STAND
AUTOR/IN

Not macht erfinderisch: Bestes Beispiel dafür ist der Franzose Elisha Nochomovitz. Obwohl in Frankreich wegen des Coronavirus eine Ausgangssperre gilt, hat er einen Marathon absolviert. Um sich an die Regeln zu halten, lief er die 42,195 km auf seinem Balkon.

Sieben Meter lang und gut einen Meter breit – das ist der Balkon von Elisha Nochomovitz. Dort ist der Franzose fast sieben Stunden auf und ab gerannt, um die Marathon-Distanz von 42,195 km zurückzulegen. Auf Instagram konnten seine Follower ihm dabei zuschauen und ihn anfeuern. Seine Frau versorgte ihn mit Verpflegung.

Balkon-Marathon während Corona-Ausganssperre

Nach dem Marathon schrieb Nochomovitz: „Habe den Balkonien-Marathon geschafft.“ Aber er gab auch zu: „Alles dreht sich in meinem Kopf und ich möchte mich übergeben.“ Außerdem habe er zwischendurch Angst gehabt, dass sich die Nachbarn über das ständige Fußtrampeln beschweren würden.

🎖FINISHER MARATHON DE MON BALCON🎖 . 🔸️Je viens courir pendant près de 7heures sur mon balcon de 7 mètres de long et 1metre de large. (Vous avez été nombreux à calculer,à peu près 6000 A/R) J'avais la possibilité de sortir pour courir autour de la maison,mais si tout le monde pense pareil on aurait été nombreux dehors... Mon travail a été reconnu d'inutilité public,donc le meilleur moyen de ne pas se laisser abattre c'est de faire du sport. 🔸️La consigne était de rester à la maison,c'est ce que j'ai fait. Juste pour vous montrer qu'on a pas d'excuses,et s'il vous plaît penser à toutes ces aides soignants qui sont en première ligne face à ce virus 🙏🙏❤ J'écris à chaud après avoir tourner pendant 7h sur mon balcon...tout se mélange dans ma tête et j'ai envie de vomir hahaha... Mais merci à tous et toutes pour vos messages/soutien tout le long de la journée. Vous m'avez bien aider à tenir. J'ai bossé mon mental aujourdhui. Je ne me pensais plus capable de courir 42bornes mais #marathonman est toujours présent ⚡🤜🤛 LA BISE #suuntofr #marathonman #runhappy #runhappyteam #runtoexplore #runtoinspire #runstoppable #motivationoftheday #nopainnogain #runningmotivation #runnerlife #igrunners #runnersofinstagram #picoftheday #marathonfinisher #fuckcovid19 #npng #trainhard #workhard #athlete #motivation #brooksrunhappyteam

Der Franzose lebt in einem Vorort von Toulouse, wo eine Ausgangssperre verhängt, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. In ganz Frankreich dürfen die Menschen ihre Häuser nur noch verlassen, um einzukaufen oder zum Arzt oder zur Arbeit zu gehen. Sport im Freien ist nur noch eingeschränkt erlaubt.

Es ging darum, eine verrückte Challenge zu starten und Humor reinzubringen – um die Situation der Ausgangssperre zu entdramatisieren.

Die französischen Behörden erlauben Bürgerinnen und Bürgern weiter, als Einzelpersonen zum Sport nach draußen zu gehen, sofern sie dafür ein Formular mit Beweggründen unterzeichnen. Auf Frankreichs Straßen hat sich die Zahl der Jogger in den vergangenen Tagen allerdings wegen des schönen Wetters vervielfacht. Das hat bei den Behörden die Sorge aufkommen lassen, dass sich zu viele Menschen draußen aufhalten und die Virus-Eindämmungsversuche aufs Spiel setzen. Dazu sagte Nochomovitz: „Wenn jeder gleich denkt und das Gleiche tut, sind wir alle draußen und das hilft gar nichts; und die Botschaft, dass wir alle drinnen zu Hause bleiben müssen, hat keine Wirkung.“

„Wollte zeigen, dass man zu Hause auch Sport treiben kann“

Deshalb wollte Nochomovitz mit seinem Balkon-Marathon zeigen, dass man seinem Hobby nachgehen und sich trotzdem an die Regeln halten kann. „Ich wollte die Anweisungen der Regierung befolgen“, sagte der 32-Jährige. „Ich wollte nicht rausgehen, um den Leuten zu zeigen, dass man zu Hause auch Sport treiben kann.“

STAND
AUTOR/IN
  1. Texas: Gast fiel Waffe aus der Tasche Kleinkind erschießt sich aus Versehen selbst - bei seiner Geburtstagsparty

    Schreckliches Ende einer Geburtstagsparty für ein Kleinkind in Texas: Einer der erwachsenen Gäste wollte wohl nicht ohne Waffe aus dem Haus gehen - und passte dann nicht richtig darauf auf.  mehr...

  2. Polizei überfordert? CDU will Corona-Hilfssheriffs mit Dienstwaffe in BW kontrollieren lassen

    Hilfs-Sheriffs in Baden-Württemberg? Um die Corona-Regeln stärker zu kontrollieren, will die CDU den sogenannten Freiwilligen Polizeidienst einsetzen. Sie sollen unter anderem Masken-Muffel überzeugen.  mehr...

  3. Kurz vor TV-Live-Schalte zusammengebrochen Bundestagsvize Oppermann stirbt völlig überraschend

    Oppermanns Tod kam offenbar ohne Vorwarnung: Bei Aufnahmen mit dem ZDF brach er plötzlich zusammen. Berliner Politiker trauern um einen „wirklich feinen Kerl“.  mehr...

  4. Husten, schnupfen, Covid? Corona, Grippe oder Erkältung – Symptome und Unterschiede

    Mit einem Schnupfen auf die Arbeit? Im Herbst fast normal. Denn jetzt beginnt die Grippe- und Erkältungssaison. Dann beginnt das Husten – ist es also doch Covid-19? Hier erfährst du, wie sich die Krankheiten unterscheiden und was du tun kannst.  mehr...

  5. Ticker zum Coronavirus „Monat der Entscheidung“ – Laschet will schärfere Corona-Regeln

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  6. Regierungssprecher: „Jeder Tag zählt“ Merkel zieht Bund-Länder-Treffen vor - kommt ein „Lockdown light“?

    Die Corona-Zahlen steigen und die Kanzlerin will jetzt schon am Mittwoch mit den Ländern über eine stärkere Eindämmung beraten. Der Mehrheit der Deutschen schwant: Das Land wird zumindest teilweise wieder heruntergefahren.  mehr...