STAND
AUTOR/IN

Am Wochenende wird ein 24-jähriger Krankenpfleger in La Coruña auf der Promenade zu Tode geprügelt. Die LGBTQ-Bewegung ruft zu Protesten auf.

In Spanien haben am Montagabend Tausende Menschen demonstriert und gefordert, dass eine mutmaßlich homophobe Gewalttat aufgeklärt wird.

„Wir töten dich, weil du schwul bist“

Am Wochenende war der 24-jährige Krankenpfleger Samuel bei einer Schlägerei in La Coruña, im Nordwesten Spaniens, ums Leben gekommen. Er soll angegriffen worden sein, weil er schwul war.

Offenbar war Samuel an der Hafenpromenade mit Fremden aneinandergeraten. Sie meinten wohl, Samuel würde sie mit seinem Handy filmen – doch er telefonierte per Video mit einer Freundin. Es kam zu einer Schlägerei. Die Freundin berichtet, sie habe über das Telefon gehört, wie die Angreifer gesagt hätten: „Wir töten dich, weil du schwul bist.

Überwachungskameras in La Coruña haben Tat gefilmt

Samuel starb noch in der Nacht in einem Krankenhaus an seinen Verletzungen. Festgenommen wurde bisher niemand. Überwachungskameras auf der Promenade in La Coruña haben die Schlägerei gefilmt – auch die sieben Angreifer.

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sanchez schrieb auf Twitter von einer grausamen und niederträchtigen Tat. Der Fall müsse schnell aufgeklärt werden.

Confío en que la investigación de @policia dé pronto con los autores del asesinato de Samuel y esclarezca los hechos. Fue un acto salvaje y despiadado. No daremos ni un paso atrás en derechos y libertades. España no lo va a tolerar. Todo mi apoyo a su familia y seres queridos.

LGBTQ: „Samuel ist nicht gestorben, er wurde ermordet!“

Allein in La Coruña, der Heimatstadt des 24-Jährigen, versammelten sich am Montagabend rund 10.000 Menschen. Auf Plakaten standen Sätze wie „Samuel ist nicht gestorben, er wurde ermordet!

Auch in Madrid und Barcelona gab es Demonstrationen. Aufgerufen zu den Kundgebungen hatten Vertreter der LGBTQ-Szene in Spanien.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 24. Mai, 4:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Ratgeber Fahrrad-Navis „Jetzt geradeaus fahren“ – direkt in den Abgrund?

    Fahrrad-Navis müssen viel mehr können als Auto-Navis. Da stellt sich die Frage, welche unterwegs wirklich am besten funktioniert. Wir geben Tipps und welche Klippen man besser umfährt.  mehr...

  2. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukraine-Krieg: Das ist heute passiert

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Nachweis der Corona-Impfung Das Impfzertifikat läuft ab? Was ihr jetzt tun müsst

    Immer mehr Geimpfte bekommen derzeit die Warnung, dass ihre Impfzertifikate ablaufen. Vor allem für Urlaubsreisen braucht man aber eine Aktualisierung.  mehr...

  4. Ortenaukreis

    Was bisher über das Virus bekannt ist Affenpocken: Erster Fall in Baden-Württemberg nachgewiesen

    Gerade gehen die Corona-Inzidenzen runter, da hören wir vom Affenpockenvirus – jetzt sogar in Baden-Württemberg. Der Bundesgesundheitsminister bereitet Eindämmungsmaßnahmen vor.  mehr...

  5. Regionales Monatsticket Verkauf von 9-Euro-Ticket startet! Hier gibt's die besten Strecken

    Von Freiburg nach Kiel für 9 Euro fahren? Geht eigentlich! Mit ein bisschen Planung und dem neuen 9-Euro-Ticket. Hier gibt's die besten Strecken.  mehr...

  6. SWR3 Tatort-Kritik Letzter Tatort mit Meret Becker: „Das Mädchen, das allein nach Haus' geht“

    Der letzte Tatort für Meret Becker: Sie spielt Nina Rubin im Berliner Team – zusammen mit Robert Karow. In ihrem letzten Fall bekommt sie es mit der russischen Mafia zu tun und das ist ziemlich spektakulär.  mehr...