STAND
ONLINEFASSUNG
Laura Bisch (Foto: SWR3)

Der schon länger schwelende Machtkampf beim VfB Stuttgart spitzt sich zu. Der frühere Nationalspieler Thomas Hitzlsperger bewirbt sich um das Präsidentenamt beim Fußball-Bundesligisten. In einem offenen Brief erläuterte der 38 Jahre alte Ex-Profi seine Beweggründe und kritisierte den aktuellen Amtsinhaber Claus Vogt scharf.

Vorstandschef Thomas Hitzlsperger bewirbt sich um das Präsidentenamt beim VfB Stuttgart und geht offen auf Konfrontationskurs zum Amtsinhaber Claus Vogt. Dessen Führung bedrohe „die Existenz des ganzen Vereins“. SWR-Sportredakteur Thomas Bareiß erklärt, was hinter der Überraschungskandidatur von Hitzlsperger steckt.

Was ist der Hintergrund von Hitzlspergers Überraschungsbewerbung?

Thomas Bareiß: „Dahinter steckt wohl ein interner Machtkampf mit Claus Vogt, der seit Dezember 2019 VfB-Präsident ist. Der hat sich mit kritischen Nachfragen in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender allem Anschein nach den Zorn einiger altgedienter VfB-Funktionäre zugezogen. Zum einen, heißt es, nutze er seine in der Vereinssatzung festgeschriebene Kontrollfunktion zu ausgiebig – zum anderen sei er medial sehr präsent und die interne Kommunikation, die würde er darüber vernachlässigen und so zur Spaltung des Vereins beitragen.

Ein weiterer Streitpunkt zwischen Vogt und Hitzlsperger – neben der Aufarbeitung des Datenskandals beim VfB – war auch die Verlängerung des Vertrags von Trainer Pellegrino Matarazzo im Mai. Der damalige Zweitligist verlängerte gegen den Willen des Präsidenten den Vertrag bis 2022, obwohl der Italo-Amerikaner noch einen laufenden Kontrakt bis zum Ende der Saison 2021 besaß. Und wir erinnern uns: Der avisierte Bundesliga-Aufstieg des VfB war damals noch nicht wirklich in trockenen Tüchern. Also es scheint, dass beim VfB trotz sportlichen Erfolge intern nicht an einem Strang gezogen wird.“

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass Hitzlsperger gewählt wird?

Thomas Bareiß: „Ich würde sagen sehr hoch. Claus Vogt genießt zwar auch großes Ansehen – insbesondere bei den Fans. Bei Hitzlsperger ist das aber auch so. Zudem ist seine Strahlkraft als ehemaliger Nationalspieler und auch Deutscher Meister mit dem VfB Stuttgart um ein Vielfaches höher anzusetzen.

Ich würde aber auch sagen, man muss da noch ein bisschen abwarten. Keiner kann aktuell abschätzen, wie die Mitglieder auf die jetzt von Hitzlsperger angefachte Unruhe reagieren werden – auch weil es im sportlichen Alltag durchaus läuft. Ein achtköpfiger Vereinsbeirat wählt in den kommenden Tagen zwei Bewerber aus, die sich dem Votum der Mitglieder stellen dürfen – dann wissen wir mehr.“

Warum könnte es problematisch werden, wenn Hitzlsperger zwei Ämter innehätte?

Thomas Bareiß: „Beide Ämter in Personalunion auszuüben, das lässt sich auf den ersten Blick nur schwer vereinbaren. Während der Vorstandsvorsitzende der VfB AG mit einem Millionengehalt entlohnt wird, ist das Amt des Präsidenten des e.V. bisher eine ehrenamtliche Tätigkeit. Der Präsident ist zudem satzungsgemäß zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der AG.

Denkbar ist nach SWR-Informationen, dass ein Präsident und Vorstandsvorsitzender Thomas Hitzlsperger das Präsidentenamt ehrenamtlich übernehmen könnte – gleichzeitig aber auf seinen Sitz im Aufsichtsrat verzichten würde. Der Gesamtverein würde dann auf alle Fälle zwei Sitze im Aufsichtsrat behalten und könnte den freiwerdenden Sitz von Thomas Hitzlsperger durch jedes andere ordentliche Vereinsmitglied besetzen.“

STAND
ONLINEFASSUNG
Laura Bisch (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Vendée Globe: Drama kurz vor dem Ziel Segler Boris Herrmann wird starker Vierter trotz Kollision mit Fischerboot

    Er war so knapp davor, eine Sensation bei der Vendée Globe zu schaffen – jetzt ist Segler Boris Herrmann im Ziel, als Vierter. Ein Zusammenstoß mit einem Fischerboot kostete ihn den Sieg.  mehr...

  2. Baden-Württemberg

    BW-Ministerpräsident: Wir sind keine Schurken Kretschmann platzt wegen Corona-Kritik im TV der Kragen

    Über die Corona-Regeln wird viel diskutiert. In einer ZDF-Sendung hat BW-Ministerpräsident Kretschmann sich jetzt über Kritik an der angeblichen Uneinigkeit der Regierungschefs in der Corona-Krise aufgeregt.  mehr...

  3. Stuttgart, Freiburg

    Corona-Lage in Baden-Württemberg Öffnung von Kitas und Grundschulen wegen Virusmutation in Kita verschoben: Wie geht es jetzt weiter?

    Eigentlich sollte gestern die Entscheidung zur Öffnung von Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg verkündet werden. Doch dann kam alles anders. Der Grund: In einem Freiburger Kindergarten wurden mutierte Coronaviren festgestellt.  mehr...

  4. News-Ticker zum Coronavirus Stiko-Empfehlung: Astrazeneca-Impfstoff nur für unter 65-Jährige

    Wegen der stark gestiegenen Infektionszahlen gibt es zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen in Deutschland. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Ticker.  mehr...

  5. Aichtal

    Streit mit den Nachbarn Lesbisches Paar hat sieben Hunde: Stören sich die Nachbarn wirklich nur an den Tieren?

    In Aichtal leben zwei Frauen mit sieben Hunden in einer Wohnung. Manchen Nachbarn scheint das zu stören. Beim Landratsamt Esslingen gingen Beschwerden wegen der Hunde ein. Daraufhin forderte das Amt: Vier Hunde müssen aus der Wohnung. Das Paar fühlt sich gemobbt: Liegt es wirklich an den Hunden?  mehr...

  6. Berlin

    Helfen Spülungen auch bei Corona? Mundspülung oder Mundwasser? Stiftung Warentest hat eine klare Empfehlung

    Was hilft wirklich, um Karies und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen? Stiftung Warentest hat den Test gemacht und gibt auch einen Rat zum Thema Corona.  mehr...