STAND
AUTOR/IN

Der Keyboarder von Depeche Mode, Andy Fletcher, ist mit nur 60 Jahren gestorben. „Fletch hatte ein wahres Herz aus Gold“, schreibt die Band auf Twitter. Jetzt ist die Todesursache bekannt.

In einem Statement bei Instagram äußert sich die Band zur Todesursache ihres Keyboarders. Merkwürdige und traurige Wochen lägen hinter ihnen, doch sie hätten auch die große Unterstützung und Liebe der Fans gespürt – durch Fotos und Texte, die zeigten, wie viel Andy allen bedeutet habe.

Andy Fletcher starb eines natürlichen Todes

Die Familie habe die Band gebeten, die Todesursache zu teilen: Am 26. Mai habe Andy eine Aortendissektion erlitten. Er sei zu Hause eines natürlichen Todes gestorben und ohne langes Leiden. Eine Aortendissektion ist ein Riss in der inneren Schicht der Hauptschlagader, was potenziell lebensgefährlich ist.

Letzte Woche habe die Beerdigungszeremonie – eine Feier seines Lebens – in London im Kreis von Freunden und Familie stattgefunden. Am Ende des Statements wendet sich die Band nochmal direkt an ihren Keyboarder:

Andy, du wirst vermisst, aber sicherlich nicht vergessen.

Depeche Mode trauert um Keyboarder Andy Fletcher

„Wir sind schockiert und voller Traurigkeit über den viel zu frühen Tod unseres Freundes, unseres Familienmitgliedes und Bandkollegen Andy „Fletch“ Fletcher", schreibt die Band am Donnerstagabend auf Twitter.

Weiter heißt es in dem Tweet: „Er hatte ein Herz aus Gold und war immer für uns da, wenn wir Unterstützung, ein gutes Gespräch, ein bisschen Humor oder ein kaltes Bier nötig hatten. Unsere Herzen sind bei seiner Familie und wir bitten in dieser schweren Zeit, an sie zu denken und ihre Privatsphäre zu respektieren.“

„Seid ihr nicht unsterblich?“

Die Fans von Depeche Mode und Andy Flechter trauern auf Twitter, Instagram und Facebook und auf Fanseiten um den Musiker – für viele „der Held meiner Jugend“.

Ich scrolle und scrolle durch die Nachrichten und will es nicht glauben. Muss es aber. Es stimmt.... Meine erste Platte, meine erste Liebe, mein erstes Konzert. Seid IHR nicht UNSTERBLICH? Nein, ich musste es jetzt erfahren.

Fletcher war Gründungsmitglied von Depeche Mode

Geboren wurde Andrew Fletcher 1961 in Nottingham, zog dann mit seiner Familie nach Basildon, wo er 1979 mit Martin Gore und Vince Clarke die Band Composition of Sound gründete. Als Sänger Dave Gahan dazu kam, nannten sie sich in Depeche Mode um und starteten ihre Weltkarriere.

Als Vince Clarke die Band schon 1981 wieder verließ und erst Yazoo und dann Erasure gründete, wurde auch die Rolle von Andy Fletcher wichtiger, wenn er auch nie direkt am Songwriting beteiligt war.

Depeche Mode bei einer Foto-Session 1988 (Foto: imago/Future Image)
imago/Future Image

Fletcher spielt auf allen Alben von Depeche Mode

Fletcher war ein wichtiger Bestandteil von Depeche Mode. Er spielte auf allen 14 Studioalben und natürlich auch bei den Live-Shows von Depeche Mode.

Seit ihrer Gründung verkauften sie mehr als einhundert Millionen Alben. Zu ihren größten Hits zählen Songs wie Personal Jesus, Enjoy the Silence oder People Are People. Erst 2020 wurde die Band in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Andy Fletcher war ein hervorragender Keyboarder, ein absoluter Synthesizer-Fan und auch ein guter Bassist. Er wurde nur 60 Jahre alt und hinterlässt seine Frau Grainne Mullen und die beiden gemeinsamen Kinder Megan and Joe.

Das kam unerwartet: Der Keyboarder von Depeche Mode, Andy Fletcher, starb mit nur 60 Jahren. Das gab die Gruppe auf Twitter und Instagram bekannt.Posted by SWR3 on Thursday, May 26, 2022

SWR3-Korrespondentin Imke Köhler berichtet über das Leben von Andy Fletcher, seine Karriere, seine Depressionen und seine Familie:

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Depeche Mode: Nachruf Andrew Fletcher

Dauer

Fans trauern um Andy Fletcher

Unter den Hashtags #depechemode und #AndyFletcher nehmen die Trauernachrichten der Fans von Depeche Mode und Andy Flechter kein Ende:

So geht auch ein Held meiner Jugend. @depechemode_de #DepecheMode #andyfletcher bin echt geschockt Traurig bin https://t.co/uz5jZfZRZq

Ich sitze hier gerade, heulend. Andy "Fletch" Fletcher ist gestorben. Mein Herz ist gerade wirklich ein Stück angebrochen. 😿 #andyfletcher #DepecheMode

Ohne Andy #Fletcher würde es #DepecheMode heute nicht mehr geben. In der Zeit, wo Dave #Gahan völlig *out of order* war, hat er den Laden zusammengehalten. Und nun ist er weg (...)

Meistgelesen

  1. Das ist neu Geringere Stromkosten und Bonuszahlungen: Darauf können wir uns im Juli freuen

    Neuer Monat, neue Regelungen: Was es im Juli für wichtige Änderungen gibt, haben wir für euch hier zusammengefasst.  mehr...

  2. Barry Callebaut in Belgien Salmonellen: Größte Schokoladenfabrik der Welt muss schließen

    Der Schweizer Schokoladenhersteller Barry Callebaut hat die Produktion in seinem Werk in Belgien wegen Salmonellen gestoppt. Das ist die größte Schokoladenfabrik der Welt.  mehr...

  3. Positiver Corona-Test 7 Fakten zum CT-Wert bei Omikron: PCR-Test, Skala und Ansteckungen

    Bin ich mit einem CT-Wert von über 30 besonders ansteckend? Wie hängen Quarantäne und Isolation damit zusammen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum CT-Wert bei der Omikron-Variante.  mehr...

  4. Spanien, Italien, Kroatien, Griechenland... So viel Trinkgeld solltest du in diesen Urlaubsländern geben

    Trinkgeld geben funktioniert überall gleich? Leider nein! Wir sagen euch, wie viel ihr in den beliebtesten Urlaubszielen bezahlen solltet und warum das so ist.  mehr...

  5. Sogar das Klopapier wird kürzer! Mogelpackung: So tricksen die Discounter gerade mit den Preisen

    Die Preise in Deutschland ziehen kräftig an. Trotzdem versprechen Discounter, billig zu bleiben. Das geht aber nur mit Tricks, für die wir draufzahlen. So schützt ihr euch davor!  mehr...

  6. Strafmaß verkündet Missbrauchsprozess: R. Kelly zu 30 Jahren Haft verurteilt

    Der Sänger R. Kelly wurde wegen Sexualstraftaten zu einer langen Gefängnisstrafe verurteilt. Und: Der nächste Prozess steht schon an.  mehr...