STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Weil Sex- statt Schaufensterpuppen in einem Fußballstadion hingesetzt wurden, muss ein südkoreanischer Fußballverein eine hohe Geldstrafe zahlen. Das hat der südkoreanische Fußballverband entschieden.

Die Unaufmerksamkeit des FC Seoul beim Spiel der ersten Profi-Fußballliga kommt den Verein teuer zu stehen. Der südkoreanische Fußballverband verhängte eine Strafe von umgerechnet rund 73.000 Euro, weil Sexpuppen auf den Rängen platziert wurden und diese zusätzlich auf ihren T-Shirts Werbung für mehr Produkte dieser Art machten.

Südkoreanischer Fußballverein beschädigt Image

Es ist die höchste Strafe, die der Verband je verhängt hat. Zur Begründung hieß es, der FC Seoul habe damit das gesamte Image der Liga schwer beschädigt und die weiblichen Fans vor den Kopf gestoßen. Der FC Seoul kann gegen die Strafe Widerspruch einlegen.

Kein Widerspruch gegen Sexpuppen-Strafe

Allerdings hieß es bereits, man werde das Urteil demütig annehmen. Der Verein hatte die Plastik-Damen, ein Teil für das Schaufenster, ein Teil für den privaten Gebrauch zur Motivation seiner Spieler eingekauft, weil Zuschauer wegen des Coronavirus im Stadion verboten sind. Fans vor den TV-Geräten hatten dann bemerkt, dass ein Teil der Damen wohl kaum in einem Schaufenster stehen würde und sich beschwert.

Der Verein hatte daraufhin zugegeben, nicht jedes Detail bis zum Schluss überprüft zu haben. Das Missgeschick hat in Südkorea auch deshalb so viel Aufsehen erregt, weil sich in der jüngsten Zeit Vorfälle häufen, in denen südkoreanische Männer die Würde der Frauen auf verschiedene Art und Weise mit Füßen treten.

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG
  1. Inklusive Tinder-Witz Corona-Warn-App: 7 häufige Fehler und Probleme

    Die Corona-Warn-App soll für mehr Sicherheit in der Pandemie sorgen. Millionenfach ist sie runtergeladen worden – sorgt aber an manchen Stellen auch für Verwirrung und Unsicherheit.  mehr...

  2. Was du vor der Reise wissen musst Urlaub im Corona-Sommer: Regeln in Kroatien, Italien, der Türkei und Co.

    Urlaub trotz Corona: Das geht in vielen Reiseländern wieder. Hier erfährst du alles zur Ein- und Ausreise und den Regeln in den beliebtesten Urlaubsländern.  mehr...

  3. SWR3 Urlaubsretter Gewinnspiel: Urlaub im Allgäu für die ganze Familie

    Durch die Corona-Krise sind eure Urlaubspläne komplett im Eimer, obwohl ihr Erholung jetzt umso nötiger braucht? SWR3 rettet euren Urlaub! Auch eure Familie hat in der Woche vom 13. bis 17. Juli täglich die Chance auf einen einwöchigen Hotelaufenthalt im Allgäu.  mehr...

  4. Geisterzug im Schwarzwald Brennender Zug rollt ohne Lokführer durch Gengenbach

    Bei Gengenbach im Ortenaukreis ist am Vormittag ein brennender Reparaturzug der Deutschen Bahn gelöscht worden. Er rollte führerlos über die Gleise.  mehr...

  5. Aufregung um Namensgebung X Æ A-XII Musk: So sprichst du den Namen korrekt aus

    Nach der Geburt des jüngsten Sohnes von Tesla-Chef Elon Musk gab es viele Diskussionen um die Namenswahl. Der kleine Junge solle auf den Namen X Æ A-12 hören. Jetzt hat Papa Elon verraten, wie man den Namen ausspricht.  mehr...

  6. Stimmt's? Becken-Pinkler, Sonnencreme und Mückenstiche – wir klären Sommermythen auf

    „Nicht ins Schwimmbecken pinkeln, dann färbt sich das Wasser blau!" und „Mücken lieben süßes Blut!“ Zu Sommer, Hitze, Wasser und Sonne gibt es viele Mythen. Aber welche stimmen?  mehr...