STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: SWR3)

Die Menschen in Tübingen haben am Sonntag ihren neuen Stadt-Chef gewählt. Amtsinhaber Boris Palmer gewinnt mit absoluter Mehrheit.

Boris Palmer ist als Oberbürgermeister von Tübingen wiedergewählt worden. Das sind die wichtigsten Ergebnisse:

  • Boris Palmer (unabhängig) 52,4 Prozent
  • Ulrike Baumgärtner (Grüne) 22 Prozent
  • Sofie Geisel (SPD, von FDP unterstützt) 21,4 Prozent

62,6 Prozent der Einwohner hatten sich an der Wahl beteiligt – 2014 waren es 55 Prozent. Wichtige Themen in Tübingen sind die Wohnungsknappheit, die Klima- und Verkehrspolitik.

Im Interview sagte Palmer, was in Zukunft für Tübingen wichtig ist:

Video herunterladen (4,7 MB | MP4)

Parteimitgliedschaft ruht

Ursprünglich war Palmer für die Grünen im Amt - insgesamt 16 Jahre. Jetzt war er als unabhängiger Kandidat angetreten, weil er sich mit seiner Partei wegen eines Parteiordnungsverfahrens gestritten hatte. Seine Parteimitgliedschaft bei den Grünen ruht momentan. Insgesamt sind sechs Kandidatinnen und Kandidaten angetreten. Inhaltlich unterscheiden sich die Wahlprogramme nur wenig voneinander.

Er hatte im Vorfeld der Wahl erklärt, nicht mehr beim zweiten Wahlgang antreten zu wollen, sollte er in der ersten Runde nicht vorne liegen. „Wenn ich diese Wahl nicht für mich entscheiden kann, ist die politische Figur Boris Palmer am Ende“, hatte ihn die „Pforzheimer Zeitung“ zitiert.

Boris #Palmer bleibt #Oberbürgermeister in #Tübingen. Er konnte sich bereits im ersten Wahlgang der #OB-#Wahl durchsetzen. Wegen Streitigkeiten mit seiner Partei, den #Grünen, trat er als unabhängiger Kandidat an. Er erhielt 52,4 Prozent der Stimmen. https://t.co/tq6mV4MWmg

Das historische Tübinger Rathaus, der Marktplatz voller Menschen (Foto: SWR, Anne Schmidt)

Bürgerinnen und Bürger in Tübingen zur Wiederwahl von Boris Palmer

Dauer

Bürgerinnen und Bürger in Tübingen zur Wiederwahl von Boris Palmer

Rassistische Inhalte

Palmers Gegner haben ihn beschuldigt, dass er auf Facebook und Twitter rassistische Inhalte veröffentlicht hat. Er sagt dazu: „Da waren Dummheiten dabei und unnötige Sachen und Sachen, wo ich besser überlegt hätte. Und wo es gut wäre, man würde nicht sofort 45 Zeichen ins Handy tippen.

Kommentar zur Wiederwahl von Palmer als OB in Tübingen

Kommt jetzt die Versöhnung von Palmer und den Grünen? Es wäre ein guter Moment, kommentiert SWR-Reporterin Ulrike Mix:

SWR Aktuell Audio (Foto: SWR)

Kommentar von Ulrike Mix zur Wiederwahl Palmers

Dauer

Ulrike Mix über die Wiederwahl von Boris Palmer als Tübinger Oberbürgermeister.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Heidelberg

    Hauptbahnhof betroffen Bombenentschärfung in Heidelberg: Tausende müssen Häuser verlassen

    Im Heidelberger Stadtteil Bahnstadt ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Ab dem frühen Morgen wird das Gebiet für die Entschärfung evakuiert.

    SOUNDS SWR3

  2. Einmalig und ganz besonders Erlebt das SWR3-Weihnachtskonzert 2022 mit Mark Forster

    Wir versüßen euch die schönste Zeit des Jahres: Mit dem SWR3-Weihnachtskonzert mit Mark Forster. Hier gibt’s alle Infos, wie ihr dabei sein könnt!

  3. Test für den Katastrophenfall So laut war die bundesweite Warnung auf dem Handy

    Im Katastrophenfall entscheiden Sekunden. Um die Alarmstrukturen in Deutschland zu testen, wurden am 8. Dezember um 11 Uhr Warn-SMS auf alle Handys verschick – ohrenbetäubend und laut.

    Die Morningshow SWR3

  4. Berüchtigter Waffenhändler kommt frei Russen tauschen US-Basketballerin gegen "Händler des Todes" aus

    US-Basketballstar Brittney Griner ist wieder frei. Im Gegenzug musste Washington einen Russen laufen lassen, dessen Handelsware für den Tod zahlloser Menschen verantwortlich ist.

    PUSH SWR3

  5. Anti-Terror-Einsatz gegen „Reichsbürger“ „Brandgefährlich“: Kommt bald die zweite Festnahme-Welle?

    Am Mittwochmorgen hatte die Polizei mit mehr als 3.000 Leuten gegen die sogenannten „Reichsbürger“ zugeschlagen. Der ersten Aktion könnten weitere folgen.

    Die Morningshow SWR3

  6. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine Rückkehr russischer Olympia-Sportler? Innenministerin Faeser ist dagegen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.