STAND
AUTOR/IN

Bei einem Zusammenstoß eines Polizeiwagens mit einem Auto in der Nähe von Mutlangen in Baden-Württemberg sind fünf Menschen schwer verletzt worden, darunter auch ein Kind.

Der Streifenwagen war am Sonntagabend auf der Bundesstraße 298 zwischen den Gemeinden Spraitbach und Mutlangen unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten waren kurz zuvor zu einem Einsatz in das nahe Alfdorf gerufen worden.

Zwischen Spraitbach und Mutlangen im Ostalbkreis kam der Streifenwagen auf die Gegenfahrbahn (Foto: onw-images, Christian Wiediger)
Zwischen Spraitbach und Mutlangen im Ostalbkreis kam der Streifenwagen auf die Gegenfahrbahn onw-images, Christian Wiediger

Nach Unfall mit Streifenwagen alle Beteiligten schwer verletzt

Der Fahrer der Streife geriet in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Auto zusammen. Die beiden Beamten im Polizeiwagen sowie eine Frau, ein Mann und ein Kind im anderen Auto erlitten schwere Verletzungen. Zwei der Verletzten, darunter das Kind, mussten mit dem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser geflogen werden.

Am Boden waren fünf Rettungswagen und drei Notarztwagen im Einsatz sowie die Feuerwehren aus Mutlangen und Spraitbach. Die Bundesstraße 298 zwischen Spraitbach und Mutlangen war stundenlang voll gesperrt. Der entstandene Schaden wird auf 90.000 Euro geschätzt. Weitere Details nannte ein Polizeisprecher zunächst nicht.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 3. August, 02:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Tokio

    Skurrile & schöne Olympia-Geschichten Einmal Gold für beide, bitte!

    Die einen teilen sich die Goldmedaille, der andere rastet vor Freude völlig aus – abgesehen von unglaublichen Leistungen passieren in Tikio noch so viele andere coole Geschichten. Die gibt es hier.  mehr...

  2. Berlin

    Debatte um Impfung für Kinder Gesundheitsminister beschließen Impfangebote für 12- bis 17-Jährige

    Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren sollen künftig noch schneller gegen das Coronavirus geimpft werden können. Das haben die Gesundheitsminister von Bund und Ländern beschlossen.  mehr...

  3. ADAC warnt Reisende Staureichstes Wochenende seit zwei Jahren erwartet

    In den Sommerferien gehören volle Autobahnen fast schon zum Alltag – das kommende Wochenende könnte aber nochmal alles toppen, was wir in den letzten zwei Jahren erlebt haben, vermutet Julian Häußler vom ADAC.  mehr...

  4. Deutschland

    Spenden & helfen SWR3Land hilft – digitale Pinnwand für Hochwasser-Nothilfe

    Die Überschwemmungen haben viele hart getroffen – manche haben sogar alles verloren, was sie hatten. Aber SWR3Land hält zusammen! Viele wollen helfen – das könnt ihr tun.  mehr...

  5. News-Ticker zum Coronavirus Stiko-Chef fordert 18- bis 59-Jährige zum Impfen auf

    Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen steigt weiter leicht an. Im Moment gibt es aber noch überall weitreichende Lockerungen. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es im Corona-Ticker.  mehr...

  6. Leverkusen

    Vorsichtige Entwarnung nach Explosion Stadt Leverkusen: „Die Messungen waren alle unauffällig“

    Die Explosion im Chempark Leverkusen hat mindestens fünf Menschen das Leben gekostet. Inzwischen ist bekannt, welche Chemikalien im explodierten Tanklager waren. Die Untersuchungen des niedergeregneten Staubs dauern an. Es gibt aber eine erste Entwarnung für Anwohner.  mehr...