STAND
AUTOR/IN

Als eine Ampel grün wurde, hat ein Mann viel zu stark beschleunigt. Er kam bei dem anschließenden Unfall ums Leben. Mehrere Menschen wurden teils schwer verletzt.

Laut Polizei fuhr das Auto, an dessen Steuer ein 50-Jähriger saß, gegen 9:30 Uhr am Sonntagmorgen viel zu schnell an der Ampel an. Es stieß mit einem vorausfahrenden Auto zusammen, kam ins Schleudern und kollidierte mit drei weiteren Fahrzeugen und einem Motorrad. Der 50-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch am Ort des Unfalls starb.

Sechs Menschen in Freiburg teils schwer verletzt

Auch sechs weitere Menschen wurden laut Polizei verletzt – vier davon schwer. SWR-Reporterin Dorothee Soboll hat in Freiburg von der Polizei erfahren, dass eine der verletzten Personen aus ihrem Auto herausgeschnitten werden musste.

Eines der zerstörten Autos wird abgeschleppt. (Foto: SWR, Gabi Krings)
Eines der zerstörten Autos wird abgeschleppt. Gabi Krings

Freiburger Polizei: Technischer Defekt oder auch medizinische Ursache möglich

Der Unfall geschah an der Ampel Dreisamstraße (Höhe Kaiserbrücke in Fahrtrichtung Westen) auf der B31. Ein Großaufgebot des Rettungsdienstes war anschließend im Einsatz.

Warum der Mann so stark beschleunigt hat, ist völlig unklar. Möglicherweise könnte laut Polizei ein technischer Defekt oder eine medizinische Ursache vorgelegen haben.

Die B31 war in Richtung Westen bis etwa 13:30 Uhr voll gesperrt. Die Polizei geht von einem Sachschaden im sechsstelligen Bereich aus.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 29. Mai, 5:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Nach Real-Sieg im Champions-League-Finale „Zwei so Scheißfragen“ – CL-Sieger Toni Kroos bricht Live-Interview ab

    „Da weiß man direkt, dass du aus Deutschland kommst“: Nach nur 45 Sekunden hat Champions-League-Sieger Toni Kroos von Real Madrid einen ZDF-Reporter einfach stehen lassen.  mehr...

  2. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Selenskyj: Können nicht gesamtes Staatsgebiet mit Gewalt zurückholen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Staufen

    Zeuge hörte einen Schrei Staufen: 15-Jähriger klettert Strommast hoch und gerät in Brand

    War es eine Mutprobe? Ein 15-Jähriger ist am Abend in Staufen vor Zuschauern einen Strommast hochgeklettert. Ein See in der Nähe hat ihm wohl das Leben gerettet.  mehr...

  4. Nach Amoklauf an Grundschule in Texas Tote Lehrerin: Witwer stirbt vor Kummer – Mega-Spenden für ihre Kinder

    Größer kann ein Unglück kaum werden: Die Verzweiflung über den Mord an seiner Frau – einer heldenhaften Lehrerin im texanischen Uvalde – hat den Familienvater Joe Garcia umgebracht. Tausende spenden jetzt für die vier Kinder des Paares. Die Summe ist beeindruckend.  mehr...

  5. Rezo Video treibt es auf die Spitze Wann steht Germany's Next Topmodel vor dem Aus?

    Man kann Modellcasting-Shows gut finden. Aber was, wenn junge Frauen immer wieder zu Dingen getrieben werden, die sie absolut nicht wollen? Wenn großes Leid entsteht? Rezo belegt das bei GNTM so eindeutig, dass es einem die Tränen in die Augen treibt.  mehr...

  6. Tatort-Kritik „Liebeswut“ Psychothriller mit ganz schön viel „Kunst“

    Eine Frau im Hochzeitskleid mit Kopfschuss: Selbstmord vermuten die beiden Bremer Kommissarinnen Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) und Linda Selb (Luise Wolfram). Oder war es doch der Teufel?  mehr...