STAND
AUTOR/IN
Christian Spöcker
Christian Spöcker (Foto: SWR3, privat)

Lightning-Anschluss? Oder USB – und wenn ja, welche Variante? Das beste Elektrogerät bringt nichts ohne das richtige Stromkabel. Die EU sorgt jetzt für ein Ende im Stecker-Dschungel.

Viele Smartphones nutzen USB-Kabel, Apple hat mit dem Lightning-Stecker einen eigenen Standard. Das EU-Parlament hat wie geplant für ein neues Gesetz gestimmt, damit dieses Problem bald Vergangenheit ist: Alle Smartphones in der EU und damit auch iPhones bekommen ab Herbst 2024 einen einheitlichen Ladestecker im USB-C-Format.

Ein rot-schwarzes Kabel mit einem USB-C-Stecker und ein Lightning-Stecker von Apple an einem weißen Kabel.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Dernbach)
Es kann nur ein(e)s geben: Die EU macht den USB-C-Stecker (li.). zum Standard und sorgt wohl für das Aus des Lightning-Steckers von Apple in der EU (re.). picture alliance/dpa | Christoph Dernbach

Es geht dabei um Kopfhörer, tragbare Lautsprecher, Spielekonsolen, Tastatur und Computer-Mäuse, Smartwatches und vieles mehr.

Insgesamt haben durch das Gesetz ab Herbst 2024 voraussichtlich 15 Produkte einheitliche Ladestecker, erklärt SWR3-Korrespondent Stephan Ueberbach in der SWR3-Morningshow:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten SWR3-Korrespondent Stephan Ueberbach über das Ladekabel-Gesetz

Dauer

Nach jahrelangen Diskussionen will das EU-Parlament heute endgültig einheitliche Ladekabel für Elektrogeräte beschließen. Ab Herbst 2024 sollen alle Handys und Tablets mit USB-C-Steckern geladen werden können, zwei Jahre später soll das dann auch für Laptops gelten. Dass das EU-Parlament zustimmt, gilt als sicher, dann müssen noch die Mitgliedsstaaten zustimmen.

Dadurch soll nicht nur der Alltag leichter werden, indem Menschen innerhalb der EU nicht mehr vergessene Ladekabel ausleihen oder auf Reisen nachkaufen müssen. Durch das Gesetz soll es auch weniger Elektroschrott in Form von Kabeln geben. 2018 zum Beispiel seien durch Ladekabel rund 11.000 Tonnen Elektroschrott angefallen, berichtete die EU-Kommission.

Ganz wichtig: Die Vorschrift gilt auch für Laptops, hier wird es aber eine etwas längere Übergangsfrist geben.

Für sie soll USB-C voraussichtlich erst 2026 zum Standard werden.

USB-C-Kabel: EU-Mühlen mahlen langsam

EU-Pläne für ein einheitliches Ladekabel gibt es schon seit 2009. Die Hersteller hätten dabei jedoch „gebremst“, erklärt Brüssel-Korrespondent Ueberbach, darunter auch Apple: Der Tech-Konzern will auch in der EU weiterhin seinen Lightning-Stecker einbauen. „Aber natürlich wird sich auch Apple an die europäischen Gesetze halten müssen, wenn der Konzern seine Produkte weiter in Europa verkaufen möchte“, sagt Ueberbach.

Das neue Gesetz kam insgesamt langsam voran – im Juni stimmte schließlich die EU-Kommission zu.

Nach dem Beschluss des EU-Parlaments müssen noch die Mitgliedstaaten zustimmen. Das gilt aber als sicher, denn Unterhändler des EU-Parlaments und der Mitgliedstaaten hatten sich bereits auf das neue Gesetz geeinigt. Als nächstes will sich die EU dann das Laden ohne Kabel vornehmen.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

STAND
AUTOR/IN
Christian Spöcker
Christian Spöcker (Foto: SWR3, privat)

Meistgelesen

  1. Lesetag 2022 Leseratten aufgepasst: Diese Bücher sind was für euch!

    Vorlesen mit verstellter Stimme oder Eintauchen in eine andere Welt: Bücher fesseln, faszinieren und Vorlesen schafft schon im kleinsten Kindesalter Bindung zu den Eltern und macht Lust auf selber lesen.  mehr...

    PUSH SWR3

  2. „Als ob sechs Säcke Sand auf mir liegen“ Das Martyrium der Long-Covid-Opfer

    Long Covid hat das Leben von Johannes (36) aus Freiburg kaputt gemacht. Doch er kämpft und will nicht aufgeben. Eine Geschichte über Mut, Verzweiflung und dem Schweigen von Medizin und Politik.  mehr...

    NOW SWR3

  3. Masturbieren für BBC-Doku Sex vor der Kamera: Cara Delevingne spendet Orgasmus für die Wissenschaft

    Für eine neue BBC-Doku hat das Supermodel für die Wissenschaft masturbiert – ihren Orgasmus hat sie gespendet und das Ganze auch filmen lassen. Was steckt dahinter?  mehr...

  4. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...

  5. Gasrechnung im Dezember So wenig müsst ihr tun, damit der Staat eure Gas-Rechnung zahlt

    Im Dezember übernimmt der Staat die Gas- und Fernwärmerechnung für uns. Was das für euch heißt, und was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr hier.  mehr...

    NOW SWR3

  6. Mutter werden ohne Hebamme? „Absurd.“ Hebammen am Limit: Hilferuf aus dem Kreißsaal

    Mutter werden ohne Hebamme? Für viele Frauen unvorstellbar – auch für Khadydia, zweifache Mutter aus Mainz. Die Hebammenverbände in SWR3Land signalisieren: Sie sind an der Grenze.  mehr...