Stand
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: SWR3)

Mehr als jeder Zehnte hat 2022 in Deutschland die Schule abgebrochen – die vierthöchste Quote in der EU. Diese Stars hatten ähnliche Probleme.

Rund zwölf Prozent der Schülerinnen und Schüler haben die Schule nicht zu Ende gemacht.

Mit dieser Zahl steht Deutschland erneut schlecht da im EU-Ranking:

16 Prozent Rumänien
14 Prozent Spanien
12 Prozent Ungarn
12 Prozent Deutschland
...
10 Prozent EU-Durchschnitt
...
4 Prozent Irland
2 Prozent Kroatien

Die genauen Zahlen hat die europäischen Statistikbehörde Eurostat.

Stark-Watzinger: „Jeder Schulabbruch ist einer zu viel“

Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) fordert wegen der Zahleneine bildungspolitische Trendwende“. Den Zeitungen der Funke Mediengruppe sagte sie:

Jeder Schulabbruch ist einer zu viel. Denn hier geht es nicht nur um die Zukunft der Kinder, sondern auch den Wohlstand unseres Landes.

Bund und Länder hatten sich Anfang Februar auf das Startchancen-Programm geeinigt: Sie wollen Schulen an sozialen Brennpunkten in den kommenden zehn Jahren mit 20 Milliarden Euro stärken. Aber auch darüber hinaus sollten die Anstrengungen erhöht werden, betonte Stark-Watzinger – „damit die Quote sinkt und wir diese jungen Menschen nicht dauerhaft verlieren“.

Kommentar

Anja Braun aus der SWR Wissenschaftsredaktion sieht diese Probleme an Schulen:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Kommentar: Vierthöchste Schulabbrecherquote in der EU

Dauer

Beitrag von Anja Braun

Auch einige Stars hatten Probleme in der Schule

Dass diese Stars trotz Schwierigkeiten in der Schule eine steile Karriere hingelegt haben, hat viel mit Talent, dem Background und Glück zu tun. Eine Garantie dafür gibt es nicht:

Helge Schneider hat mit 16 Jahren die Schule geschmissen und eine Lehre angefangen. Das Multitalent hat sein Leben auch ohne Abschluss gemeistert.

Gisele Bündchen hatte mit 15 Jahren die Nase voll von der Schule. Damals hat eine Agentur sie als Model entdeckt.

Mark Wahlberg hat zwar einen Highschool-Abschluss, allerdings erst seit 2013. Als Jugendlicher wollte der Schauspieler lieber ins Musikgeschäft einsteigen.

Miley Cyrus hat keinen Highschool-Abschluss gemacht. Die frühe Karriere als "Hannah Montana" hat dafür keinen Platz mehr gelassen.

Johnny Depp hielt als Kind nicht viel von der Schule. Nach der Scheidung seiner Eltern hat er die Highschool ganz abgebrochen. Er wollte Musiker werden.

Eminem scheiterte an der neunten Klasse. Dreimal versuchte er, versetzt zu werden, dreimal vergeblich. Schließlich verließ er die Schule ohne Abschluss.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Meistgelesen

  1. „Plötzlich und unerwartet verstorben“ Andreas Brehme ist tot: Rückblick auf ein Fußballer-Leben

    Die deutsche Fußball-Welt trauert: Weltmeister Andreas Brehme ist tot. Wir zeigen Bilder aus seinem Leben und wie viele von ihm Abschied nehmen.

  2. „Hi, wir sind wieder da!“ Du hast auch gerade so viele Stinkwanzen im Haus? Hier lesen!

    Wo kommen die vielen Wanzen her? Sind sie gefährlich? Und gibt es Hausmittel gegen Stinkwanzen, um sie zu bekämpfen? Zeit für ein SWR3-Wanzen-Wissen (mit Bildern von Wanzen)!

    MOVE SWR3

  3. Rätselhafter Einbruch in Luxus-Weinkeller in Spanien Unbekannter vernichtet Wein im Wert von 2,5 Millionen Euro – mit voller Absicht!

    Mitten in der Nacht bricht eine unbekannte Person in eine Weinkellerei in Spanien ein. Um Wein zu klauen? Oder eine private Weinprobe zu genießen? Fehlanzeige!

  4. „Jeder ist anfällig für Populismus“ Experiment zeigt 5 Methoden, wie Populismus funktioniert!

    SUV oder Lastenrad, nichts darf man mehr sagen und was denkt die schweigende Mehrheit wirklich? Solche Sätze kennen wir alle und wir sollten sie uns genauer anschauen.