In SWR3Land regnete es heftig. Teilweise mit Überschwemmungen – in einigen Regionen wurde evakuiert. Hier könnt ihr die Lage für BW, RLP und das Saarland checken.

Gewitter, Starkregen und Hochwasser haben vor allem am Freitag für Chaos gesorgt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat seine Warnung mittlerweile eingestellt. Die Nacht auf Freitag verlief zwar ruhiger als befürchtet, zum Samstag kamen jedoch heftige Wassermengen auf den Süden Deutschlands und insbesondere auf SWR3Land zu. Stark getroffen hat es Rheinland-Pfalz und vor allem das Saarland. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) macht sich im Saarland gerade selbst ein Bild der Lage.

SWR3-Redakteurin Rebekka de Buhr fasst die Situation zusammen:

picture alliancedpa | Laszlo Pinter

Update Hochwasser im Saarland und in Rheinland-Pfalz

Dauer

Gewitter, Starkregen und Hochwasser haben vor allem am Freitag für Chaos gesorgt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat seine Warnung mittlerweile eingestellt. Die Nacht auf Freitag verlief zwar ruhiger als befürchtet, zum Samstag kamen jedoch heftige Wassermengen auf den Süden Deutschlands und insbesondere auf SWR3Land zu. Stark getroffen hat es Rheinland-Pfalz und vor allem das Saarland. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) soll sich dort demnächst ein Bild der Lage machen.
SWR3-Redakteurin Rebekka de Buhr fasst die Situation zusammen:

Hochwassergefahr an der Mosel

Die Mosel ist laut der Hochwasservorhersagezentrale von Rheinland-Pfalz stark angestiegen: Aktuell liegt der Pegel in Trier bei 9,50 Metern. Der Fluss steigt noch immer schnell an, erste Bereiche sind überflutet und die Straßen entlang der Mosel sind für den öffentlichen Verkehr gesperrt. In Cochem soll der Pegelstand im Laufe des Tages über 7 Meter erreichen – dann wird das Wasser auch in die Altstadt laufen. Für Fußgänger wurden Stege aufgebaut, die B49 musste gesperrt werden.

Ein Campingplatz an der Mosel in Rheinland-Pfalz musste wegen Hochwasser geräumt werden.

Hochwasser Aktuelle Situation in Cochem an der Mosel

Dauer

Die Mosel ist laut der Hochwasservorhersagezentrale von Rheinland-Pfalz stark angestiegen: Aktuell liegt der Pegel in Trier bei 9,50 Metern. Der Fluss steigt noch immer schnell an, erste Bereiche sind überflutet und die Straßen entlang der Mosel sind für den öffentlichen Verkehr gesperrt. In Cochem soll der Pegelstand im Laufe des Tages über 7 Meter erreichen – dann wird das Wasser auch in die Altstadt laufen. Für Fußgänger wurden Stege aufgebaut, die B49 muss vermutlich gesperrt werden.

Die Verbandsgemeinde Schweich weist darauf hin, dass die Pegelstände deutlich schneller ansteigen als die angezeigten Daten im Internet.

Region Trier

Hochwasserschutz kommt an seine Grenzen Mosel soll bald in Zeller Altstadt fließen

Überflutungen und Evakuierungen: Entlang von Mosel und Saar ist die Hochwasserlage weiter angespannt.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR RP

Lage in Rheinland-Pfalz weiter angespannt

Rheinland-Pfalz

RLP-Unwetter-Ticker ++ Hochwasser in vielen Regionen ++ Wasser läuft in Altstadt von Zell ++ Dreyer würdigt Zusammenhalt

Starkregen und Gewitter in RLP - in Teilen des Landes traten Bäche und Flüsse über die Ufer. Tausende Helfer sind im Einsatz. Hier informieren wir über die aktuelle Lage.

Die Nacht SWR1

Im Norden von Rheinland-Pfalz fällt bislang weniger Regen im Vergleich zum Süden, wo die Lage immer noch sehr angespannt ist. Es gab einige Evakuierungen.

  • Unter anderem musste in Waldfischbach-Burgalben in der Nähe des Clausensees ein Jugendzeltlager geräumt werden. Dort hielten sich etwa 100 Jugendliche auf, die in eine Sammelunterkunft nach Waldfischbach gebracht wurden.
  • Auch in Hornbach sowie in Schoden im Kreis Trier-Saarburg wurden einige Straßen evakuiert. In Schoden mussten 220 Leute aus ihren Häusern raus und wurden in einer Turnhalle untergebracht.

Die Hochwasserlage im Ruwertal ist nach wie vor kritisch. Durch die Hauptstraße von Riveris fließen Wassermassen in einer Höhe von 1,50 Meter. Das Lagezentrum bittet dringend darum, nicht in Orte im Ruwertal zu fahren, um die Einsatzkräfte nicht zu behindern.

