Stand:

Kurz vor der Hochzeit mit Prinz Harry hat Meghan Markle eine schlechte Nachricht für die royale Zeremonie am Samstag erhalten. Die First Lady der USA ist im Krankenhaus und Michael Schulte hat einen prominenten Trauzeugen.

Ihr Vater wird sie nicht zum Altar führen

Meghan Markle und Harry; Foto: picture alliance / empics

Bei der Hochzeit mit Prinz Harry wird ihr Vater Meghan Markle nicht zum Altar führen.

picture alliance / empics

Meghan Markles Vater kommt nicht zur Hochzeit seiner Tochter am Samstag. Das Promiportal TMZ berichtete, Thomas Markle werde seine Tochter bei der Trauung mit Prinz Harry nicht zum Altar führen, weil er sie nicht in Verlegenheit bringen wolle. Hintergrund sind offenbar gestellte Paparazzi-Fotos. Eine Agentur habe ihn kontaktiert, um ihn unter anderem beim Sport als Hochzeitsvorbereitung zu fotografieren. Dafür soll er bezahlt worden sein, berichtet die britische Daily Mail.

Der Kensington-Palast machte gestern keine Angaben dazu, ob Meghans Vater an der Hochzeit teilnehmen wird. Meghan durchlebe einen „zutiefst persönlichen Moment in den Tagen vor ihrer Hochzeit“, teilte der Palast lediglich mit.

Ein FAQ zur royalen Hochzeit gibt es hier!

First Lady wurde an den Nieren operiert

Melania Trump; Foto: dpa/picture alliance

Melania Trump wurde an den Nieren operiert.

dpa/picture alliance

Präsidentengattin Melania Trump ist an den Nieren operiert worden. Es habe sich um eine „gutartige“ Erkrankung gehandelt, sagte die Kommunikationschefin der First Lady, Stephanie Grisham. Der Eingriff sei ohne Komplikationen und erfolgreich verlaufen. Die Frau von Präsident Donald Trump wird voraussichtlich noch die ganze Woche im Krankenhaus bleiben. Nach Angaben der Sprecherin wurde bei der 48-Jährigen eine sogenannte Embolisation angewendet. Dabei handelt es sich um den künstlichen Verschluss von Blutgefäßen. Mit der Prozedur wird in der Regel die Blutzufuhr an gut- oder bösartige Tumore gestoppt.

Max Giesinger wird Michael Schultes Trauzeuge

Michael Schulte; Foto: dpa/picture alliance

Michael Schulte und seine Freundin Katharina werden noch vor August heiraten.

dpa/picture alliance

Der Überraschungs-Vierte beim Eurovision Song Contest, Michael Schulte, hat seinen Sängerkollegen Max Giesinger als Trauzeugen verpflichtet. „Wir sind ja beste Buddies seit sechs, sieben Jahren“, sagte Giesinger dem Radiosender MDR Jump. „Ich werde ihm einen geilen Junggesellenabschied organisieren. Da kommt was Witziges auf ihn zu.“ Details wollte Giesinger noch nicht verraten.

Hochzeit noch vor August

Schulte selbst hatte der Bunten gesagt, er werde im Sommer heiraten, „noch bevor unser Baby zur Welt kommt“. Seine Freundin Katharina ist im fünften Monat schwanger, der Geburtstermin ist im August.

Michael Schulte hatte am Wochenende beim ESC-Finale in Lissabon mit dem Lied „You let me walk alone“ den 4. Platz erreicht und damit die jahrelange Punktearmut deutscher Teilnehmer beendet.

Autor
Tim Stobbe
Autor
SWR3