STAND
AUTOR/IN

Deutschland wird die Verbrechen seiner Kolonialtruppen vor mehr als 100 Jahren im heutigen Namibia jetzt offiziell als Völkermord anerkennen. Dabei geht es um einen Massenmord, der als erster Genozid des 20. Jahrhunderts gilt.

Es sind grausame Verbrechen, die deutsche Kolonialtruppen in den Jahren 1904 bis 1908 im damaligen Deutsch-Südwestafrika verübten. Es war ein Massenmord an den Herero und Nama. Historiker sehen ihn als ersten Genozid des 20. Jahrhunderts. Sie schätzen, dass mindestens 65.000 der 80.000 Herero und mindestens 10.000 der 20.000 Nama getötet wurden.

Deutschland will sich offiziell bei Herero- und Nama-Nachfahren entschuldigen

Jetzt, mehr als 100 Jahre danach, erkennt die Bundesregierung diese Gräueltaten als Völkermord an. Darauf haben sich Deutschland und Namibia nach fast sechs Jahren Verhandlungen geeinigt, gab Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) am Freitag bekannt. Deutschland will demnach bei den Nachkommen der beiden Volksgruppen offiziell um Vergebung bitten und sie in den kommenden 30 Jahren mit 1,1 Milliarden Euro unterstützen.

Wir haben heute nur ein Wort für das, was die deutsche Kolonialbesatzung zwischen 1904 und 1908 in #Namibia verübt hat: Völkermord. Umso mehr hoffe ich, dass wir heute einen wichtigen Schritt in Richtung Versöhnung gehen können. (1/2)

Unterstützung in Namibia bei Landwirtschaft, Wasserversorgung und Bildung

Die Summe sieht die Bundesregierung als politisch-moralische Verpflichtung an. Es sei eine „Geste der Anerkennung des unermesslichen Leids, das den Opfern zugefügt wurde“, sagte Maas. Mit dem Geld sollen Siedlungsprojekte der Herero und Nama gefördert werden. Zudem soll es für eine Landreform, Landwirtschaft, ländliche Infrastruktur, Wasserversorgung und Berufsbildung eingesetzt werden.

Die Bitte um Vergebung soll Berichten zufolge von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in einem feierlichen Akt im Parlament von Namibia ausgesprochen werden. Offiziell angekündigt wurde das allerdings bislang nicht.

Namibia nannte die Anerkennung der Verbrechen als Völkermord einen „ersten Schritt in die richtige Richtung“. Das sagte der Sprecher von Präsident Hage Geingob, Alfredo Hengari, am Freitag der Nachrichtenagentur AFP.

Opposition in Namibia kritisiert die Vereinbarung mit Deutschland

Die Oppositionsparteien in Namibia kritisieren jedoch die Vereinbarung mit Deutschland. Die Herero und Nama seien in die Verhandlungen gar nicht mit einbezogen worden, hieß es. Man habe sie ausgeschlossen. Außerdem solle das Geld, das Namibia von Deutschland erhalte, an die traditionellen Anführer der betroffenen Gemeinschaften gehen statt an die Regierung, so die Forderung der Opposition.

Das passierte in der deutschen Kolonialzeit

Deutschland hatte sich ab 1884 Kolonien in Afrika, Ozeanien und Ostasien angeeignet. Es verfügte damit über das viertgrößte koloniale Gebiet und war Besatzungsmacht nicht nur in Deutsch-Südwestafrika – dem heutigen Namibia – sondern auch in Kamerun, Togo, Deutsch-Ostafrika (heute Tansania), im chinesischen Tsingtao und auf Pazifikinseln. Die gewaltvolle Herrschaft der Deutschen führte zu Aufständen und Kriegen. Mit der deutschen Niederlage im Ersten Weltkrieg wurden die Kolonien dann unter den Siegermächten aufgeteilt.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Massachusetts

    Massachusetts Fischer wird von Buckelwal verschluckt – und überlebt

    Die Geschichte klingt unglaublich: Ein Fischer ist in den USA von einem Buckelwal verschluckt und wenig später wieder ausgespuckt worden. Experten halten den Bericht für glaubhaft.  mehr...

  2. Fußball-EM während der Pandemie Sind die Spieler eigentlich gegen Corona geimpft?

    Die diesjährige Fußball-Europameisterschaft findet in 11 Städten in Europa und Asien statt. Die Nationalspieler reisen dafür von London bis Baku, mitten während einer weltweiten Pandemie. Eine Frage drängt sich dabei besonders auf: Sind die Kicker gegen Corona geimpft?  mehr...

  3. Europa

    Wie kommt die Impfung ins Handy? Digitaler Impfpass – Fragen und Antworten zum Corona-Impfnachweis

    Seine Impfung gegen Corona wird man weit häufiger nachweisen müssen als die gegen Mumps, Masern oder Röteln. Deshalb soll das auch digital gehen. Wir klären die wichtigsten Fragen.  mehr...

  4. Europa

    Liveticker zur Fußball-EM 2021 Eriksen geht es wieder besser, große Anteilnahme in den sozialen Medien

    Die Fußball-Europameisterschaft ist mit einem Jahr Verspätung wegen Corona gestartet. Wir halten Dich mit allen wichtigen News in unserem EM-Ticker auf dem Laufenden.  mehr...

  5. Leiche eines der Mädchen gefunden Vom Vater ermordet? Olivia und Anna kommen wohl nie mehr nach Hause

    Seit fast zwei Monaten werden in Spanien zwei Kinder und der Vater der beiden vermisst. Jetzt haben Taucher eine furchtbare Entdeckung gemacht.  mehr...

  6. News-Ticker zum Coronavirus Produktionspanne bei Johnson & Johnson hat auch Auswirkungen auf Deutschland

    Die Zahl der Neuinfektionen sinkt in Deutschland stetig, gleichzeitig sind immer mehr Menschen geimpft. Deshalb gibt es vielerorts Lockerungen. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es im Corona-Ticker.  mehr...