Stand
AUTOR/IN
Daniel Isengard

Nicht nur die Menschen kämpfen im Sommer mit der Hitze. Auch Hund, Katze und andere Haustiere kommen nicht gut damit klar. Hier gibt es nützliche Tipps von einer Tierärztin.

Nicht nur wir Menschen schwitzen und leiden häufig bei Sommerhitze. Unsere vierbeinigen Freunde zuhause haben ebenfalls mit den Temperaturen zu kämpfen. Auch die SWR3-Hörer sorgen sich im Sommer um die Vierbeiner:

Ich sehe täglich Menschen mit ihren Hunden, die bei diesen Temperaturen spazieren gehen oder noch schlimmer, Fahrrad fahren. Der Asphalt ist sehr heiß und die Hitze halten die Hunde kaum aus [...] Wahrscheinlich ist es den Haltern nicht bewusst, was sie ihren Hunden damit antun. [...] Es tut mir im Herzen weh, wenn ich das mit anschauen muss. Leider werden die Hundehalter sehr ungehalten, wenn man etwas zu ihnen sagt.

Tierärztin empfiehlt: Nicht spazieren gehen, wenn die Sonne knallt

Tierärztin Dr. Susanne Weber kennt die Problematik und betont im SWR3-Interview: Vor allem Hunde sind besonders von der Hitze betroffen, gerade ältere und Rassen, die eher platte Nasen haben.

Es ist wichtig, dass die viel morgens spazieren gehen oder abends, in den kalten Stunden. Man kann sie scheren am Unterbauch, man kann auch ganz gerne mit ihnen ins Wasser gehen. Baden ist auch für Hunde etwas Wunderbares.

Katzen sind nicht so von der Hitze betroffen

Ins Wasser zu gehen ist mit einer Katze eher schwierig. Genauso dürfte es bei Freigängerkatzen problematisch werden, ihnen zu erklären: „Du darfst nur morgens und abends raus.“ Aber Katzen merken das selbst ganz gut und können selbst bestimmen, wann sie raus gehen und sich der Sonne aussetzen.

Aufpassen bei Kaninchen oder Meerschweinchen

Kleintiere wie Nager, die den ganzen Tag im Käfig hocken, leiden ebenfalls unter der Hitze – dazu heizen sich die Gitter noch zusätzlich auf.

Bei den Gehegen ist es wichtig, dass sie einen guten, belüfteten Unterschlupf haben, gerne im Schatten, wenn sie draußen sind. [...] Manchmal kann man denen auch einen Sandplatz machen und den vorher ein bisschen in den Kühlschrank stellen. Dann wird das schön kalt und dann gehen die auch manchmal ganz gerne in den Sandplatz rein.[...] Ansonsten einen kühlen Raum, einen Kellerraum, nutzen. Ein Schlafplatz aus Keramik wählen, man kann auch kalte Fliesen mal rein legen. Die kann man vorher auch in den Kühlschrank legen. Man kann auch mal nasse Fliesen reinlegen. Das mögen die auch ganz gerne.

Stand
AUTOR/IN
Daniel Isengard

Meistgelesen

  1. Kontrollen Blitzermarathon 2024: Hier solltet ihr aufpassen 📸

    Die Polizei kontrolliert zum Blitzermarathon verstärkt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern. Hier checken, welche Regionen betroffen sind!

  2. Streit in der Ampel-Koalition Fahrverbot am Wochenende? Das steckt hinter Wissings Aussage

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat gesagt, dass es „unbefristete Fahrverbote“ geben könnte. Wie die aussehen sollen und ob sie wirklich kommen – hier lesen.

  3. ACHTUNG: heiß & lecker 🤩 Das große SWR3 Grillen 2024: Die Rezepte von Johann, Meta & Sally!

    Holt euch hier die Rezepte vom großen SWR3 Grillen 2024 von Johann Lafer, Meta Hiltebrand und Sally Özcan!

  4. Quiz Neue Fragen in der Führerscheinprüfung – würdet ihr bestehen?

    Seit dem 1. April gibt es neue und überarbeitete Fragen, die in der theoretischen Führerscheinprüfung abgefragt werden könnten. Testet hier, ob ihr bestehen würdet!