe eingeräumt, die Kindsmutter zu sein, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Wie und warum es zu der Tat kam, ist bislang unklar. Die Frau soll noch förmlich vernommen werden, hieß es. Zunächst werde ihr aber ein Pflichtverteidiger gestellt.

Mutter von totem Baby gesucht – Polizei ging in Schelklingen von Tür zu Tür

Ein Baggerfahrer entdeckte die Babyleiche am Freitag. Sie lag in der Schaufel seines Baggers. Der Fahrer rief die Polizei. Er sollte auf dem Grundstück eigentlich die Erde einebnen. Nach ersten Erkenntnissen von Polizei und Staatsanwaltschaft handelt es sich bei dem Leichnam um ein neugeborenes Mädchen. Dieses sei vergraben gewesen. Wann genau das passierte, ist noch unklar. Von Tagen bis Monaten war zunächst die Rede.

Am Wochenende ging die Polizei dann von Haus zu Haus, um die Mutter des Neugeborenen zu finden. Außerdem wurde öffentlich um Hinweise gebeten. Am Montag kam dann der wohl entscheidende Tipp. Noch am selben Tag sei die mutmaßliche Mutter dann in ihrer Wohnung aufgesucht worden, so die Polizei.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 18. Oktober, 11:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Leipzig

    Antisemitismus-Vorwürfe von Gil Ofarim Überwachungsvideos werfen Fragen auf – wie war es denn nun?

    Wurde Sänger Gil Ofarim in einem Leipziger Hotel wirklich antisemitisch beleidigt? Überwachungsvideos schüren jetzt Zweifel an seiner Schilderung.  mehr...

  2. Philadelphia

    Schock und Wut in den USA Frau wird in Nahverkehrszug vergewaltigt – keiner der Anwesenden hilft

    „Keiner hat eingegriffen oder irgendetwas getan, um der Frau zu helfen“, sagt ein Polizist. In den Sozialen Medien wächst die Wut auf die untätigen Zeugen.  mehr...

  3. Drei Monate nach der Flutkatastrophe „Ich hoffe, dass wir die Leute ansatzweise warm in den Winter bringen“

    Die Bilder der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben alle gesehen. Aber wie geht es den Menschen vor Ort drei Monate später? Viel hat sich getan, doch ein Ende ist noch nicht in Sicht.  mehr...

  4. Stockholm

    Süß oder peinlich? Greta singt und tanzt – das Netz reagiert mit Jubel und Häme

    Greta Thunberg ist ausgelassen, singt schief, tanzt wild und hat sichtlich Spaß: Viele kriegen da einfach gute Laune, aber auch Spott muss Greta danach ertragen.  mehr...

  5. Dresden

    Tatort-Check mit Outtakes & Behind Scenes „In der ersten Viertelstunde zieht es einem den Magen zusammen!“

    Den perfekten Mord gibt's in Krimis nicht ... oder doch? „Unsichtbar“ heißt der neue Tatort – hier gibt's den Check, einen Blick hinter die Kulissen und lustige Outtakes im Video.  mehr...

  6. Baden-Württemberg

    Maskenpflicht wird deutlich gelockert Das gilt ab sofort an Baden-Württembergs Schulen

    Die neue Corona-Verordnung ist veröffentlicht: Wer in der Schule nur auf seinem Platz sitzt, braucht dort keine Maske mehr zu tragen. Beim Herumlaufen dagegen heißt es: Maske auf.  mehr...