Auch in der Westpfalz sind mehrere Feuerwehren im Einsatz. Vor allem Thaleischweiler und Rieschweiler sind nach Feuerwehrangaben zurzeit von starken Überschwemmungen betroffen. In Zweibrücken steht der gesamte Schlossplatz unter Wasser, in der Fußgängerzone sind viele Keller vollgelaufen und es wird vor einem weiteren Anstieg des Schwarzbachs gewarnt. Der Einsatzleiter der Feuerwehr schätzt die Schäden ähnlich hoch ein wie beim Jahrhunderthochwasser 1993. Nach SWR-Informationen beginnt die Feuerwehr mit den Aufräumarbeiten.

Laut Wetterexperten hatten sich auch Schwerpunkte im Schwarzwald abgezeichnet. Bisher verlief das Unwetter in BW aber verhältnismäßig ruhig.

Hochwasser im Saarland: Rettungskräfte im Dauereinsatz

Für das gesamte Saarland gab es bis zum frühen Samstagmorgen eine Warnung des DWD der Stufe 4 von 4. Inzwischen hat sich die Lage etwas beruhigt, dennoch sind Feuerwehr und Helfer im Dauereinsatz, das Ausmaß der Schäden ist noch nicht absehbar. Das Hochwassermeldezentrum geht für die Saar mittlerweile von einem Hochwasser aus, wie es nur alle 50 bis 100 Jahre vorkommt.

🌧️ Unwetter im Saarland! Unsere #THW Einsatzkräfte sind rund um die Uhr im Einsatz um zu helfen. Auch unser Amphibienfahrzeug 🚤 wird für die Menschenrettung in Rußhütte, Saarbrücken genutzt. Bleibt sicher! 💪 #SaarlandUnwetter #THWHilft pic.twitter.com/3sQWxplhpV

In Saarbrücken und Umland mussten deshalb bereits Häuser evakuiert werden, so die Feuerwehr. In der Stadt Ottweiler im Landkreis Neunkirchen sind Dämme gebrochen, die historische Innenstadt wurde komplett überflutet. In der Kreisstadt Neunkirchen ist die Lage ebenfalls kritisch, etwa 100 Hotelgäste mussten in der Nacht in Sicherheit gebracht werden. Es gab Überflutungen im Bereich von Unterführungen, Kellern und Garagen. Bäume sind umgefallen und Straßen wurden gesperrt, weil sie noch immer unter Wasser stehen. Eine Person wurde verletzt: In Saarbrücken ist jemand ins Wasser gefallen und musste dann ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Saar im Saarland überschwemmt wegen Hochwasser einen Radweg.

Nachrichten Hochwasserlage Saarland und RLP

Dauer

Nach dem extremen Dauerregen mit Überschwemmungen im Saarland hat sich die Lage etwas entspannt.
Ein Sprecher des Lagezentrums in Saarbrücken sagte, seit 1 Uhr in der vergangenen Nacht seien die Pegelstände nicht mehr gestiegen.
Aus der Nachrichtenredaktion - Pascal Küpper.

Inzwischen sollen die Pegelstände der Saar „beginnen zu sinken“, teilte die technische Einsatzleitung des Landkreises am Samstagmorgen kurz vor 2 Uhr mit. Experten gehen jedoch davon aus, dass der Höhepunkt der Pegelstände erst am Samstagvormittag erreicht wird.

Reporterin Sabine Wachs beschreibt die Lage an der Saar am Freitagabend:

picture alliancedpa | Laszlo Pinter

Hochwasser im Saarland Wie ist die Lage an der Saar?

Dauer

In SWR3Land regnete es heftig. Teilweise mit Überschwemmungen – in einigen Regionen wurde evakuiert. Inzwischen scheinen die Pegelstände der Saar und anderer Gewässer ihren Scheitelpunkt erreicht zu haben „beziehungsweise beginnen zu sinken“, teilte die technische Einsatzleitung des Landkreises am Samstagmorgen kurz vor 2 Uhr mit. Experten gehen jedoch davon aus, dass der Höhepunkt der Pegelstände erst am Samstagvormittag erreicht wird.

So könnt ihr im Saarland helfen:

Unwetter in BW, RLP und Saarland: Viele Regionen betroffen

Die Warnung des DWD galt auch um das Saarland herum – also bis Trier und Kaiserslautern und dann noch in die Vorderpfalz. Dort wurden Niederschlagsmengen bis zu 100 Litern pro Quadratmeter erwartet. Im Saarland fielen laut DWD über 100 Liter Regen pro Quadratmeter in nicht einmal 24 Stunden. Zum Vergleich: Im ganzen April sind rund 74 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen worden – und das war schon mehr als üblich.

Insgesamt handelt es sich um ganze Monatssummen, die vor allem in Baden-Württemberg, dem Saarland und Rheinland-Pfalz innerhalb eines halben bis ganzen Tages niedergehen.

Unwetter und Hochwasser: Mit SWR3 jederzeit im Radio informiert!

