Autor
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer, SWR3; Foto: SWR3
Stand:

Nein: James Bond wird nicht künftig von einer Frau dargestellt. Aber er verliert – zumindest vorübergehend – seinen 007-Titel. Lashana Lynch soll das machen, wie die „Daily Mail“ von einem Insider erfahren haben will.

Das wäre auch zu cool gewesen: Daniel Craig als James Bond raus. Stattdessen wird eine junge schwarze Schauspielerin diese Rolle übernehmen. Wie würde die heißen? Wen würde sie verführen? Geschenkt.

„Kommen Sie rein, 007“

Lashana Lynch; Foto: picture alliance/Ian West/PA Wire/dpa

Geschüttelt oder gerührt? Die angebliche neue 007-Darstellerin Lashana Lynch.

picture alliance/Ian West/PA Wire/dpa

Daniel Craig denkt wohl tatsächlich darüber nach, wie er aus der Bond-Nummer rauskommt. Nachfolger, so heißt es seit Längerem, könnte ein Schwarzer werden – oder eine Frau. Wie die Daily Mail berichtet, testen die Macher in Teil 25 ein neues Modell.

Es beginnt demnach mit einem Schock-Moment: „Kommen Sie rein, 007“, sagt Geheimdienstchefin M. Herein tritt Lashana Lynch, bekannt als Kampfpilotin Maria Rambeau (noch so ein Anklang an eine berühmte Männerrolle) in Captain Marvel.

Bond im Vorruhestand auf Jamaika

Bond selbst, alias Daniel Craig, hat sich derweil in den vorzeitigen Ruhestand auf Jamaika zurückgezogen, wird aber bald reaktiviert. Jedoch eben nicht als 007. "Bond ist immer noch Bond, aber er wurde von dieser atemberaubenden Frau als 007 ersetzt", zitiert das britische Boulevardblatt einen Insider.

Was aus der weiblichen 007 werden wird, wissen die Macher wohl selbst noch nicht so genau. Teil 25 sei ein Testballon, heißt es. Jetzt komme es darauf an, wie die Fans reagieren.

Twitterer Felix glaubt:

Du hast DNT aktiviert. Wir stellen die Verbindung zu Twitter erst her, wenn du dies erlaubst. Die Einwilligung ist freiwillig und gilt nur temporär. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.
Den Beitrag bei Twitter ansehen.

Autor
Christian Kreutzer
Autor
SWR3