STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)

Wieder mal zieht ein wandernder Wolf durch Baden-Württemberg. Videos belegen: Die Tiere sind meist scheu – nur manchmal ein bisschen neugierig.

Selten sind Wölfe in vielen deutschen Gegenden schon gar nicht mehr. Im Südwesten allerdings schon. Jetzt ist im Gemeindegebiet von Weinsberg (Landkreis Heilbronn) ein Wolf gesichtet worden. Wie das Umweltministerium mitteilt, sei das Tier am 10. Oktober in eine Fotofalle gelaufen. Experten aus Freiburg identifizierten es eindeutig als Wolf:

Möglicherweise ist der Wolf schon wieder weit weg von Weinsberg

Ob sich das Tier noch rund um Weinsberg aufhält, ist unklar. Vor bereits vier Jahren wurde im Kreis Heilbronn zuletzt ein Wolf gesichtet. Ein Grund zur Sorge ist das aber nicht.

Vermutlich ist der Wolf aber ein junger Wanderer, der von seinem Rudel vertrieben wurde, um sich woanders selbst ein Revier zu suchen oder zu erobern. Dabei legen die Jungspunde bis zu 70 Kilometer am Tag zurück.

Drei sesshafte Wölfe gibt es in Baden-Württemberg

Womöglich ist er auch schon einem der drei sesshaften Wölfe in Baden-Württemberg begegnet. Sie leben im Südschwarzwald, im Nordschwarzwald und im Odenwald. Zu Gesicht bekommt man sie in unserer Gegend allerdings so gut wie nie.

Hier ein Video-Bericht über eine der seltenen Wolfsbegegnungen in Baden-Württemberg – in diesem Fall am Feldberg nahe Freiburg:

Viel mehr Wolfsbegegnungen in Niedersachsen

Beispielsweise in Niedersachsen ist das anders. Dort gibt es vermutlich Hunderte Wölfe. Manchmal kommen sie bis in die Städte – wie dieser Tweet aus Uelzen zeigt:

In #Uelzen ist in der Nacht mitten in der Stadt möglicherweise ein Wolf gesichtet worden. Eine DNA-Probe soll endgültige Klarheit bringen. Mehr dazu: https://t.co/CykfM4orEZ https://t.co/ifnuKhDK6P

Ältere Wölfe sind meist scheu und verziehen sich, wenn sie Menschen riechen. Junge Wölfe sind dagegen vor allem eins: neugierig – neugierig auf den Menschen oder womöglich auf seinen Hund, der ein potentieller Paarungspartner ist. Da dieses „Interesse“ manchmal falsch verstanden wird, kommt es dann mitunter zu solchen Szenen – einem angeblichen „Wolfsangriff“:

Wenn der Wolf zu nahe kommt: klatschen, rufen – und den Hund an die Leine nehmen

Was ihr tun müsst, wenn ihr einem Wolf begegnet, sagt der NABU: Er rät, laut zu klatschen und zu rufen. Sich aufrichten und groß machen, schadet auch nichts. Hunde sollte man an die Leine nehmen.

Im Normalfall aber sehe man den Wolf höchstens von Weitem. Dann solle man sich ruhig zurückziehen und darauf achten, dass auch der Wolf genug Raum hat, um auszuweichen.

Auch das Landratsamt Heilbronn hat mitgeteilt: Eine Gefahr für Menschen bestehe wegen des Wolfes bei Weinsberg nicht. Der Besuch im Wald sei weiterhin ohne Einschränkungen möglich.

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: SWR3)
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 19. August, 11:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Wo sind die 20.000 Toten? Schlacht von Waterloo: Forscher machen schockierende Entdeckung

    Eine Schlacht mit 20.000 Toten – und fast alle sind verschwunden. Über 200 Jahre nach Napoleons finaler Niederlage haben Forscher herausgefunden, was mit ihnen passiert ist. Sie sprechen von einem „Skandal“.  mehr...

  2. Böen von über 200 km/h Tote bei Unwettern in Europa – DWD warnt vor heftigen Niederschlägen

    Bei heftigen Unwettern in mehreren europäischen Ländern sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Bei uns kann es vor allem Richtung Alpenrand zum Teil schwere Gewitter geben.  mehr...

  3. Verfolgungsjagd in Barcelona Dieb entreißt Lewandowski Uhr durchs offene Autofenster

    Als Lewandowski Autogramme gab, griff der Dieb zu. Lewandowski setzte ihm im Auto nach – umsonst. Trotzdem hat er die Uhr jetzt wieder.  mehr...

  4. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Russland meldet Abschüsse von Drohnen über der Krim

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  6. Von Mark Forster bis Katrin Bauerfeind Diese Promis kommen aus SWR3Land!

    Für Glitzer, Glamour und große Namen muss man nicht immer ins Ausland schauen! Viele Stars sind in SWR3Land geboren – vielleicht in eurer Nachbarschaft? Klickt euch hier durch!  mehr...