STAND
AUTOR/IN

Unbedarft schlendert der junge Mann durch das leere Gebäude des Australian Museum, macht Selfies und bedient sich beim Inventar – angeblich ein Deutscher.

Eilig scheint er es nicht zu haben: Ein junger Mann, der laut einigen australischen Medien ein 25-jähriger deutscher Gast-Student ist, hat es irgendwie ins ehrwürdige Australian Museum geschafft. Es wurde vor über 190 Jahren gegründet, ist das älteste Museum des Landes und gilt als das älteste naturhistorische Museum der Welt.

Selfie mit Dino

Zurzeit ist es wegen Umbauten geschlossen. Die Exponate sind aber da. Wie locker der junge Mann dort seinen Interessen nachgeht, muss man gesehen haben.

Er macht einen Selfie mit T-Rex und schnappt sich einen Lederhut im Corocodile-Dundee-Style, der wohl jemand aus der Belegschaft gehört. Am Ende seiner Besichtigungstour klaut er laut Polizei einen nicht näher genannten Kunstgegenstand:

This man broke into a Sydney museum and took selfies with a dinosaur 🦖 https://t.co/trlQDyW2AK

Das Ganze ist am Wochenende passiert. Der Student wurde am Sonntag festgenommen. Wie es dazu kam, hat die New South Wales Police nicht mitgeteilt. Am Montag sollte er vor einem Untersuchungsrichter erscheinen.

STAND
AUTOR/IN