STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Seit Mai werden immer mehr menschliche Überreste im Lake Mead freigelegt. Der sinkende Wasserpegel könnte dazu beitragen, jahrzehntealte Verbrechen aufzuklären.

In dem See nahe der US-Casinometropole Las Vegas hat so manches Mordopfer seine (vor-)letzte Ruhestätte gefunden. Inzwischen wurden Überreste von vier Menschen entdeckt. Der Polizei kommt dabei die anhaltende Dürre im Westen der USA gelegen.

Was in Vegas passiert – „endet manchmal in einem Fass im Lake Mead“

Anfang Mai führte die Trockenheit zur ersten grausigen Entdeckung: Ausflügler, die mit einem Boot unterwegs waren, haben am ausgetrockneten Ufer des Lake Mead ein Fass mit den Überresten eines Menschen gefunden, gab die Polizei da bekannt.

Hier ein Bild des Fasses (eine Perspektive, in der man die darin liegende Leiche sieht, ersparen wir euch):

Sometimes what happens in Vegas ends up in a barrel in Lake Mead. https://t.co/TR36SG3RU2

Journalist Claude Taylor, der den Artikel gepostet hat, verfremdet darin den bekannten Spruch: „Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas.“ Bei ihm heißt es: „Was in Vegas passiert, endet manchmal in einem Fass im Lake Mead.“

Lake Mead: Wo Mafia-Killer ihre Opfer verschwinden lassen

Der Mensch im Fass wurde vermutlich in den 1980er Jahren getötet. Darauf sollen persönliche Gegenstände hindeuten, die bei ihm gefunden wurden. Und er wurde mutmaßlich von der Mafia umgebracht: Las Vegas galt als eine ihrer Hochburgen. Ermittler gehen davon aus, dass Mafia-Killer viele Opfer unter anderem in tiefen Gewässern wie dem Lake Mead verschwinden lassen.

Wer weiß, was wir im Lake Mead finden werden. Es ist kein schlechter Ort, eine Leiche loszuwerden.

Bisher vier Leichen durch Dürre im Lake Mead gefunden

Knapp eine Woche nach dem Fund des Fasses wurden menschliche Knochen in Calville Bay und am 25. Juli weitere im Bereich von Boulder Bay gefunden. Nun wurden in dem Erholungsgebiet am Badestrand menschliche Knochen entdeckt und geborgen. Gerichtsmediziner versuchen, die Todesursache festzustellen, Kriminalbeamte gehen Vermissten-Akten durch.

🚨 ALERT: National Park Service rangers received an emergency call reporting the discovery of human skeletal remains at Swim Beach at Lake Mead on Saturday, August 6. Read the full news release here: https://t.co/XoGXPxeXgf 📸: NPS/CJohnston https://t.co/6MtvfrNg8d

Die Polizei geht angesichts des weiterhin sinkenden Wasserstands des Lake Mead davon aus, dass weitere Opfer zum Vorschein kommen könnten.

Lake Mead: Amerikas größter Wasserspeicher verdunstet

Der Lake Mead ist der größte Wasserspeicher in den USA. Wegen anhaltender Dürre in den vergangenen Jahren ist sein Wasserstand deutlich gesunken: seit 1983 um 52 Meter. Der See ist auf etwa 30 Prozent seiner Kapazität geschrumpft. 

Er wurde in den 1930ern im Zuge des Hoover-Dammprojekts geschaffen und versorgt 25 Millionen Menschen mit Trinkwasser. Wegen der Dürre ist der Wasserstand aber auf das niedrigste Niveau seit 1937 gesunken. Wissenschaftlern zufolge trägt der menschengemachte Klimawandel zu der Dürre im Westen der USA bei.

Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Folgen für Mensch und Natur SWR Extra - Dürre im Südwesten

Seit Wochen ist es im Südwesten sehr heiß und es fällt kaum Regen. Das hat Folgen für viele Bereiche unseres Lebens und die Natur.  mehr...

SWR Extra: Dürre im Südwesten SWR Fernsehen

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder (Foto: SWR3)
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Patagonia-Gründer Yvon Chouinard Wer ist der Milliardär, der seine Firma verschenkt, um die Erde zu retten?

    Mit seiner Entscheidung sorgt er für Schlagzeilen: Der Gründer der Outdoor-Marke Patagonia hat das Unternehmen für den Umweltschutz gespendet.  mehr...

    NOW SWR3

  2. Flut im Ahrtal Videos aus Hubschrauber setzen Innenminister Lewentz unter Druck

    Schockierende Videos der Polizei aus der Flutnacht im Ahrtal sind aufgetaucht. Die Öffentlichkeit darf sie noch nicht sehen. Nun wird ermittelt: Wer wusste wann von den Videos?  mehr...

    NOW SWR3

  3. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Ukraine will besetzte Gebiete zurückerobern

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. Heizkosten sparen? Teelicht-Ofen zum Heizen: Was bringt der DIY-Trend?

    Es klingt nach einer guten und einfachen Lösung gegen steigende Heizkosten: ein Teelicht-Ofen. Wird die Wohnung damit wirklich warm?  mehr...

  5. Umweltschützer besorgt Gaslecks bei Nord Stream 1 und 2: War es Sabotage – und von wem?

    In der Ostsee tritt Gas aus Pipelines aus Russland aus. Politiker und Experten sprechen von absichtlichen Attacken, manche zeigen mit dem Finger nach Osten. Was wir bisher wissen.  mehr...

    NOW SWR3

  6. Sexverbot wegen Fleischkonsum PETA: Männer sollen keine Kinder mehr bekommen

    Die Tierschutzorganisation PETA fordert, dass Männer keinen Sex mehr haben und Frauen sich sexuell verweigern sollen – um das Klima zu retten. Faktencheck!  mehr...