STAND
AUTOR/IN

Klimakrise, Corona-Pandemie, Kriege, Katastrophen: „Das Jahr 2021 war für viele Mädchen und Jungen wie die Fortsetzung eines düsteren Katastrophenfilms“, heißt es von Unicef.

Ein elfjähriges Mädchen schaut verzweifelt in die Kamera. Hinter ihr die Trümmer ihres Teeausschanks, den die Wassermassen des Flusses Ganges verschlingen.

Unicef-Foto zeigt Überlebenskampf von Kindern

„Ein tropischer Wirbelsturm hat fortgerissen, womit die elfjährige Pallavi Paduya versucht hat, ihrer fünfköpfigen Familie beim Überleben zu helfen. Sie hat einen kleinen Teeausschank im elterlichen Haus auf der Insel Namkhana betrieben. Denn Pallavis Vater, ein Lastwagenfahrer, bringt umgerechnet keine 100 Euro Lohn im Monat nach Hause“, erklärt Unicef die Hintergründe zum Siegerfoto des indischen Fotografen Supratim Bhattacharjee.

Das Foto des Mädchens illustriere den „Überlebenskampf von Kindern angesichts fortschreitender Umweltzerstörung und des Klimawandels“, so die Organisation.

Ein Mädchen steht im Deltagebiet des Flusses Ganges im Wasser und schaut verzweifelt in die Kamera (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Unicef | Supratim Bhattacharjee, Indien)
IM AUGE DES STURMS ist das Foto des Jahres 2021 des UN-Kinderhilfswerks Unicef picture alliance/dpa/Unicef | Supratim Bhattacharjee, Indien

Folgen von Umweltzerstörung und Klimawandel

In Asien und Afrika wachsen nach Schätzung von Unicef etwa 530 Millionen Kinder in Überschwemmungs-Regionen auf. Vom Klimawandel verursachte Extremwetter-Ereignisse häufen sich nicht nur dort.

Der Blick des Mädchens auf dem Unicef-Foto des Jahres 2021 kann niemanden unberührt lassen.

„Mit ihrer Ruhe und ihrer Tapferkeit mitten in einer völlig verzweifelten Situation lässt sie uns spüren, was Umweltzerstörung und Klimawandel für Kinder und Jugendliche bedeuten. Das Siegerbild fordert uns auf, über die Konsequenzen unserer Lebensweise nachzudenken und sie zu verändern“, sagt Schirmherrin Elke Büdenbender, Frau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, über das Unicef-Foto des Jahres.

Mit dem Unicef-Foto des Jahres prämiert Unicef Deutschland seit dem Jahr 2000 Fotos und Fotoreportagen, die die Lebensumstände von Kindern weltweit dokumentieren. Für den Wettbewerb 2021 hatten 86 professionelle Fotografinnen und Fotografen aus 26 Nationen etwa 1.300 Bilder eingereicht.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 29. Januar, 6:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Toxische Beziehung erkennen Selbsttest: Ist meine Beziehung toxisch?

    Wir zeigen dir typische Anzeichen einer toxischen Beziehung oder Freundschaft und geben Tipps, wie es gelingen kann, sich davon zu befreien.  mehr...

  2. Neuer Corona-Impfstoff Novavax in Deutschland: Hier gibt es Impftermine

    In Rheinland-Pfalz kann man sich bereits für einen Impftermin mit Novavax registrieren. Wir sagen euch, wie das geht und was ihr über den Impfstoff wissen solltet.  mehr...

  3. SWR3 Quarantäne-Rechner Wer muss wie lange in Quarantäne? Hier kannst du es berechnen!

    Die Quarantäne wurde verkürzt. Für Kinder, manche Berufsgruppen und Geimpfte gibt es Ausnahmen. Hier kannst du die Dauer nach den aktuellen Corona-Regeln berechnen.  mehr...

  4. Baden-Württemberg

    Zuschauer beim Sport und 2G im Restaurant Corona-Regeln: Das gilt jetzt in Baden-Württemberg

    In Baden-Württemberg gilt wieder das sogenannte Stufenmodell und damit die Alarmstufe 1 – das bringt Lockerungen mit sich.  mehr...

  5. Mainz

    Neue Corona-Verordnung ab Montag Rheinland-Pfalz: keine Kontaktdaten mehr in der Gastronomie

    Rheinland-Pfalz ändert die Corona-Verordnung. Ab Montag entfällt die Kontaktdatenerfassung in einigen Bereichen. Auch bei der Nachverfolgung gibt es Änderungen.  mehr...

  6. Was darf ich – und wann? Corona-Infektion trotz Impfung: Was gilt jetzt eigentlich für mich?

    Einige Menschen bekommen Corona, obwohl sie mindestens schon zwei Impfungen bekommen haben. Ab wann kann man sich dann boostern lassen und welchen Status hat man bis dahin?  mehr...