STAND
AUTOR/IN
Cornelia Stenull
Cornelia Stenull (Foto: SWR3)
Alena Lagmöller
ONLINEFASSUNG
Stefan Scheurer
Stefan Scheurer (Foto: SWR3)

Erst das vorzeitige Aus bei der Fußball-WM in Katar, jetzt ein Unterschenkelbruch nach einer Skitour – für Torwart Manuel Neuer läuft es gerade nicht so optimal.

Für Bayern-Torwart Manuel Neuer ist die Saison schon vorbei – noch bevor die Rückrunde überhaupt begonnen hat. Auf Instagram hat er ein Bild gepostet und dazu geschrieben, dass er sich beim Skitourengehen den Unterschenkel gebrochen hat. Immerhin: Die OP scheint gut verlaufen zu sein.

Team-Kollege Thomas Müller schrieb unter dem Post: „Unglaublich 😔 soo bitter. Erhol dich gut ❤️.“ Und Bayern-Klubchef Oliver Kahn reagierte auf Twitter „schockiert“ auf das Saison-Aus seines Torhüters und Kapitäns nach dem Skiunfall.

Die Nachricht von Manuels Verletzung hat uns alle schockiert. Wir werden ihm zur Seite stehen und ihn auf seinem Weg zu seinem Comeback begleiten. Er wird auch diese schwere Verletzung meistern und so stark wie zuvor auf den Platz zurückkehren. #MiaSanMia #WeiterImmerWeiter https://t.co/B5hBQTFlVf

Sanitäter erkennen Manuel Neuer zunächst nicht

Manuel Neuer sei bei einer Skitour am steilen Südhang des Roßkopfs am Spitzingsee in Bayern gestürzt, bestätigte ein Sprecher der Bergwacht Schliersee dem Miesbacher Merkur. Daraufhin habe die Gruppe, mit der Neuer unterwegs gewesen sei, einen Notruf abgesetzt.

Die Rettungskräfte hätten Neuer wegen seines Helms und seiner Mütze zunächst nicht erkannt. Schnell sei ihnen aber klar geworden, „dass es der Herr Neuer ist“. Ein Helikopter habe ihn dann ins Unfallklinikum Murnau geflogen.

Gibt es rechtliche Konsequenzen für Manuel Neuer?

Nein. Denn für Profifußballer gilt erstmal dasselbe wie für andere Arbeitende: Was man in seinem Urlaub macht, ist Privatsache. Und wenn man krank ist, muss der Arbeitgeber den Lohn zumindest sechs Wochen weiterzahlen, egal ob es eine Grippe ist oder ein Skiunfall.

Etwas anders sieht es aus, wenn in Neuers Vertrag mit dem FC Bayern eine Klausel enthalten wäre, die ihm bestimmte Sportarten verbietet. Aber in der Vergangenheit haben sich solche Klauseln häufig als unwirksam erwiesen. Der Mustervertrag der Deutschen Fußball-Liga, der von vielen Vereinen benutzt wird, hat so eine Klausel jedenfalls nicht.

Was gilt bei normalen Menschen ohne Promi-Status?

Wer sich in der Freizeit beim Sport verletzt, bekommt vom Arbeitgeber den Lohn sechs Wochen weitergezahlt. Der Arbeitgeber kann Freizeitsport nicht verbieten. Die Grenze wird erst dort gezogen, wo der Arbeitnehmer den Unfall selbst zu Verschulden hat. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn man den Sport mit mangelhafter Ausrüstung ausübt oder sich als Skianfängerin die schwarze Piste runterstürzt. Die zweite Ausnahme sind gefährliche Sportarten, bei denen auch dann ein hohes Verletzungsrisiko besteht, wenn man sie gut beherrscht. Das wurde bislang bei Kick-Boxen angenommen, aber nicht bei Skifahren oder Fußball.

Wer vertritt Manuel Neuer im Tor des FC Bayern?

Sven Ulreich: Vertraut der deutsche Fußball-Rekordmeister jetzt auf die „ewige“ Nummer 2? Der 34-Jährige vertrat Neuer in dieser Saison in acht Spielen (sechs Gegentore), hielt in Barcelona und gegen Inter Mailand die Null.

Johannes Schenk: Hinter Sven Ulreich haben die Bayern noch Johannes Schenk im Kader. Der 19-Jährige ist ein „großes Talent, von dem wir uns für die Zukunft viel versprechen“, sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic im Sommer.

Alexander Nübel: Seit Sommer 2021 ist Alexander Nübel an AS Monaco ausgeliehen. Der 26-Jährige ist wohl offen für eine sofortige Rückkehr, die Bayern müssten sich aber finanziell mit Monaco einigen. Dass er sich ab der kommenden Saison allerdings wieder hinter Neuer einreiht, gilt als ausgeschlossen.

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

STAND
AUTOR/IN
Cornelia Stenull
Cornelia Stenull (Foto: SWR3)
Alena Lagmöller
ONLINEFASSUNG
Stefan Scheurer
Stefan Scheurer (Foto: SWR3)

Meistgelesen

  1. Beim allerersten Mal Jackpot in Kanada: 18-Jährige wird über Nacht Multimillionärin

    Auf einmal Multimillionärin und das mit gerade einmal 18 Jahren. Aber für Juliette Lamour kein Grund größenwahnsinnig zu werden. Ganz im Gegenteil, sie hat überaus vernünftige Pläne.

  2. Frankfurt an der Oder

    SWR3-Polizeiruf-Check „Wieso geht einer wie SIE eigentlich zur Polizei?“

    Ein ungleiches Paar: Kommissar Ross muss auch nach dem Abschied von Raczek nicht alleine ermitteln. Sein Übergangskollege geht einigen allerdings gehörig auf die Nerven.

  3. Er zieht fast überall blank Dieser Mann läuft nackt durch Valencia

    Alejandro Colomar zieht gerne blank. Ob auf dem Fahrrad oder beim Spaziergang durch die Straßen von Valencia. Nun hat sogar ein Gericht bestätigt, dass er das darf.

  4. Remshalden Lenningen

    Seit gut einer Woche vermisst Polizei bestätigt: Tote Frau im Wald ist Julia aus Remshalden

    Tagelang haben Einsatzteams nach Julia aus Remshalden gesucht. Am Donnerstag fanden die Ermittler bei Lenningen eine Leiche. Jetzt ist klar: Es ist die 16-jährige Julia.

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine EU-Boykott: Kein Öl mehr aus Russland

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  6. Tipps & Fallstricke, die Mieter kennen sollten Nebenkostenabrechnung: Diese Tipps schützen euch vor möglicher Abzocke!

    Kleine Briefe, die Sorgen machen können: Bei vielen Mieterinnen und Mietern flattern gerade die Nebenkostenabrechnungen rein – oftmals mit hohen Nachzahlungen. Wie ihr eure Abrechnung checken könnt und wann ihr nicht zahlen müsst, lest ihr hier.

    Die Morningshow SWR3