STAND
AUTOR/IN

Manchmal sind es nur ein paar Stunden und manchmal dauert es mehrere Tage, bis das Ergebnis des Coronatests ankommt. Aber woran liegt das? Und kann ich das beschleunigen?

Wie schnell ein Ergebnis bei einer getesteten Person ist, hat nichts mit dem Ort zu tun, an dem ihr euch testen lasst, sondern lediglich mit dem Labor, das den Test durchführt. Es ist also vollkommen egal, ob ihr zu eurem Hausarzt oder in eine spezielle Schwerpunktpraxis geht, den Test direkt nach der Landung am Flughafen macht oder nach der Grenzüberquerung an einer mobilen Teststation in der Nähe der Autobahn.

Wann das Testergebnis vorliegt, hängt von zwei unterschiedlichen Faktoren ab. Zum einen von der Auslastung des zuständigen Labors. Ist das vollkommen ausgelastet – oder sogar überlastet – kann das Testergebnis tagelang auf sich warten lassen.

Wenn das Labor eine geringe Auslastung hat, liegt das Ergebnis dementsprechend schneller vor. Eine Priorisierung zwischen den verschiedenen mobilen Teststationen, Flughäfen oder Arztpraxen gibt es nicht, erklärt Pascal Murmann vom baden-württembergischen Sozialministerium im SWR.

Schnelligkeit beim Corona-Test-Ergebnis hängt vom Labor ab

Wie ausgelastet ein Labor ist, lässt sich kaum vorab feststellen. Jedoch ist es logisch, dass zum Ende von Ferienzeiten oder langen Wochenenden die Auslastung in den Laboren deutlich höher ist, als an anderen Tagen. Ist an bestimmten Tagen die Wahrscheinlichkeit besonders hoch, dass zum Beispiel ein größeres Aufkommen an Reiserückkehrern zu erwarten ist, könnte das Testergebnis also länger auf sich warten lassen.

Wie lange es dauert, bis ein Testergebnis beim Getesteten ankommt, hängt schlichtweg vom Labor ab. [...] Das kann schon Mal fünf oder sechs Tage dauern.

Kann man den Testvorgang beschleunigen?

Dass ihr schneller an euer Testergebnis kommt als andere, könnt ihr also nur indirekt beeinflussen. Nämlich in dem ihr den Zeitpunkt eurer Reise so wählt, dass eure Rückkehr nach Deutschland so fällt, dass das Testaufkommen voraussichtlich gering ist. Also nicht zum Anfang oder Ende von Ferienzeiten oder langen Wochenenden. Eine Garantie dafür gibt es allerdings nicht.

Wegen Omikron angepasst Neue Isolations-Regeln: Muss ich noch in Quarantäne?

Die Isolation wurde verkürzt. Für manche Berufsgruppen gibt es Ausnahmen. Hier kannst du die Dauer nach den aktuellen Corona-Regeln berechnen.  mehr...

Positiver oder negativer Corona-Test entscheidend

Der zweite Faktor, von dem meine Wartezeit abhängt, ist das Ergebnis. Wer positiv auf das Coronavirus getestet wird, der bekommt zuerst Bescheid. Das hängt auch damit zusammen, dass es natürlich deutlich wichtiger ist, dass positiv-getestete Personen in Quarantäne bleiben und ihre Kontakte minimieren, oder den Kontakt zu Risikopatienten komplett vermeiden, als dass eine negativ-getestete Person die Quarantäne beendet.

Daraus ergibt sich im Umkehrschluss: Umso länger ihr auf das Testergebnis wartet, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass das Ergebnis negativ ist.

Corona-Verdacht oder Reiserückkehrer? Hier könnt ihr euch testen lassen

Auf das Coronavirus testen lassen könnt ihr euch beim Hausarzt oder bei speziell eingerichteten Corona-Schwerpunktpraxen. Wo sich diese Schwerpunktpraxen in Baden-Württemberg befinden, könnt ihr auf der Seite der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg nachlesen. Auch die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz hat auf ihrer Website eine Übersicht aller speziell eingerichteten Testzentren zusammengefasst. Sowohl für die Hausarzt- als auch die Schwerpunktpraxen müssen aus Sicherheitsgründen die Termine vorab telefonisch vereinbart werden.

Darüber hinaus gibt es auch an Flughäfen oder in der Nähe von Autobahnen, die an der Grenze verlaufen, spezielle Corona-Teststationen.

Wie komme ich an mein Testergebnis?

Nach dem Coronatest bekommt ihr einen kleinen Zettel, auf dem ein QR-Code abgedruckt ist. In der Corona-Warn-App könnt ihr diesen QR-Code dann abscannen und so euer Testergebnis abrufen. Falls das Ergebnis noch nicht vorliegt, sagt euch die App natürlich auch das.

Wie komme ich ohne die Corona-Warn-App an mein Testergebnis?

