STAND
AUTOR/IN

Ein neues Foto beweist, dass im Zentrum unserer Milchstraße ein gigantisches Schwarzes Loch ist. Manche im Netz erinnert das Bild aber an „Herr der Ringe“ und kiffende Rapper.

Nach Ansicht von Forschern ist das Bild eine Sensation: Zum ersten Mal gibt es den sichtbaren Beweis dafür, dass sich im Zentrum unserer Galaxie ein Schwarzes Loch befindet, also ein gigantisches Objekt mit einer unvorstellbaren Anziehungskraft. Es kann ganze Planeten einfach verschlingen.

Erstes Bild des Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Milchstraße (Foto: Pressestelle, EHT/ESO)
Erstes Bild des Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Milchstraße Pressestelle EHT/ESO

Schwarze Löcher sind noch relativ unerforscht und deshalb mysteriöse und unglaublich zerstörerische Phänomene – wie dunkle Science-Fiction. Kein Wunder, dass sich da manche beim „Beweisfoto“ an ganz Ähnliches aus dem Fantasy-Bereich erinnert fühlen....

@ehtelescope And after cleaning up the image... https://t.co/3XmYJqADbp

Ein Schwarzes Loch, das alles um sich herum verschlingt? Von wegen, meint dagegen Twitter-Nutzer iGurm: Das ist Snoop Dogg, der einen durchzieht!

@ehtelescope https://t.co/eAWwoOFkZ5

Und Danny Nicholson ist wohl beeindruckt von den hellseherischen Fähigkeiten der Band Soundgarden. Da hätten sich die Forscher doch gleich das Cover von „Black Hole Sun“ (frei übersetzt: Schwarzes Loch-Sonne) aus dem Jahr 1994 anschauen können und hätten schon gewusst, wie das Ding da tief im Weltall aussieht!

@ehtelescope @VirtualAstro hmm.... https://t.co/Etcz79GgfA

Bild des Schwarzen Lochs benötigte fünf Jahre

Aber statt auf eine amerikanische Grunge-Band zu hören, haben die Forscher Radioteleskope verwendet, also gigantische Satellitenschüsseln. Doch bis die empfangenen Daten zu diesem fertigen Bild verarbeitet waren, hat es fünf Jahre gedauert. Denn ein Schwarzes Loch kann man nicht einfach so fotografieren, weil es selbst Licht einfach verschluckt. Die Forscher mussten sich das Bild also mühsam aus den Daten berechnen, die ihnen die großen Satellitenschüsseln auf der ganzen Welt geliefert haben.

Müssen wir Angst vor „Sagittarius A*“ haben?

Auch wenn Schwarze Löcher durch ihre Anziehungskraft ganze Sterne verschlingen können, glauben Forscher nicht, dass das fotografierte Exemplar für uns auf der Erde gefährlich werden könnte: Das Schwarze Loch mit der Bezeichnung “Sagittarius A*“ sei ein „freundlicher Riese im Zentrum unserer Galaxie“, hat eine beteiligte Astrophysikerin gesagt. Also doch nichts mit Mordor aus „Herr der Ringe“...

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 21. Mai, 5:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Heidelberg

    Sachschaden vermutlich mehrere Millionen Euro Brand und Rauchwolke in Heidelberg Bahnstadt – Mehrere Explosionen

    Am Rande des Stadtteils Bahnstadt hat es einen Großbrand gegeben. Verletzt wurde offenbar niemand. Das Feuer ist wohl im Erdgeschoss ausgebrochen, wo auch eine Kita ist.  mehr...

  2. Paderborn

    Gewitter, Sturm, Hagel Unwetter: Ein Toter in RLP, viele Verletzte nach Tornado in NRW

    Auch in Bayern gibt es Schäden durch Sturmtief „Emmelinde“. Einige Bahnstrecken sind blockiert. Die Polizei warnt, Menschen in den Schadensgebieten sollten weiter zu Hause bleiben.  mehr...

  3. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Russland: Alle Kämpfer im Azov-Stahlwerk haben sich ergeben

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. Wird das jetzt der neue Ballermann? Für 9 Euro nach Sylt: So lustig tobt sich das Netz dazu aus!

    Sylt – so will es das Klischee – ist die Insel der Reichen und Schönen. Und dann kam das 9-Euro-Ticket! Wird Sylt jetzt von den prolligen Pauschaltouristen überrollt? Lehnt euch zurück und lacht mit uns über die Netzreaktionen.  mehr...

  5. Ratgeber Fahrrad-Navis „Jetzt geradeaus fahren“ – direkt in den Abgrund?

    Fahrrad-Navis müssen viel mehr können als Auto-Navis. Da stellt sich die Frage, welche unterwegs wirklich am besten funktioniert. Wir geben Tipps und welche Klippen man besser umfährt.  mehr...

  6. Kinderfahrräder im Test Nur drei von zwölf Rädern haben die Tester überzeugt

    Die gute Nachricht: Den Praxistest haben alle Kinderfahrräder gut bestanden. Doch nicht alle Materialien sind im Belastungstest auch langlebig. Welches Rad ist Testsieger?  mehr...