STAND
AUTOR/IN

Zigarettenstummel sind eine Umweltpest – sie brauchen bis zu 15 Jahre, um zu verrotten. Ein Netztrend hilft beim Aufräumen: Kippen sammeln, ab in Flaschen, Foto posten. Eine Freiburger Truppe hat die Challenge angenommen.

So schnell eine Kippe mal eben weggeraucht ist, so fatal ist das, was von ihr übrig bleibt, für die Umwelt. Milliarden von Filtern werden weltweit achtlos weggeschnippt – aber schon ein einziger Filter pro Liter Wasser reicht wegen der enthaltenen Chemikalien aus, um die Hälfte der darin schwimmenden Fische zu töten, berichten Forscher aus den USA.

Die Filter-Reste brauchen im Schnitt 10 bis 15 Jahre, um zu verrotten. Deswegen müssen sie weg aus unserer Umwelt, von Gehsteigen, Spielplätzen, Parks oder Stränden. Das sagen alle, die bei der Netz-Challenge #fillthebottle mitmachen.

Freiburg räumt auf und sammelt flaschenweise Kippen

15 Freiwillige haben sich in der Freiburger Innenstadt auf die Suche nach den Stummeln begeben und in einer Stunde 9500 davon aufgesammelt.

Bei der Fillthebottle-Challenge in Freiburg wurden fast 10.000 Kippen in Flaschen gesammelt (Foto: Peter Herrmann / Zweierpasch)
In eine leere Liter-Flasche aus Plastik passen bis zu 600 Zigarettenstummel. Peter Herrmann / Zweierpasch

Zusammengebracht wurde die Truppe vom deutsch-französischen Hip-Hop Duo Zweierpasch. Die Musiker finden, es geht gar nicht, dass auf der ganzen Welt zwei Drittel aller Kippenreste einfach so in die Gegend geschnippt werden. Mit der Aktion wollen sie auf diese kleinen und insgesamt doch riesigen Verschmutzungen aufmerksam machen, wie sie im SWR3 Interview erzählt haben.

Liebe Raucher, wir haben überhaupt nichts gegen Euch – wir haben nur was dagegen, wenn man giftigen Müll in die Natur schmeißt

Felix und Till Neumann / Zweierpasch

In Freiburg wird das Wegwerfen von Zigarettenstummeln übrigens bestraft: 25 Euro werden dafür fällig. Und auch in anderen Städten in Baden-Württemberg gelten Verbote für achtlos Weggeworfenes.

#fillthebottle in FreiburgDer Hashtag #fillthebottle ist ein Instagram-Trend aus Frankreich. Freiwillige sammeln so viele Kippen auf, wie sie können und entsorgen diese dann richtig. Die Jungs von Zweierpasch haben diesen Trend jetzt nach Deutschland geholt und in Freiburg die zweite Aktion gestartet. Achtung Spoiler: Am Ende wurden mehrere 1000 Kippen gesammelt. Wie viele, seht ihr im Video!Posted by DASDING Freiburg on Tuesday, August 20, 2019

Challenge startete in Frankreich

Die Aktion in Freiburg war die zweite in Deutschland, davor waren Zweierpasch schon in Kehl mit Freiwilligen auf Stummeljagd. Die Challenge #fillthebottle kommt ursprünglich aus Frankreich. Dort werden täglich neue Posts von stolzen Flaschenfüllern in den sozialen Medien geteilt.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Deutschland

    Recherche von Report Mainz Gefälschte Impfpässe werden über Telegram in ganz Deutschland verkauft

    Bundesweit sollen gefälschte Impfpässe über den Messengerdienst Telegram zum Verkauf angeboten werden – das hat das ARD-Politikmagazin Report Mainz herausgefunden und mit einem der Händler gesprochen. Der sagt, er wolle seine Grundrechte zurück.  mehr...

  2. News-Ticker zum Coronavirus Baden-Württemberg konkretisiert verschärfte Regeln der Notbremse

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  3. SWR3 Tatort-Check Nuschelorgien im Hamburger Tatort

    Klingt etwas ausgelutscht: Waffengeschäfte bei einer Clanfamilie. Darum geht’s im Hamburger Tatort-Team. Aber wer weiß, vielleicht fesselt uns das ja doch dringend an die Couch.  mehr...

  4. Baden-Baden

    Impfreihenfolge in Deutschland Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen?

    Wann kann ich einen Impftermin ausmachen? Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen? Hier erfahrt ihr, wie es aktuell in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aussieht.  mehr...

  5. Informationen zum Coronavirus So hoch ist die Inzidenz in deinem Landkreis oder deiner Stadt

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...

  6. Experten warnen vor neuer Masche Neuer Whatsapp-Virus: So könnt ihr euch schützen

    Über Whatsapp-Nachrichten verbreitet sich ein Virus, der auf Android-Handys Schadsoftware installieren soll. IT-Experten sprechen von einer neuen Bedrohung. Das müsst ihr jetzt wissen.  mehr...