STAND
AUTOR/IN
Christian Spöcker
Christian Spöcker (Foto: SWR3, privat)

So jung wie Rihanna hat es demnach zur Zeit keine Frau allein zur Milliardärin gebracht. Doch finanziell sieht die 34-Jährige gegenüber der 75-jährigen Spitzenreiterin alt aus.

Dass Rihanna „rich as hell“ ist, ist schon länger bekannt. Nun hat das US-Wirtschaftsmagazin „Forbes“ aber geschätzt, dass sie derzeit die jüngste Frau in den USA ist, die es „selfmade“, also aus eigener Kraft, zur Milliardärin gebracht hat. Dementsprechend ist Rihanna („Umbrella“, „Work“) die einzige Frau unter 40, die es in die „Forbes“-Liste der reichsten „Selfmade“-Frauen in den USA geschafft hat.

Forbes self made women (Foto: IMAGO, NurPhoto)
Rihanna (34) NurPhoto Bild in Detailansicht öffnen
Oprah Winfrey (68) YAY Images Bild in Detailansicht öffnen
Kim Kardashian (41) Independent Photo Agency Bild in Detailansicht öffnen
Kylie Jenner (24) NurPhoto Bild in Detailansicht öffnen

Rihanna hat wohl weniger Vermögen als Kim Kardashian

Mit einem geschätzten Vermögen von 1,4 Milliarden US-Dollar ist die 34-Jährige auf Platz 21 der Liste. Damit liegt sie hinter der US-Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey (Platz 10). Sie und die Unternehmerin und Influencerin Kim Kardashian (41) besitzen demnach mehr als Rihanna.

Diane Hendricks: Mit „Häuslebauern“ viel Geld verdient

Die reichste „Selfmade“-Milliardärin dürfte in Deutschland den wenigsten bekannt sein: Diane Hendricks leitet einen US-Großhändler für Dächer, Verkleidungen und Fenster. Die 75-jährige besitzt nach Kalkulationen von „Forbes“ ein Vermögen von mehr als 11 Milliarden US-Dollar.

Jeff Bezos und Elon Musk im Ranking der Reichsten ganz vorne

Zum Vergleich: Amazon-Gründer Jeff Bezos wird vom Magazin ebenfalls als „selfmade“ eingeordnet. Er kommt demnach auf ein Vermögen von 190 Milliarden US-Dollar (Stand Mai). Damit liegt er auf Platz 2 der reichsten Menschen der Welt und hinter Tesla-Gründer Elon Musk.

Jeff Bezos (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Andrej Sokolow)
Jeff Bezos (58) picture alliance/dpa | Andrej Sokolow
STAND
AUTOR/IN
Christian Spöcker
Christian Spöcker (Foto: SWR3, privat)

Meistgelesen

  1. Wo sind die 20.000 Toten? Schlacht von Waterloo: Forscher machen schockierende Entdeckung

    Eine Schlacht mit 20.000 Toten – und fast alle sind verschwunden. Über 200 Jahre nach Napoleons finaler Niederlage haben Forscher herausgefunden, was mit ihnen passiert ist. Sie sprechen von einem „Skandal“.  mehr...

  2. Von Mark Forster bis Katrin Bauerfeind Diese Promis kommen aus SWR3Land!

    Für Glitzer, Glamour und große Namen muss man nicht immer ins Ausland schauen! Viele Stars sind in SWR3Land geboren – vielleicht in eurer Nachbarschaft? Klickt euch hier durch!  mehr...

  3. Unwetter nach der Dürre? Warnung vor Sturzfluten in Frankreich – Deutschland bleibt verschont

    Heftige Gewitter mit Sturm und Hagel sind über weite Teile Frankreichs hinweggezogen. Um Deutschland haben sie allerdings einen Bogen gemacht.  mehr...

  4. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Russland meldet Abschüsse von Drohnen über der Krim

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  5. Eching

    Nach Festival vermisst Obduktion von Tobias D.: Polizei geht nicht von Straftat aus

    Ein 25-Jähriger aus Bayern wurde nach einem Festival-Besuch vermisst. Eine Suchaktion über Instagram und Tiktok erreichte Millionen Menschen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.  mehr...

  6. Landkreis Reutlingen

    Unfallauto fuhr nicht autonom Horrorunfall auf der B28: Ein Mann stirbt, mehrere Schwerverletzte

    Ein Mann ist am Montag bei Römerstein mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Laut Experten der Polizei fuhr das Testfahrzeug bei dem Unfall nicht autonom.  mehr...