Einige Praxen geben zusätzlich zu dem QR-Code für die Corona-Warn-App noch Login-Daten für das zuständige Labor mit. Dann könnt ihr direkt auf der Webseite des Labors nachschauen, ob euer Testergebnis bereits vorliegt. Dort kommt ihr im Normalfall auch schneller an das Testergebnis als über die Corona-Warn-App.

Vor allem wenn euer Testergebnis positiv ist, solltet ihr es in der Corona-Warn-App eintragen – falls ihr die auf eurem Smartphone installiert habt. Denn: Dadurch sind mögliche Kontaktpersonen anonym gewarnt und können entscheiden, ob sie ebenfalls einen Corona-Test machen.

Als Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet werdet ihr vom Gesundheitsamt darüber informiert, ob eure Quarantäne beendet ist – also ein negatives Testergebnis vorliegt, oder nicht. Bis der Anruf vom zuständigen Gesundheitsamt kommt, können allerdings einige Tage vergehen. Auch ein Anruf in der Arztpraxis, in der man getestet worden ist, kann weiterhelfen. Oder ihr informiert euch über die Seite des Labors direkt über das Testergebnis.

Testergebnis nach nur 20 Minuten – der Corona-Schnelltest

Neben dem PCR-Test, der erst in einem Labor untersucht und analysiert werden muss, gibt es auch noch den PCR-Schnelltest, auch Antigentest genannt. Wie bei bisherigen Corona-Tests muss auch beim Schnelltest ein Rachen- und Nasenabstrich vorgenommen werden.

Der Abstrich wird dann in eine Flüssigkeit getaucht und aus dieser Flüssigkeit werden einige Tropfen auf einen Teststreifen im eigentlichen Test geträufelt. Das Test-Ergebnis liegt hier nach rund 20 Minuten vor. Das Problem bei den PCR-Schnelltests liegt in der Zuverlässigkeit. Die beträgt nur zwischen 80 bis 90 Prozent – bei den PCR-Tests, die im Labor analysiert werden, liegt sei bei mehr als 95 Prozent.

Weist ein Antigentest aber eine Infektion nach, liegt die Trefferquote bei nahezu 100 Prozent. In der infektiösen Phase, also der Zeit in der man ansteckend ist, können die Schnell-Tests das Coronavirus laut dem Virologen Christian Drosten recht sicher erkennen. Diese Phase dauert nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) im Schnitt zehn Tage.

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Highlights anhören Der Corona Schnelltest-Test

Dauer

Antikörpertest? Was ist das?

Neben dem PCR-Test und dem Antigentest gibt es auch den Antikörpertest. Das Problem dabei ist, dass der Antikörpertest erst sehr spät erkennt, ob man das Virus in sich trägt. Das bedeutet, der Test erkennt eine Infektion erst, nachdem man schon eine ganze Weile das Risiko in sich getragen hat, andere Menschen mit dem Coronavirus anzustecken.

Wie der PCR-Test, der Antigentest und der Antikörpertest im Detail funktionieren, könnt ihr hier nachlesen.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Festival for free! Heute: SWR3 Mainz Open Air mit Lost Frequencies, Álvaro Soler & Milow

    Zum 75. Landesjubiläum von Rheinland-Pfalz holen wir Superstars für euch nach Mainz. Auftreten werden auch Tom Grennan und Emily Roberts. Der Eintritt ist frei!  mehr...

  2. Heidelberg

    Sachschaden vermutlich mehrere Millionen Euro Brand und Rauchwolke in Heidelberg Bahnstadt – Mehrere Explosionen

    Am Rande des Stadtteils Bahnstadt hat es einen Großbrand gegeben. Verletzt wurde offenbar niemand. Das Feuer ist wohl im Erdgeschoss ausgebrochen, wo auch eine Kita ist.  mehr...

  3. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Russland: Alle Kämpfer im Azov-Stahlwerk haben sich ergeben

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. Prozess-Blog Johnny Depp gegen Amber Heard Ex-Agentin von Johnny Depp: Karriere war schon lange im Sinkflug

    Alkohol, Drogen, Streit, Verleumdungen – und möglicherweise auch Gewalt: Das Ehe-Drama von Schauspieler-Expaar Amber Heard und Johnny Depp wird gerade öffentlich verhandelt.  mehr...

  5. Exklusive Konzertreise: Mit SWR3 nach London Harry Styles: Sein neues Album „Harry's House“ ist da

    Nächste Woche spielt Harry Styles ein Release-Konzert für ein ausgewähltes Publikum in London. SWR3 lädt einen Superfan dazu ein.  mehr...

  6. Paderborn

    Gewitter, Sturm, Hagel Unwetter: Ein Toter in RLP, viele Verletzte nach Tornado in NRW

    Auch in Bayern gibt es Schäden durch Sturmtief „Emmelinde“. Einige Bahnstrecken sind blockiert. Die Polizei warnt, Menschen in den Schadensgebieten sollten weiter zu Hause bleiben.  mehr...