Autor
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Das Coronavirus hat den Alltag für viele auf den Kopf gestellt: geschlossene Schulen und Kindertagesstätten, Home-Office und kein Vereinssport mehr. Doch um die schnelle Ausbreitung des Virus zu verhindern, ist es wichtig, soziale Kontakte einzuschränken. Daraus ist ein neuer Trend entstanden: die #stayhomechallenge.

Wegen der Coronakrise sollen die Menschen möglichst zuhause bleiben. „Je langsamer sich Corona ausbreitet, desto besser kann unser Gesundheitssystem damit umgehen“, erklärte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in einer Pressekonferenz vor wenigen Tagen. Deshalb gibt es jetzt Regelungen, die dafür sorgen, dass möglichst wenige Menschen zusammen an einen Ort kommen. Doch für die sozialen Netzwerken gibt es zum Glück keine Beschränkungen. Und so hat sich schnell ein neuer Trend entwickelt – die sogenannte Stay-Home-Challenge. Auf deutsch heißt das so viel wie: bleib-zuhause-Herausforderung.

Doch wer sich durch die Tweets klickt, merkt schnell: Alle kommen an ihre Grenzen – irgendwie...

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Aber es werden auch (mehr oder weniger hilfreiche) Tipps ausgetauscht, wie man die Zeit am besten rumbekommt:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Manche entdecken sogar ganz unerwartet neue Talente:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Du bist Home-Office-Neuling? Wir haben Tipps für dich!

Autor
Isabel Gebhardt
Autor
SWR3