STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann (Foto: SWR3)
Mario Demuth (Foto: SWR3, privat)

Orte sind von der Außenwelt abgeschnitten, es gab Schlammlawinen und Rekord-Hochwasser: Österreich und Südtirol werden zur Zeit von heftigen Unwettern heimgesucht. Besser soll das Wetter erst mal nicht werden.

Die Lage in den österreichischen Bundesländern Kärnten und Tirol spitzt sich immer mehr zu. Seit Tagen schneit es dort heftig, mittlerweile sind mehrere Orte eingeschneit, die Menschen kommen weder in die Orte, noch aus ihnen heraus.

Ein biiiisschen #Schnee liegt hier im schönen #Suedtirol aber nur ein kleines bisschen 😂😂😂 https://t.co/Iy2n85q0M9

Die Kleine Zeitung berichtet, unter anderem seien das Lesachtal, das Mölltal und der Ort Heiligenblut von der Außenwelt abgeschnitten. Die Menschen in den Orten wurden aufgerufen, in ihren Häusern zu bleiben. Zum Teil mussten auch mehrere Gebäude evakuiert werden.

Schulen geschlossen, Seen über die Ufer getreten

Mehrere Schulen in Osttirol blieben wegen der höchsten Lawinen- und Wetterwarnstufe geschlossen. In Kärnten sind mehrere Seen über die Ufer getreten. Am Faaker See bei Villach sei der Pegel so hoch, wie es statistisch gesehen nur alle 100 Jahre vorkommt.

❄️❄️ In Sta. Maria im #ValMüstair liegt so viel #Schnee, wie noch nie im November.❄️❄️ #Novemberrekord Bisheriger Rekordwert: 65 cm (19.11.1959). Bilder: P. Comps aus #Müstair, merci vielmal für xtra rausgehen für mich 😍. https://t.co/G9KnwsaDUD

Weil es so stark geregnet und geschneit hat, sind am Wochenende viele Schlamm- und Schneelawinen abgegangen. Zwar soll es heute eine kurze Niederschlagspause geben, allerdings nicht sehr lange. In manchen Regionen sind innerhalb von drei Tagen inzwischen 30 Zentimeter Neuschnee gefallen. Allmählich soll sich die Wetterlage im Laufe der Woche aber entspannen.

Spektakuläres Video aus Martell

Auch Norditalien hat mit dem Wintereinbruch zu kämpfen. Im Ort Martell in Südtirol ist eine Lawine abgegangen, einige Häuser seien beschädigt worden. Verletzte gebe es aber vermutlich nicht, berichtete der Fernsehsender Rai Südtirol.

Lawine in Martell - Südtirol - Italien....8.35 UHR - 17/11/2019Posted by Christian Gurschler on Sunday, November 17, 2019

STAND
AUTOR/IN
Björn Widmann (Foto: SWR3)
Mario Demuth (Foto: SWR3, privat)

Meistgelesen

  1. Deutschland

    Recherche von Report Mainz Gefälschte Impfpässe werden über Telegram in ganz Deutschland verkauft

    Bundesweit sollen gefälschte Impfpässe über den Messengerdienst Telegram zum Verkauf angeboten werden – das hat das ARD-Politikmagazin Report Mainz herausgefunden und mit einem der Händler gesprochen. Der sagt, er wolle seine Grundrechte zurück.  mehr...

  2. News-Ticker zum Coronavirus Baden-Württemberg konkretisiert verschärfte Regeln der Notbremse

    Wegen der hohen Infektionszahlen gibt es in Deutschland zurzeit strengere Regeln und Beschränkungen im öffentlichen Leben. Alle aktuellen Entwicklungen gibt es hier im Corona-Ticker.  mehr...

  3. SWR3 Tatort-Check Nuschelorgien im Hamburger Tatort

    Klingt etwas ausgelutscht: Waffengeschäfte bei einer Clanfamilie. Darum geht’s im Hamburger Tatort-Team. Aber wer weiß, vielleicht fesselt uns das ja doch dringend an die Couch.  mehr...

  4. Baden-Baden

    Impfreihenfolge in Deutschland Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen?

    Wann kann ich einen Impftermin ausmachen? Wann kann ich mich gegen Corona impfen lassen? Hier erfahrt ihr, wie es aktuell in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aussieht.  mehr...

  5. Informationen zum Coronavirus So hoch ist die Inzidenz in deinem Landkreis oder deiner Stadt

    Wie viele Menschen wurden positiv auf Corona getestet? Und wie genau ist die Lage in Deutschland? Hier findest du Karten, die ständig aktualisiert werden.  mehr...

  6. Experten warnen vor neuer Masche Neuer Whatsapp-Virus: So könnt ihr euch schützen

    Über Whatsapp-Nachrichten verbreitet sich ein Virus, der auf Android-Handys Schadsoftware installieren soll. IT-Experten sprechen von einer neuen Bedrohung. Das müsst ihr jetzt wissen.  mehr...