Autor
Nils Dampz
Dampz, Nils; Foto: SWR3
Stand:

Partner finden, Schuhe bestellen und sogar Parkscheine bezahlen! In immer mehr Städten in SWR3Land geht das unter anderem Pirmasens, Ettlingen, Ludwigsburg, Mainz, Heidenheim, Worms, Landau, Tendenz steigend.

Wie krieg ich den Parkschein auf mein Handy?

Per App zum Beispiel. Die muss ich runtergeladen, Autokennzeichen und Bezahldaten hinterlegen. Mein Handy checkt dann per GPS, wo mein Auto genau steht. Ich drücke auf Start, dann wird abgerechnet. Das ist zumindest eine Variante. Der Parkschein lässt sich aber auch via SMS oder Telefonanruf kaufen.

Was bringt mir das?

Die Suche nach Parkscheinautomaten fällt genauso weg, wie das nervige Kleingeldzusammengekratze. Allerdings gibt es alleine in Pirmasens oder Ettlingen fünf unterschiedliche Anbieter, in Landau sogar sechs verschiedene Apps. Die haben teilweise unterschiedliche Preise. Wenn ich vergleichen will, gerade kein gutes Netz habe oder tatsächlich eine SMS verschicken will, klingt das nicht unbedingt nach einem mega Zeitgewinn.

Wie wird kontrolliert?

Die Kontrolleure checken über ihre Geräte das Auto-Kennzeichen. Wenn ein digitaler Parkschein hinterlegt ist, gibt´s keine Probleme.

Was kosten die Handy-Parkscheine?

Die wichtigsten Fragen und Antworten.; Foto: SWR3.de

Parkschein per Handy. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Dauer

Wer parkt zahlt die Parkgebühr plus eine Transaktionsgebühr an den Appbetreiber, das er diesen Service eben nutzen kann.

Phillipp Zimmermann von Smartparking, der Verband der Handyparkschein-Anbieter

Parken per App kann also jeweils ein paar Cent teurer sein. Die Anbieter sagen aber, dass Vielparker die Kosten wieder reinholen können. Wer nämlich die Abofunktion der Apps nutzt, spart. Und auch die minutengenaue Abrechnung kann sparen helfen.

In diesen Städten kannst du Parktickets per Handy zahlen

Mehr und mehr Städte in SWR3Land bieten Parkscheine per App oder SMS an. Hier kannst du gucken, in welcher Stadt welcher Service zur Verfügung steht:

Was ist mit den normalen Parkautomaten?

Die bleiben erst mal stehen. Ziel ist es aber schon, künftig weniger aufstellen zu müssen. Das hat uns auch die Stadt Ludwigsburg bestätigt. Denn Anschaffung und Wartung sind teuer und es werden auch immer wieder welche aufgebrochen.

Autor
Nils Dampz
Autor
SWR3