STAND
AUTOR/IN

Am Bahnübergang bei Blaustein-Arnegg im Alb-Donau-Kreis sind ein durchfahrender Zug und ein Bus zusammengestoßen – offenbar durch eine Verkettung unglücklicher Umstände.

Der Bus sei am Dienstagmorgen gegen 8:35 Uhr an einen Bahnübergang im Blausteiner Stadtteil Arnegg auf die Gleise gefahren, als sich die Schranken schlossen, sagte ein Polizeisprecher. Die Regionalbahn habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können und sei mit dem Bus zusammengestoßen. Der Zug entgleiste und kam nach etwa 100 Metern zum Stehen.

Nach der Kollision fing der Bus Feuer und brannte vollständig aus. Der Busfahrer sei laut Polizei durch den Unfall herausgeschleudert und ebenso wie der Zugfahrer schwer verletzt worden. Im Zug seien zwei Passagiere schwer und mehrere leicht verletzt worden. Im Bus hätten sich keine Fahrgäste befunden.

Bei einem Zugunfall in Blaustein hat es am Dienstagmorgen mehrere Verletzte gegeben. (Foto: SWR, Kristina Priebe)
Der Bus brannte bei dem Zusammenstoß komplett aus. Kristina Priebe Bild in Detailansicht öffnen
Der Unfall passierte am Bahnübergang an der B28. Thomas Heckmann Bild in Detailansicht öffnen
Der Zug kam kurz nach dem Bahnübergang zum Stehen. Kristina Priebe Bild in Detailansicht öffnen
Die Feuerwehr löschte nach dem Zusammenstoß den völlig zerstörten Bus. Darin befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Passagiere. picture alliance/dpa/OMW Images / Dennis Straub Bild in Detailansicht öffnen
Im Zug gab es ebenfalls zwei Schwerverletzte und mehrere Leichtverletzte. IMAGO / onw-images Bild in Detailansicht öffnen
Am Nachmittag hat die Bergung des ausgebrannten Busses begonnen. Kristina Priebe Bild in Detailansicht öffnen

Motorradunfall vor Kollision

In der Nähe des Bahnübergangs hatte es nach Angaben der Polizei zuvor einen Motorradunfall gegeben. Da der Fahrer dabei schwer verletzt wurde, waren Rettungskräfte und auch ein Rettungshubschrauber vor Ort. Während sich der Verkehr staute, fuhr der Bus auf die Bahngleise – dann schlossen sich die Schranken. Der Zug kam und stieß mit dem Bus zusammen.

Nach Zugunglück: B28 gesperrt

Die Bundesstraße 28 war wegen des Unfalls zwischen Blaustein und Gerhausen über Stunden gesperrt:

#Verkehrsmeldung #Unfall an Bahnübergang #B28 zwischen #Blaustein und #Gerhausen gesperrt. Gesperrt ist auch die Strecke zwischen B28 - #Arnegg. Bitte weiträumig umfahren! https://t.co/vVDZp95ian

Aktuelle Verkehrsmeldungen gibt es immer hier:

SWR3 Verkehrszentrum Stau oder frei? Check deine Strecke

Stau, Baustellen, Sperrungen – vor dem Wochenende ist jede Menge los auf den Straßen! Das SWR3 Verkehrszentrum hat alle aktuellen Infos. Vor der Abfahrt informieren und den Stau umfahren.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 2. Juli, 12:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Positiver Corona-Test 7 Fakten zum CT-Wert bei Omikron: PCR-Test, Skala und Ansteckungen

    Bin ich mit einem CT-Wert von über 30 besonders ansteckend? Wie hängen Quarantäne und Isolation damit zusammen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum CT-Wert bei der Omikron-Variante.  mehr...

  2. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Netzagentur warnt: Gas aus Russland könnte bald komplett wegfallen

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  3. Barry Callebaut in Belgien Hersteller: Verunreinigte Schokolade gelangte nicht in den Verkauf

    Der Schweizer Schokoladenhersteller Barry Callebaut hat die Produktion in seinem Werk in Belgien wegen Salmonellen gestoppt. Das ist die größte Schokoladenfabrik der Welt.  mehr...

  4. Sogar das Klopapier wird kürzer! Mogelpackung: So tricksen die Discounter gerade mit den Preisen

    Die Preise in Deutschland ziehen kräftig an. Trotzdem versprechen Discounter, billig zu bleiben. Das geht aber nur mit Tricks, für die wir draufzahlen. So schützt ihr euch davor!  mehr...

  5. Magdeburg

    Polizeiruf-Kritik: Brutal spannend „90 Minuten, bis zum Zerreißen gespannt.“

    Das ist harter Tobak: Im Polizeiruf Magdeburg gehts um die nackte Manipulation von Menschen, um Machtspielchen und verdrängte Erlebnisse. Auf der Couch einschlafen ist da nicht drin.  mehr...

  6. 23-Jähriger hat zwei Mal Riesen-Glück Betrunkener in Karlsruhe stürzt 20 Meter tief – und überlebt

    Betrunkene und Babys landen weich, heißt es. Dieser Mann in Karlsruhe hatte auch noch Glück: Zwischen ihm und dem Boden gab es gleich zwei hilfreiche Hindernisse.  mehr...