Autor
Isabel Gebhardt
Isabel Gebhardt, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Moby hat behauptet, dass er mal mit Natalie Portman ausgegangen sei. Die Schauspielerin widersprach dem und sagte, es sei nur ein normales Treffen gewesen. Jetzt hat sich der Musiker entschuldigt – aber irgendwie auch nicht so wirklich.

US-Sänger Moby hat ein Buch geschrieben. In der Autobiografie mit dem Titel „Then it fell apart“ berichtet er auch von der Schauspielerin Natalie Portmann. Der 53-Jährige schildert, dass sie im Jahr 1999 Dates hatten und fast ein Paar geworden wären. Er habe „versucht, ihr Freund zu sein“. Und weiter: Portman habe dann aber jemand anderen kennengelernt und das, was zwischen ihnen war, beendet.

„Meiner Erinnerung nach war er ein sehr viel älterer Mann, der sich gruselig verhielt“

Portman hat das aber irgendwie ganz anders in Erinnerung. Sie widersprach dem, was Moby in seinem Buch schreibt. Dem Magazin Harper's Bazaar sagte sie, dass es sich ganz anders zugetragen habe. Sie sei erst 18 Jahre alt und ein großer Fan von Moby gewesen. „Als wir uns nach der Show trafen, sagte er: 'Lass uns Freunde sein'“, so Portman.

Streit um Beinah-Beziehung: Moby und Natalie Portman; Foto: picture alliance/Andrew Gombert/EPA FILE/dpa

War es Dating oder nicht? Moby und Natalie Portman sind sich da nicht einig.

picture alliance/Andrew Gombert/EPA FILE/dpa

Danach habe es wirklich mehrere Treffen gegeben. Aber: „Meiner Erinnerung nach war er ein sehr viel älterer Mann, der sich gruselig verhielt, während ich gerade erst die Highschool abgeschlossen hatte“, erzählte Portman.

Sie sei überrascht, dass er die kurze Zeit, die sie sich kannten, als Dating bezeichnet. Dass er diese Geschichte erzähle, um sein Buch zu verkaufen, empfinde sie als verstörend.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Instagram erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Instagram ansehen.

Moby postete daraufhin auf Instagram, dass er auf seiner Geschichte beharre. Er schrieb: „Die Schilderung in meinem Buch ist korrekt.“ Der Post wurde aber gelöscht.

Moby entschuldigt sich bei Portman

Jetzt hat er sich noch einmal geäußert. Auf Instagram lud er ein schlichtes Bild mit dem Schriftzug „from Moby, an apology“ hoch und schrieb dazu: Er hasse den Umstand, Portman und ihrer Familie möglicherweise Kummer bereitet zu haben. Weiter schrieb er, er hätte sich bei den Treffen angesichts des Altersunterschiedes – Moby ist 16 Jahre älter als Portman – verantwortungsbewusster und respektvoller verhalten sollen.

Er schreibt, dass er die Kritik an ihm mittlerweile nachvollziehen könne. „Ich erkenne an, dass es rücksichtslos ihr gegenüber war, sie im Vorfeld nicht darüber zu informieren, im Buch vorzukommen“, so Moby. Auf die Behauptung, sie seien fast ein Paar gewesen, geht der Musiker allerdings nicht konkret ein.

Autor
Isabel Gebhardt
Autor
SWR3