Über den aktuellen Stand der Unwetter informieren wir euch, wenn es wichtig wird, jederzeit sofort live im Radio:

Schreibtisch mit Kopfhörer, Schreibblock und SWR3-Webradio auf dem Smartphone

Musik, Nachrichten, Service & Comedy Jetzt das SWR3 Webradio einschalten!

SWR3 hören von überall auf der Welt – mit unserem Webradio kein Problem. Einschalten, Spaß haben!

Und hier findet ihr immer alle aktuellen Unwetterwarnungen:

Verhalten bei Hochwasser und Unwetter

Falls ihr euch in Gefahrengebieten aufhaltet:

  • nicht durch überflutete Straßen fahren
  • Abflüsse und Schächte freihalten, damit das Wasser abfließen kann
  • bei Überschwemmungsgefahr keine Keller oder Tiefgaragen betreten
  • darauf achten, dass sich keine hilflosen Personen in Kellerräumen befinden
  • Strom und Heizungen in gefährdeten Gebäuden abschalten
  • sich von Ufernähe fernhalten

Gefahr von Unwetter in Rheinland-Pfalz Verhalten bei Starkregen: Das sollten Sie wissen

Seit Freitag ziehen Unwetter mit Starkregen über RLP. Die Polizei hat zur Vorsicht aufgerufen. Hier erfahren Sie, was sie beachten sollten.

So soll das Wetter an Pfingsten werden

Im Laufe des Samstags soll es laut unserer SWR3-Wetter-Expertin Lea Spindler langsam besser werden. Hier die Prognosen:

Samstag

  • Vor allem im Norden von Baden-Württemberg ist es stark bewölkt und regnet etwas. Im Süden gibts erst viel Sonne, aber dann müssen wir auch hier wieder mit Schauern und Gewittern rechnen.
  • In Rheinland-Pfalz hängen noch einige Wolken, es kann auch regnen und gewittern. Im Süden lockert es gegen Nachmittag etwas auf und zeitweise scheint die Sonne.

Sonntag

  • Am Sonntag ist es dann überall in SWR3Land recht freundlich mit ein paar Schauern und Gewittern.

Pfingstmontag

  • Der Pfingstmontag ist wohl in Rheinland-Pfalz deutlich freundlicher als in Baden-Württemberg.

Stabile "#Omegalage" bringt uns eine Woche der Gegensätze: Im Südwesten schwül-warm und gewittrig mit Sturzflut- und ansteigender Hochwassergefahr; im Nordosten sonnig-warm und verschärfende Trockenheit sowie Waldbrandgefahr! Mehr dazu im Thema des Tages: https://t.co/1KbBsYso3r pic.twitter.com/OzymrXa4aE

Wie kommt es zu dem vielen Regen?

Auch das haben wir SWR3-Wetterfrau Lea Spindler gefragt. Aktuell haben wir eine Omega-Wetterlage, sagt sie. Das bedeutet: „Wir haben nördlich von uns ein großes Hoch, westlich und östlich von uns aber zwei Tiefs ... und die kämpfen gegeneinander. An der Stelle, an der der Tiefdruck auf den Ostwind trifft, sammeln sich dichte Wolken und schwüle Luft an – die feuchtwarme Luft muss nach oben ausweichen und dadurch entstehen dann diese heftigsten Schauer und Gewitter.“

Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Wetter und Kopfschmerzen? Mehr dazu hier:

Kurze Frage, kurze Antwort Deshalb kriegen wir Kopfschmerzen, wenn das Wetter wechselt

Du kennst das vielleicht auch: Das Wetter wechselt plötzlich und man bekommt Kopfschmerzen. Aber liegt es wirklich am Wetter? Hier kommt die Antwort!

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) ist der nationale zivile meteorologische Dienst der Bundesrepublik Deutschland. Er erbringt meteorologische Dienstleistungen – zum Beispiel die Wettervorhersage – für die Gesellschaft und Wirtschaft. Dazu gehören zum Beispiel die Schifffahrt, die Landwirtschaft oder die Wissenschaft.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Meistgelesen

  1. Passt auf euch auf Hochwasser nach Unwetter: Lage in RLP und Saarland bleibt angespannt

    In SWR3Land regnete es heftig. Teilweise mit Überschwemmungen – in einigen Regionen wurde evakuiert. Hier könnt ihr die Lage für BW, RLP und das Saarland checken.

    LUNA SWR3

  2. Viraler Zungenbrecher „Barbaras Rhabarberbar“ – hört hier Teil 2 des viralen Hits an!

    Der erste Teil eines Zungenbrecher-Songs ging überraschend im Internet viral. Jetzt haben die beiden eine Fortsetzung nachgelegt – und die ist mindestens genauso groovy.

  3. Homosexualität im Profifußball Wo sind die schwulen Fußballprofis?

    Ex-Profi Felix Kroos spricht über Homosexualität im Profifußball. Warum das bis heute ein Tabuthema ist und welche Aktion geplant ist, hier lesen!