Autor
Laura Bisch
Laura Bisch, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Mit elf Nominierungen geht der Film Joker als großer Favorit in das diesjährige Oscar-Rennen. Das gab die Oscar-Akademie am Montag bekannt. Wir klären, wer sonst noch nominiert ist und welche Filme ausgezeichnet werden könnten.

Der düstere Comic-Thriller von Regisseur Todd Phillips hat unter anderem Chancen auf Auszeichnungen in den Kategorien als bester Film und für Regie.

Hier geht's zum Kinocheck von Joker!

Joker könnte den Preis Bester Film bekommen

Joker gehört dabei zu den insgesamt neun Anwärtern in der Top-Sparte „Bester Film“. Außerdem sind in der Kategorie noch Ford v Ferrari, The Irishman, Jojo Rabbit, Little Women, Marriage Story, 1917, Once upon a time in Hollywood und der koreanische Film Parasite nominiert.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Mit insgesamt zehn Nominierungen gehen The Irishman, 1917 und Once upon a time in Hollywood an den Start.

Hier geht's zum Kinocheck von Once upon a time in Hollywood!

Diese Schauspielerinnen sind nominiert

Als beste weibliche Hauptdarstellerin sind Scarlett Johansson (Marriage Story), Saoirse Ronan (Little Women), Charlize Theron (Bombshell), Renée Zellweger (Judy) und Cynthia Erivo (Harriet) nominiert.

Als beste weibliche Nebendarstellerin dürfen Kathy Bates (Richard Jewell), Laura Dern (Marriage Story), Scarlett Johansson (Jojo Rabbit), Florence Pugh (Little Women) und Margot Robbie (Bombshell) auf einen Preis hoffen.

Welche Schauspieler könnten ausgezeichnet werden?

Im Rennen um einen Oscar sind außerdem Joker-Darsteller Joaquin Phoenix und Leonardo DiCaprio (Once Upon a Time in Hollywood), Antonio Banderas (Leid und Herrlichkeit), Adam Driver (Marriage Story) und Jonathan Pryce (Die zwei Päpste) nominiert.

Aber auch bei den nominierten Nebendarstellern sind bekannte Namen dabei: In dieser Kategorie könnten Tom Hanks (Der wunderbare Mr. Rogers), Anthony Hopkins (Die zwei Päpste), Al Pacino (The Irishman), Joe Pesci (The Irishman) und Brad Pitt (Once Upon a Time in Hollywood) mit einem Oscar nach Hause fahren.

Auch der SWR darf auf einen Goldjungen hoffen

Zum dritten Mal in Folge ist eine SWR-Koproduktion für den Oscar nominiert. Die Dokumentation The Cave (deutscher TV-Titel: Eine Klinik im Untergrund – The Cave) von Feras Fayyad ist in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“ nominiert. Aus 159 Dokumentarfilmen gingen fünf Filme in die Endauswahl. Die Doku wird am 1. Juli 2020 22:45 Uhr im Ersten gesendet.

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu YouTube erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Video bei YouTube ansehen.


Autor
Laura Bisch
Autor
SWR3