STAND
AUTOR/IN
Kevin Frisch
Kevin Frisch (Foto: SWR3)

Nepomuks Endgegner heißt Jörg. So nennt er seinen Tumor. Nepomuk heißt eigentlich Lorenz Nepomuk Schmidt, ist YouTuber und hat zum zweiten Mal Krebs. Erst hatte er einen Tumor in der Brust. Als der durch eine Chemotherapie besiegt war, wurden vier Tumore in seinem Kopf festgestellt.

Den Krebs begreifbar machen

Jetzt auf meinem YouTube-Kanal alles zu meiner Chemo in 6 Minuten🚀 #fuckcancer #fuckjörgagain #Nepomuk #Youtube #Chemo

Auf seinem Kanal spricht er darüber, was mit ihm passiert durch die Krankheit und die Chemo. Dass sein Tumor Jörg heißt, hilft ihm beim Verarbeiten.

Ich hab nen Jörg ist einfach leichter zu sagen als ich hab nen Tumor.

Anfangs sollten seine Videos eine Art öffentliches Videotagebuch sein. Dann hat er schnell gemerkt: Es hilft nicht nur ihm, sondern auch anderen. Nepomuk hat außerdem gar keinen Bock, sich irgendwo einzuigeln und zu hoffen, dass es vorbeigeht: „Das Entscheidende ist, dass ich dafür keine Kraft nehmen muss irgendwoher, sondern dass mir das selbst Kraft gibt.“

Zukunft im Blick behalten

In seinen Videos setzt er sich offensiv mit dem Krebs und der Therapie auseinander. Und trotz aller Rückschläge schafft er es in seinen Videos, Jörg immer mit einem Augenzwinkern zu begegnen – auch noch nach der zweiten Krebsdiagnose. Nach vorne blicken ist eher so sein Ding.

Ich hab auf jeden Fall Bock auf die Zukunft. Weil ich dann hiervon wieder weg bin und weil ich dann wieder machen kann, was ich möchte.

Nepomuk ist sportlich und trägt im Moment oft seine graue Mütze – die gehört dazu, auch in seinen Videos. Wegen der Chemotherapie sind ihm die Haare ausgefallen. Die Therapie strengt an, belastet den Körper. Das sieht man ihm an. Aber Nepomuk strahlt nie aus, dass er Zweifel haben könnte. Klar, Wut und Ärger kommen mal auf, sagt er – über die Krankheit, über Jörg. Sein Ventil dafür: Musik.

Ich bin halt definitiv auf der coolsten Schule Eu-West 🚀 #fuckjörgagain #fuckjörg #fuckcancer #mtgmontabaur #ehrenaktion

#fuckjörg

Nepomuks Follower haben den Hashtag FuckJörg gestartet – bei der zweiten Diagnose dann FuckJörgAgain. Während der Chemotherapie hat er sein Abi gemacht, in den Ruhephasen der Therapie war ihm so langweilig, dass er gelernt hat. Es war ihm außerdem einfach wichtig, das Abi jetzt mit seinen Freunden zu machen. Er freut sich auf das, was noch kommt im Leben und auf das, was hoffentlich wiederkommt.

Auch das Fußballspielen. Es war zwar nur in der Kreisliga, aber es hat halt einfach Spaß gemacht, mit Freunden auf dem Platz zu stehen und dann danach vielleicht noch einen zu trinken so nach dem Training. Es ist halt einfach dieses Gesellschaftliche, aber ich glaub auch dran, dass das wiederkommt.

Nepomuk im Social Web

Ihr wollt mehr von Nepomuk sehen? Dann schaut doch mal auf seinem Youtube-Kanal oder seinem Instagram-Account vorbei.

https://www.facebook.com/watch/?v=327231408182578

Meistgelesen

  1. Lesetag 2022 Leseratten aufgepasst: Diese Bücher sind was für euch!

    Vorlesen mit verstellter Stimme oder Eintauchen in eine andere Welt: Bücher fesseln, faszinieren und Vorlesen schafft schon im kleinsten Kindesalter Bindung zu den Eltern und macht Lust auf selber lesen.  mehr...

    PLAY SWR3

  2. Masturbieren für BBC-Doku Sex vor der Kamera: Cara Delevingne spendet Orgasmus für die Wissenschaft

    Für eine neue BBC-Doku hat das Supermodel für die Wissenschaft masturbiert – ihren Orgasmus hat sie gespendet und das Ganze auch filmen lassen. Was steckt dahinter?  mehr...

  3. Updates zur WM in Katar Mesut Özil twittert aus Katar: „Immer wieder eine Freude, hier zu sein“

    Was passiert im Land während der Fußball-WM und welche Erlebnisse haben Menschen vor Ort? In diesem Ticker sammeln wir die abseitigen Geschichten, die einem nicht sofort ins Auge fallen.  mehr...

  4. „Als ob sechs Säcke Sand auf mir liegen“ Das Martyrium der Long-Covid-Opfer

    Long Covid hat das Leben von Johannes (36) aus Freiburg kaputt gemacht. Doch er kämpft und will nicht aufgeben. Eine Geschichte über Mut, Verzweiflung und dem Schweigen von Medizin und Politik.  mehr...

    NOW SWR3

  5. Neue Erbschaftssteuer ab Januar Warum das Haus von der Oma jetzt zur Kostenfalle werden könnte

    Wer ein Haus erbt, muss ab nächstem Jahr in einigen Fällen wohl deutlich mehr Steuern zahlen. Wer schnell handelt, kann aber noch sparen. Wir sagen dir, was zu tun ist.  mehr...

  6. Wie gefährlich ist das RS-Virus? Kinderkliniken am Limit: Kein Platz für kleine Patienten mit RS-Virus

    Die Situation in den Kinderkliniken sei aktuell „katastrophal“. Teilweise müssten Kleinkinder in über 100 Kilometer entfernte Krankenhäuser eingewiesen werden, weil es keinen Platz mehr gibt. Was ist das für eine schwere Atemwegsinfektion?  mehr...

    SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg