STAND
AUTOR/IN
Patrick Schütz
Patrick Schütz (Foto: SWR3)
SWR3

Ab dem 4. Mai sollen die Schulen in Deutschland wieder öffnen. Vorerst nur schrittweise und auch nicht für alle Jahrgänge. Dabei ist die Planung für jedes Bundesland unterschiedlich. Hier gibt's die Übersicht.

Schulalltag während Corona – Keine Normalität vor den Sommerferien

Vor den Sommerferien werden wir wohl nicht zum gewohnten Schulbetrieb zurückkehren können, prognostiziert Stefanie Hubig (SPD) Vorsitzende der Kultusministerkonferenz und rheinland-pfälzische Bildungsministerin.

Der Unterricht, der jetzt bis zu den Sommerferien kommt, wird natürlich ein anderer Unterricht sein als der, den es vor Corona gab.

Verteidigt hat Stefanie Hubig, dass es unterschiedliche Regelungen in den Bundesländern geben wird, was unter anderem an den anstehenden Abiturprüfungen liegt, meint sie. Die beginnen in Rheinland Pfalz bereits am 30. April. Davor wolle man den Schülerinnen und Schülern in Rheinland-Pfalz soll nochmal die Möglichkeit geben, in die Schule zu kommen.

Coronaregeln

Corona

Corona-Krise – Wann öffnen die Schulen wieder?

Baden-Württemberg 

Der Schulbetrieb wird ab 4. Mai schrittweise wieder aufgenommen. Hochschulen und Kindergärten bleiben zunächst geschlossen. In Baden-Württemberg sollen zuerst die Schüler wieder in die Schule, die vor ihrem Abschluss stehen. „Die sind auch alt genug, um sich an die Abstandsregeln zu halten“, sagte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Die Grünen). Danach erst sollen die Viertklässler an die Grundschulen zurückkehren, um ihnen einen geordneten Übergang auf die weiterführenden Schulen zu ermöglichen.

Lehrer, die etwa wegen ihres Alters zur Risikogruppe gehören, sollen nach Angaben des Kultusministeriums vorerst nicht unterrichten. Auch Schüler mit Vorerkrankungen sollen zu Hause bleiben – genauso wie Schüler, deren Eltern zur Risikogruppe gehören. „Gesundheitsschutz geht vor“, betonte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU).

Rheinland-Pfalz 

Ab dem 27. April sollen zunächst die Abiturienten und alle Berufsschüler, die in diesem Jahr eine Abschlussprüfung haben, in die Schule gehen, sagte die Rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD). Ab dem 4. Mai beginnt der Unterricht für alle Schüler, die im nächsten Jahr eine Abschlussprüfung ablegen werden sowie für die Viertklässler der Grundschulen.

Saarland

Auch im Saarland werden die Schulen ab dem 4. Mai wieder schrittweise öffnen können. Im Vordergrund werden dabei vor allem die Abschlussklassen stehen. Die Abiturprüfungen im Saarland wurden auf die Zeit nach dem 25. Mai verschoben. Das gilt auch für alle Prüfungsteile, die vor den Schulschließungen auf den Zeitraum vor Ostern datiert waren.

Schäuble

Entsprechende Konzepte um die Sicherheits- und Hygienebestimmungen einhalten zu können sollen die Schulträger gemeinsam mit den Ministerien entwickeln, sagte Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) in einer Pressekonferenz am Vormittag. Ministerpräsident Hans rechnet außerdem damit, dass es noch bis in den Sommer dauere, bis wieder etwas Normalität einkehre. Vor allem jüngere Kinder müssen noch länger auf den Schulbesuch warten. Da man bei ihnen nicht sicherstellen könne, dass sie sich an die Hygienemaßnahmen hielten. Dadurch sei das Risiko für die Kinder und auch ihre Familien zu groß.

Hessen

Der Schulbetrieb in Hessen kann wieder ab dem 27. April starten. Wie in anderen Bundesländern auch, sollen auch dort zuerst die Abschlussjahrgänge der Gymnasien, Real- und Hauptschulen beginnen.

Wir beginnen mit den Großen, weil wir glauben, dass dort insbesondere auch die Abstandsregeln und die Hygieneregeln wesentlich besser eingehalten werden können als bei den Grundschülern.

Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen wird geplant, die Schulen früher wieder zu öffnen. Ab dem 20. April sollen Lehrkräfte und Schulleitungen wieder die Arbeit aufnehmen. Einige Tage später wird der Schulbetrieb für die Schüler beginnen. Zunächst für die Schüler, bei denen die Abschlussprüfungen anstehen, dass teilte das nordrhein-westfälische Schulministerium mit. Die Abitur- und Abschlussprüfungen in Nordrhein-Westfalen sind ab dem 12. Mai geplant. Ab dem 4. Mai sollen dann unter anderem auch die letzten Grundschulklassen den Schulbetrieb wieder aufnehmen.

Bayern

In Bayern sollen ab dem 27. April die Prüfungsvorbereitungen für die Abiturjahrgänge und die Schüler starten, die die Qualifikation für die Oberstufe und die Mittlere Reife anstreben. Bei den restlichen Jahrgängen will Ministerpräsident Söder langsamer vorgehen, als andere Bundesländer. Nach den Abschlussklassen sollen ab dem 11. Mai die Viertklässler folgen, die im nächsten Schuljahr die weiterführenden Schulen besuchen.

Öffnen die Kitas trotz Corona?

Für die Kindertagesstätten gibt es keine offiziellen und einheitlichen Regelungen. In Hessen zum Beispiel werden die Kindertagesstätten laut Ministerpräsident Volker Bouffier noch eine ganze Weile geschlossen bleiben müssen. Geplant sei aber ein weiterer Ausbau der Notbetreuung – vor allem für Alleinerziehende und bestimmte Berufsgruppen wie Polizisten oder auch Menschen in Pflegediensten. Auch in Rheinland-Pfalz bleiben die Kindertagesstätten vorerst weiterhin geschlossen.

STAND
AUTOR/IN
Patrick Schütz
Patrick Schütz (Foto: SWR3)
SWR3

Meistgelesen

  1. Nach Erdbeben in Türkei und Syrien Mindestens 2.400 Tote – Kälte und Schnee machen Hilfe schwer

    Ein heftiges Erdbeben hat in der Nacht auf Montag in der Türkei und Syrien schreckliche Verwüstungen angerichtet. Inzwischen ist Hilfe aus dem In- und Ausland unterwegs.

    Die Morningshow SWR3

  2. Frankfurt an der Oder

    „Der Gott des Bankrotts“ Hat der Polizeiruf seine Bewertung verdient? Sagt uns eure Meinung!

    Ein ungleiches Paar: Kommissar Ross muss auch nach dem Abschied von Raczek nicht alleine ermitteln. Sein Übergangskollege geht einigen allerdings gehörig auf die Nerven.

  3. Grammy-Verleihungen in Los Angeles Erste trans* Frau erhält Preis, Beyoncé steigt in den Grammy-Himmel auf

    Die Kölnerin Kim Petras und der Brite Sam Smith sind bestes Pop-Duo. Superstar Beyoncé hat jetzt mehr Grammys gewonnen als jeder andere Künstler. Auch die SWR Big Band gewann einen Grammy.

    Die Morningshow SWR3

  4. „Es ist einfach krank“ Squid Game „grausam“: Vorwürfe gegen Realityshow zu Netflix-Serie

    Manipulation, unmenschliche Bedingungen und verletzte Teilnehmer: Die Bedingungen am Set der Netflix-Realityshow „Squid Game“ seien unmenschlich, so der Vorwurf einiger Teilnehmer.

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine UN-Generalsekretär Guterres warnt vor weiterer Eskalation des Kriegs

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.

  6. Abschuss von chinesischem Spionage-Ballon „Der Ballon war doch nur ein Valentinsgruß!“ – so lustig reagiert das Netz

    Am Wochenende schoss das US-Militär einen mutmaßlichen chinesischen Spionageballon über dem Gebiet der USA ab. Der Vorfall ist im Netz ein gefundenes Fressen: So kreativ sind die User!

    PLAY SWR3