Autor
Laura Bisch
Laura Bisch, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Der Sänger der britischen Band Bastille ist dafür bekannt, bei Konzerten gerne mal in einer Menschenmenge abzutauchen. Bei seinem letzten Ausflug abseits der Bühne hat sich Dan Smith allerdings selbst übertroffen – und einen Song im freien Fall gesungen.

Alles fing ganz unspektakulär an: Bei einem Konzert in Stockholm beschloss Bastille-Sänger Dan Smith während einem seiner Songs durch die Menschenmenge zu gehen. Nicht unüblich, denn es geht dabei um den Song „Flaws“ – den Song, den Smith traditionell nicht auf der Bühne verbringt.

„Flaws“ mit einer Prise Angst

Dieses Mal landete er allerdings nicht händeschüttelnd im Publikum, sondern in einem Free-Fall-Fahrgeschäft nebenan. Auf Instagram postete Smith ein Video, auf dem zu sehen ist, wie er singend nach oben fährt – und schließlich schreiend nach unten fällt.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

Lustig fand die Aktion aber offenbar nicht nur Smith selbst: Auf Instagram kommentierte Drummer Chris „Woody“ Wood: „Wolltest du nicht eigentlich das Teil probieren, bei dem man über Kopf hängt?“

Autor
Laura Bisch
Autor
SWR3