STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Skype, Zoom, Whatsapp-Call – war am Anfang der Corona-Zeit DER Hype. Aber irgendwie ist das jetzt ausgelutscht – langweilig. Der nächste Trend: Streaming-Parties.

Dabei sitzt zwar jeder auf der eigenen Couch, aber wie bei einem echten Kino-Abend schauen alle denselben Film, exakt gleichzeitig, sodass alle gemeinsam über dieselben Gags lachen oder sich im Chat über den nächsten Spannungsmoment austauschen.

Der gemeinsame Filmabend – Digital Edition

Damit das entspannt funktioniert, gibt’s für einige Streaming-Plattformen im Netz kleine Erweiterungen, die den Film bei allen Mitguckern synchronisieren. Also wenn mal jemand aufs Klo muss oder Chips holt, dann haben alle Pause. Wenn zurückgespult wird, sind auch wieder alle in derselben Szene.

Spaß mit vielen Voraussetzungen

Die Party-Funktion gibt’s für YouTube, außerdem für die Bezahlplattformen Netflix, Disney+ und Amazon Prime, bei denen alle, die mitschauen, ein Konto brauchen. Der größte Nachteil ist zudem bisher, dass die Party-Funktion nur im Computer-Browser funktioniert und noch nicht am Fernseher direkt. Und unterhalten geht halt auch nur im Chat, weil ein Video-Anruf nebenher ja auch den Filmton überträgt und dann hört man halt doppelt.

Der gemeinsame Online-Brettspieleabend

„Interaktiver" ist dann vielleicht ein virtueller Escape Room bzw. Exit Games mit Freunden. Also Rätsel, die man eigentlich nur gemeinsam lösen kann. So geht's: Bei vielen Spieleanbietern bewegen alle Mitspieler sich auf der gleichen Website, dabei sieht aber jeder andere Hinweise. Das heißt, da muss man miteinander reden, im Video-Call, zum Beispiel. Und nur, wenn man sich da austauscht, beschreibt, was man sieht, Sounds vorspielt oder auch mal den Bildschirm zeigt, kommt man als Team der Lösung näher. Das ist ziemlich cool und bestimmt auch nach Corona eine Möglichkeit, mal was mit Freunden zu unternehmen, die vielleicht weiter weg wohnen.

Je nach Anbieter dauert so ein Spiel ein bis zwei Stunden, funktioniert mit bis zu sechs Leuten und kostet für die ganze Gruppe zehn bis 25 Euro. Wem das zu teuer ist: es gibt auch jede Menge Brettspiele zum gemeinsam spielen im Netz – die sind dann teilweise sogar kostenlos.

Meistgelesen

  1. Regeln gelten länger und werden strenger Bund-Länder-Treffen: Das sind die Ergebnisse

    Bund und Länder haben sich auf eine Verlängerung und Verschärfung der Corona-Regeln geeinigt. Wir erklären, was bis zum 20. Dezember gilt und welche Ausnahmen es für Weihnachten und Silvester geben soll. Und eine Psychologin gibt Tipps, wie man trotz weiterer Einschränkungen gut durch den Winter kommt.  mehr...

  2. Ticker zum Coronavirus Skilift-Betreiber befürchten Chaos am Feldberg

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Nach einem relativ lockeren Sommer gelten in Deutschland wie auch in vielen anderen Ländern wieder härtere Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  3. Das ging schief Melania Trumps Weihnachtsfreude – warum viele ihr nicht glauben und wütend sind

    Auf Twitter kündigte Melania Trump an, dass der Weihnachtsbaum im Weißen Haus auch dieses Jahr wieder „Feiertagswärme“ verbreiten werde. Viele kritisieren sie für den Post. Wir erklären, warum.  mehr...

  4. Kunstwerk, Außerirdische oder Corona-Reset-Knopf? Geheimnisvolle Metallsäule mitten in der Wüste in den USA entdeckt

    Eigentlich wollte die Hubschrauber-Crew aus der Luft in einer abgelegenen Gegend nach Schafen Ausschau halten. Doch statt der Tiere entdeckten sie einen mysteriösen Monolithen - der jetzt für viel Aufregung sorgt.  mehr...

  5. Skandal in Uniform Zwei Polizisten in Rom haben Sex im Dienstwagen und die Kollegen hören per Funk mit

    Diese Geschichte hört sich an, als wäre es ein schlechtes Drehbuch eines Pornos: Zwei Polizisten aus Rom haben während ihres Dienstes Sex. Dabei kommen sie scheinbar auf das Service-Radio und lassen aus Versehen ihre Kollegen mithören.  mehr...

  6. SWR3 Christmas Songs Der perfekte Soundtrack für Weihnachten 2020

    Musik gehört für viele Menschen zu Weihnachten dazu und dieses Jahr brauchen wir sie vielleicht mehr denn je. Mit unseren Christmas Songs wollen wir euch in die Weihnachtszeit begleiten: Am ersten Advent im Radio und danach in unserem Web-Channel.  mehr...