STAND
AUTOR/IN

Seit Tagen brennt ein Waldstück nahe des Frankfurter Flughafens. Doch die Feuerwehr kann den Brand nicht löschen: Wegen Weltkriegsmunition im Boden besteht Explosionsgefahr.

Eigentlich galt der Waldbrand zwischen Mörfelden-Walldorf und dem Frankfurter Flughafen nach seinem Ausbruch am Sonntag schon als gelöscht. Doch zu Beginn der Woche kamen neue Brandherde hinzu, berichtet die Hessenschau. 80 Prozent der 20 Hektar großen Fläche brennen oder glimmen inzwischen vor sich hin.

Munition im Boden kann explodieren

Die Feuerwehr versucht den Brand zu kontrollieren. Denn löschen kann sie ihn nicht: Im Boden liegt Munition aus dem Zweiten Weltkrieg, durch das Feuer besteht akute Explosionsgefahr. In der Nacht auf Montag kam es bereits zu einer Explosion. Verletzt wurde niemand.

Daher muss sich die Feuerwehr darauf beschränken zu verhindern, dass das Feuer sich weiter ausbreitet. „Wir machen die Waldränder nass, damit das Feuer nicht auf andere Waldgebiete überspringt“, sagte Theo Herrmann von der Feuerwehr Mörfelden-Walldorf der Hessenschau. Es sei viel zu gefährlich, jemanden auf das Gelände zu schicken. Jeden Tag, in wechselnden Schichten, sind 120 Feuerwehrleute im Einsatz, die lokale Feuerwehr wird von Kolleginnen und Kollegen aus der Region unterstützt.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Ab Dienstag wird's richtig heiß Tropennächte und Sahara-Hitze: Jetzt gibt der Sommer Vollgas

    Nach dem feuchten und kühlen Frühling kommt – fast pünktlich zum Sommeranfang – die erste Hitzewelle. Die bringt uns ab Mitte der Woche bis zu 35 Grad.  mehr...

  2. Massachusetts

    Massachusetts Fischer wird von Buckelwal verschluckt – und überlebt

    Die Geschichte klingt unglaublich: Ein Fischer ist in den USA von einem Buckelwal verschluckt und wenig später wieder ausgespuckt worden. Experten halten den Bericht für glaubhaft.  mehr...

  3. Es wird heiß! Der Sommer 2021 dreht auf – und bringt die Tropennächte zurück

    Endlich wieder die ganze Nacht im Bett rumwälzen und nicht schlafen können, weil es so heiß ist?! Dieser (Alb-)Traum kann bald wieder Wirklichkeit werden, denn die Tropennächte sind zurück!  mehr...

  4. Oppenweiler

    Sie wollte offenbar eine Abkürzung nehmen Oppenweiler: 14-Jährige wird von Zug erfasst und stirbt

    Vermutlich wollten sich die zwei 11 und 14 Jahre alten Mädchen etwas Weg ersparen. Sie seien nacheinander über die Gleise in der Nähe des Bahnhofs in Oppenweiler gerannt, so die Polizei. Ein Regionalexpress erfasste die ältere der beiden.  mehr...

  5. Krypto-Blase geplatzt Kryptowährung Bitcoin: Ist der Hype schon wieder vorbei?

    Von knapp 60.000 Dollar ist der Wert eines Bitcoin auf unter 40.000 Dollar gefallen. Ist das Risiko von Verlusten weiter hoch? Oder lohnt es sich erst recht, jetzt einzusteigen?   mehr...

  6. Wettlauf gegen die Zeit Geschlossen wegen Corona: BW-Fitnessstudios kämpfen ums Überleben

    Trotz erster Öffnungsschritte für den Sport liegt der Betrieb in den Fitnessstudios in Baden-Württemberg vielerorts noch still. Das bringt vor allem kleinere Studiobetreiber zunehmend in eine finanziell prekäre Situation.  mehr...